Rot bei Disney+: Neuer Pixar-Film erscheint direkt beim Streaming-Dienst

Erwachsen werden ist alles andere als einfach, was jeder, der die Pubertät hinter sich gebracht hat, sicherlich bestätigen kann. Für die 13-jährige Mei hat die Teenagerzeit allerdings noch eine zusätzliche Komplikation bereit, wie die Pixar-Produktion Rot zeigt. Der Animationsfilm erscheint im März direkt bei Disney+ und kommt nicht in die Kinos. Hier findest du jetzt schon die wichtigsten Infos zum Film Rot bei Disney+.

Rot Disney+

Handlung: Ein Panda sieht Rot

Der neue Animationsfilm Rot (Originaltitel: Turning Red) von Pixar spielt zwischen 2002 und 2003 im kanadischen Toronto. Im Mittelpunkt der Handlung steht die 13-jährige Kanadierin mit chinesischen Wurzeln Meilin „Mei“ Lee. Mei ist eigentlich ein selbstbewusster Teenager und versucht so gut es geht, die stürmischen Meere des Aufwachsens zu navigieren.

Dies ist jedoch nicht immer einfach, vor allem wenn man eine Mutter wie Ming Lee hat, die Mei am liebsten rund um die Uhr behüten würde. Als wäre dies noch nicht schlimm genug, hat Meis Familie auch noch eine besondere Beziehung zu den mystischen roten Pandas aus ihrer chinesischen Heimat. Diese sorgt eines Tages dafür, dass sich Mei selbst immer dann in einen Panda verwandelt, wenn sie sich aufregt oder gestresst ist. Dummerweise ist dies im Leben einer 13-Jährigen praktisch ständig der Fall.

Oscar-Gewinnerin gibt ihr Spielfilmdebüt

Mit Rot setzt man auch bei Pixar verstärkt auf das Thema Diversität und dies sowohl inhaltlich als auch bei den Personen hinter der Kamera. So stellt der Film nicht nur eine 13-jährige Kanadierin mit chinesischen Wurzeln in den Mittelpunkt, auch viele Sprecher sowie die Regisseurin und die Autorin haben einen asiatischen Hintergrund. In der englischen Originalversion ist beispielsweise Rosalie Chiang in der Rolle der Mei zu hören, während Sandra Oh ihre Mutter Ming spricht. Weitere Sprechrollen übernehmen Ava Morse, Maitreyi Ramakrishnan, Hyein Park, Orion Lee, Wai Ching Ho und James Hong.

Verantwortlich für die Umsetzung von Rot ist Regisseurin Domee Shi, womit nicht nur erstmals eine Person mit asiatischen Wurzeln einen Pixar-Film inszeniert, Shi ist die erste Frau überhaupt, die bei einem Spielfilm des Studios die Regie übernimmt. Die Regisseurin ist allerdings keine Unbekannte in der Welt von Pixar. Sie arbeitete bereits als Storyboard-Zeichnerin an Filmen wie Toy Story 4 oder Alles steht Kopf mit. Im Jahr 2018 inszenierte Shi zudem den Kurzfilm Bao, wodurch sie zur ersten Frau wurde, die generell bei einem Pixar-Projekt als Regisseurin fungierte. Der Film war dabei auch ziemlich erfolgreich und brachte Shi einen Oscar für den besten animierten Kurzfilm ein.

Rot Pixar-Film bei Disney Plus

Inhaltlich kann die Regisseurin bei Rot auf eigene Erfahrungen bauen. Shi kam in jungen Jahren aus China nach Kanada und wuchs wie die Hauptfigur in Toronto auf. Während dieser Zeit entstand auch ihre Liebe zu Animationsfilmen. Bei der Umsetzung von Rot arbeitet die Regisseurin zudem mit Julia Cho zusammen, mit der sie gemeinsam das Drehbuch zum Film schrieb. Cho ist vor allem als Theaterautorin bekannt, arbeitete aber auch an Serien wie Betrayal oder Big Love. Red ist für sie der erste Ausflug in die Welt der Animationsfilme.

Rot im März exklusiv bei Disney+

Wie bereits bei den beiden vorherigen Pixar-Filmen Soul und Luca verzichtet Disney auch bei Rot auf einen Kinostart. Stattdessen erscheint das Animationsabenteuer exklusiv bei Disney+. Als Starttermin hat der Streaming-Dienst den 11. März angekündigt. Zuvor war ein Kinostart für den 10. März geplant, sodass sich Pixar-Fans nicht groß umstellen müssen.

Rot wird dabei direkt im normalen Angebot bei Disney+ veröffentlicht. Es handelt sich also nicht um einen sogenannten VIP-Film. In den vergangenen Jahren erschienen Filme wie Black Widow oder Mulan zeitgleich im Kino und bei Disney+, wobei die Titel nicht im normalen Abopreis inbegriffen waren. Stattdessen wurden sie über den VIP-Zugang freigeschaltet, der pro Film 21,99 Euro kostete. Bereits bei Soul und Luca verzichtete Disney+ jedoch auf den VIP-Preis, was vermutlich auch daran lag, dass die Filme nur bei dem Streaming-Anbieter und nicht auch im Kino veröffentlicht wurden. Nun erscheint Rot bei Disney+ auf ähnliche Weise und wird ebenfalls ohne Zusatzkosten verfügbar sein.

Noch mehr Pixar-Abenteuer bei Disney+

Wer sich bis zum Start von Rot die Zeit mit weiteren Pixar-Filmen vertreiben möchte, der wird bei Disney+ definitiv fündig. Im Angebot des Streaming-Dienstes findet sich die komplette Bibliothek des Animationsunternehmens. Dazu gehören nicht nur Filme wie Die Unglaublichen, Cars, Findet Nemo oder Die Monster AG, sondern auch alle Kurzfilme wie der schon genannte Bao.

Neben Rot können sich Pixar-Fans in diesem Jahr zudem noch auf einen weiteren neuen Film freuen. In Lightyear dreht sich alles um den Helden Buzz Lightyear, auf dem das gleichnamige Spielzeug in Toy Story basiert. Lightyear soll im Sommer zunächst in die Kinos kommen und anschließend ebenfalls zeitnah bei Disney+ erscheinen. Um den Film bei dem Streaming-Dienst sehen zu können, wird ein Abonnement benötigt. Das Disney+ Angebot gibt es als Monatsabo zum Preis von 8,99 Euro oder als Jahresabo für 89,99 Euro.

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.