Obi-Wan Kenobi: Die Rückkehr eines Jedi bei Disney+ (Making-of-Doku)

Im Mai feierte der beliebte Held Obi-Wan Kenobi bei Disney+ seine Rückkehr und erlebte neue Abenteuer in der gleichnamigen Star-Wars-Serie. Nun erlaubt der Streaming-Dienst den Fans einen genauen Einblick in den Entstehungsprozess des Formats. So können sich Abonnenten von Disney+ im September auf die Veröffentlichung der Dokumentation Obi-Wan Kenobi: Die Rückkehr eines Jedi freuen. Seine Premiere feiert das Making-of im Zuge des Disney+ Days.

Obi-Wan Kenobi Die Rückkehr eines Jedi

Ein Blick hinter die Kulissen von Obi-Wan Kenobi

Ein Spin-off rund um den Jedi Obi-Wan Kenobi befand sich bei Disney+ schon länger in Entwicklung. Erstmals angekündigt wurde die Serie schließlich im Jahr 2019. Anschließend bestätigte man zudem, dass sich die Fans nicht nur auf die Rückkehr von Ewan McGregor in der titelgebenden Hauptrolle, sondern auch ein Wiedersehen mit Hayden Christensen als Anakin Skywalker beziehungsweise Darth Vader freuen können. Die Serie selbst feierte dann schließlich im Mai 2022 ihre Premiere und mittlerweile sind alle Episoden komplett bei Disney+ verfügbar. Allerdings stieß Obi-Wan Kenobi durchaus auf ein geteiltes Echo bei den Fans. Während manche viel Spaß mit der Serie hatten, konnten andere viele getroffene Entscheidungen so gar nicht nachvollziehen.

Mit Obi-Wan Kenobi: Die Rückkehr eines Jedi bekommen die Fans nun einen Einblick in die Entstehung der Serie. Gerade vor dem Hintergrund, dass die Produktion auch durch die Corona-Krise beeinträchtigt wurde, gibt es sicherlich einiges zu erzählen. Dabei werden in der Dokumentation sowohl die Darsteller rund um Ewan McGregor und Hayden Christensen als auch die Verantwortlichen hinter den Kulissen wie die Regisseurin Deborah Chow zu Wort kommen. Und auch aus technischer Hinsicht dürfte sich die Dokumentation lohnen. Lucasfilm ist bekannt dafür, dass man bei seinen Produktionen in der Regel auf die beste verfügbare Technik setzt. In Obi-Wan Kenobi: Die Rückkehr eines Jedi können Fans nun erleben, was genau sich die Macher dieses Mal wieder ausgedacht haben.

Obi-Wan Kenobi: Die Rückkehr eines Jedi ab 08. September bei Disney+

Zu sehen bekommen die Fans die Dokumentation ab dem 8. September. Obi-Wan Kenobi: Die Rückkehr eines Jedi gehört zu den vielen spannenden Veröffentlichungen, auf die sich die Abonnenten im Zuge des Disney+ Days freuen können. Im Gegensatz zu beispielsweise The Mandalorian, wo man gleich eine ganze Dokumentationsreihe produzierte, handelt es sich bei Obi-Wan Kenobi: Die Rückkehr eines Jedi aber nur um eine einzige Dokumentation in Spielfilmlänge. Diese dürfte aber trotzdem viele wissenswerte Details rund um die Entwicklung der Serie abdecken.

Wer Lust auf Obi-Wan Kenobi und die kommende Dokumentation bekommen hat, der sollte einen Blick auf das Aboangebot von Disney+ werfen. Der Streaming-Dienst ist nur mit einem kostenpflichtigen Abo nutzbar, eine kostenlose Variante gibt es nicht. Dafür können Interessenten sich aber entscheiden, ob sie Disney+ flexibel im Monatsabo oder günstig im Jahresabo nutzen möchten. Das Monatsabo hat einen Preis von 8,99 Euro und kann jeden Monat auch einfach wieder gekündigt werden. Im Jahresabo binden sich Abonnenten dagegen für gleich zwölf Monate und dies zu einem Preis von 89,99 Euro. Auf den Monat gerechnet entspricht dies Disney+ Kosten von rund 7,50 Euro.

Obi-Wan Kenobi Die Rückkehr eines Jedi Disney Plus

Weitere Highlights zum Disney+ Day

Der Disney+ Day wird von Disney+ in diesem Jahr zum zweiten Mal gefeiert. Die erste Ausgabe gab es im vergangenen Jahr, wobei damals noch der tatsächliche Geburtstag des Streaming-Dienstes im November der Anlass war. In diesem Jahr findet der Disney+ Day am 8. September statt. Damit will Disney auf die Convention D23 Expo einstimmen, die direkt einen Tag später startet. Im Zuge des Events können sich Fans von Disney, Marvel und Star Wars wieder auf jede Menge Ankündigungen freuen.

Bevor das Event stattfindet, wartet jedoch erst einmal der Disney+ Day und dieser hat einige Highlights im Gepäck. So findet an diesem Tag unter anderem die Streaming-Premiere von Thor: Love and Thunder statt. Zudem hat der Streaming-Dienst auch für diesen Film eine Making-of-Doku produziert, die ebenfalls am Disney+ Day erscheint. Ein weiteres Filmhighlight ist zudem die Neuverfilmung von Pinocchio, in der Tom Hanks eine der Hauptrollen spielt. Dazu kommen spannende Formate wie ein neuer Simpsons-Kurzfilm, die Animationsserie Cars on the Road sowie die Serien Tierra Incognita und Growing Up, die ebenfalls am 8. September ihre Premiere feiern.

Spannende Making-ofs bei Disney+

Wer nach Obi-Wan Kenobi: Die Rückkehr eines Jedi Lust auf noch mehr Making-ofs bekommen hat, ist bei Disney+ genau an der richtigen Adresse. Der Streaming-Dienst gewährt Abonnenten mittlerweile regelmäßig Einblicke in seine Produktionen, etwas das bei anderen Anbietern leider kaum verbreitet ist. So erscheint mittlerweile beispielsweise nach jeder Marvel-Produktion eine neue Ausgabe von Marvel Studios: Gemeinsam unbesiegbar. In dieser nehmen die Macher die Fans mit hinter die Kulissen und geben spannende Hintergrundinformationen. Marvel Studios: Gemeinsam unbesiegbar beschränkt sich dabei wohlgemerkt nicht nur auf die Marvel-Serien bei Disney+, es werden auch die Kinofilme nicht vergessen.

Bei Star Wars sieht die Sache ähnlich aus. So ist Obi-Wan Kenobi: Die Rückkehr eines Jedi kein Einzelfall, auch zu den vorher veröffentlichten Serien The Mandalorian und Das Buch von Boba Fett gibt es Making-of-Dokumentationen bei Disney+. Damit jedoch noch nicht genug. Wer noch mehr über die Geschichte von Star Wars und George Lucas erfahren möchte, sollte einen Blick auf die Dokumentation Light & Magic werfen. Die Dokureihe dreht sich um die Geschichte von Industrial Light & Magic, ein Effektunternehmen, das von George Lucas gegründet wurde und in vielen Bereichen wegweisend für die Entwicklung von Effekten in Filmen und Fernsehen war.

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.