Only Murders in the Building bei Disney+: Alle Infos zur 2. Staffel der Serie

Die 2. Staffel der erfolgreichen Krimi-Comedy „Only Murders in the Building” bei Disney+ ist nun verfügbar. Alle wichtigen Informationen zur Serienfortsetzung haben wir hier für dich zusammengefasst.

Only Murders in the Building bei Disney+ – alle Infos zur 2. Staffel.

Only Murders in the Building bei Disney Plus

Fans der Serie „Only Murders in the Building” haben auch 2022 einen Grund, sich zu freuen. Die 2. Staffel der Krimikomödie mit den beiden Comedy-Legenden Steve Martin und Martin Short sowie Sängerin und Schauspielerin Selena Gomez startete bereits am 28.06.2022. Letztere und Steve Martin sind sogar hinter der Kamera aktiv.

Handlung: Worum ging es in der 1. Staffel der Serie?

Selena Gomez, Steve Martin und Martin Short spielen Mabel, Charles und Oliver, drei Nachbarn in einem teuren Apartmentkomplex an der Upper West Side in New York, die sich nie viel zu sagen hatten. Alles, was sie gemeinsam haben, ist eine Obsession für denselben True-Crime-Podcast – also eine Sendung, die sich mit wahren Verbrechen und deren Hintergründen beschäftigt.

Als ein anderer Nachbar unter mysteriösen Umständen stirbt, glaubt die Polizei an Selbstmord. Das ungleiche Trio ist nicht von dieser Version überzeugt und nimmt selbst die Ermittlungen auf. Dabei setzen sie ihre eigenen kreativen Fähigkeiten ein: Oliver ist ein arbeitsloser Theaterregisseur und Oliver ein ehemaliger Schauspieler einer Polizeiserie. Mabel ist eine Künstlerin auf der Suche nach einer neuen Aufgabe, während sie das Apartment ihrer Tante renoviert.

Besessen von diesem Verbrechen, schließen sie sich zusammen, um die Wahrheit herauszufinden. Währenddessen produzieren sie ihren eigenen True-Crime-Podcast, um ihre Amateur-Ermittlungen zu dokumentieren. Darüber hinaus entschlüsseln sie weitere düstere Geheimnisse des Gebäudes. Die Lügen, die sie sich gegenseitig erzählen, sind jedoch ebenfalls ziemlich brisant.   

Folgen und Sendetermine von Only Murders In The Building bei Disney+

Falls du die erste Staffel nachholen möchtest oder musst, bevor die 2. Staffel startet, kannst du die Episoden jederzeit bei Disney+ abrufen:

  • Folge 1: True Crime (Wahre Verbrechen)
  • Folge 2: Who Is Tim Kono? (Wer ist Tim Kono?)
  • Folge 3: How Well Do You Know Your Neighbors? (Wie gut kennen Sie Ihren Nachbarn)
  • Folge 4: The Sting (Der Stich)
  • Folge 5: Twist (Die Wende)
  • Folge 6: To Protect and Serve (Freund und Helfer)
  • Folge 7: The Boy from 6B (Der Junge aus Wohnung 6B)
  • Folge 8: Fan Fiction (Fan Fiction)
  • Folge 9: Double Time (Das Double)
  • Folge 10: Open and Shut (Abgeschlossen)
 

Wie bei der 1. Staffel wird auch die 2. Staffel wieder 10 Folgen umfassen, von denen Disney+ die ersten am 28. Juni veröffentlicht. Die anschließenden Episoden folgen dann wieder wöchentlich. Die einzelnen Episodentitel sind bisher noch nicht alle bekannt:

  • Staffel 2 – Folge 1: Persons of Interest (28.06.2022)
  • Staffel 2 – Folge 2: Framed (28.06.2022)
 

Neben „Only Murders in the Building“ liefert das Disney+ Angebot zahlreiche weitere hochkarätige Serien. Hier findest du einen Überblick über das Disney+ Programm sowie aktuelle Neustarts.

Trailer zur 2. Staffel von Only Murders in the Building

2. Staffel bietet wieder Mordsspaß (Vosicht. Spoiler zur 1. Staffel)

Der Streamingdienst Hulu, wo die Serie ursprünglich in den USA läuft, gab relativ schnell nach dem Start der 1. Staffel bekannt, dass es sich bei „Only Murders in the Building“ um die meistgesehene Comedy-Eigenproduktion handelt. Kein Wunder also, dass die Plattform ebenso flott eine Fortsetzung in der Form einer 2. Staffel ankündigte.

Das ist auch gut so, denn die 1. Staffel endet mit einem ziemlich fiesen Cliffhanger, der neugierig auf mehr macht. Wir erinnern uns, dass im Finale der 1. Staffel enthüllt wurde, dass Jan (Amy Ryan), die Fagott-spielende Nachbarin von Mabel (Selena Gomez), Charles-Haden (Steve Martin) und Oliver (Martin Short) Tim Kono getötet hat. Die Einleitung der 10. Episode zeigte, dass Tim sich mit Jan verabredet hatte, um die Beziehung zu ihr zu beenden. Ein Schlussstrich, den sie offensichtlich nicht gut verkraftete. Sie lähmte Tim zunächst mit einem Gift, erschoss ihn anschließend in seinem Apartment und platzierte gefälschte Abschiedsbriefe, um das Ganze wie einen Selbstmord aussehen zu lassen.

Only Murders in the Building 2. Staffel

Dasselbe versucht sie in der Gegenwart mit Charles, als er sie mit der Wahrheit und mit ihrer Tat konfrontiert. Nichtsdestotrotz kann er Jans Geständnis auf seinem Telefon aufzeichnen, während Mabel und Oliver weiteres Beweismaterial finden. Nach einer Reihe von spannenden und absurden Situationen kann Charles jedoch gerettet und Jan verhaftet werden. Die Freude ist aber nur von kurzer Dauer: Als die drei ihren Ermittlungserfolg einige Zeit später feiern, geschieht schon der nächste Mord. Ein Mitglied des Gebäudevorstandes namens Bunny wird erstochen aufgefunden. Damit aber nicht genug: Die Mordwaffe ist Mabels Stricknadel und Mabel selbst ist zudem noch blutüberströmt. In der letzten Szene werden die drei Hauptprotagonisten in Handschellen abgeführt, während True-Crime-Podcasterin Cinda Canning (Tina Fey) und ihre Assistentin bereits mit einem Aufnahmegerät unter den Bewohnern des Gebäudes warten und sich darüber freuen, dass ein großartiger Podcast aus der Story entstehen wird.

Wie kann es aber nach so einem Cliffhanger weitergehen? Und wie können sich unsere drei Helden aus dieser verfahrenen Situation befreien. Viel ist über den Plot der 2. Staffel noch nicht bekannt, aber Schauspielerin Tina Fey kehrt sicherlich als Podcasterin Cinda Canning zurück. Charles Stunt-Double, gespielt von der urkomischen Jane Lynch, ist ebenfalls wieder mit von der Partie.

Hinzu kommen aber auch einige neue Gesichter. Hierzu gehören unter anderem Komikerin Amy Schumer und Schauspiellegende Shirley MacLaine. Cara Delevigne, bekannt aus den Filmen „Margos Spuren“, „Suicide Squad“ und „Valerien – Die Stadt der tausend Planeten“, sowie Schauspieler Michael Rappaport konnten ebenfalls verpflichtet werden. Letzterer spielt einen Polizei-Detektiv, der den Mord am Ende der 1. Staffel untersucht. Gerüchteweise soll sogar Ant-Man-Darsteller Paul Rudd auftreten – zumindest kursierte ein Foto von ihm mit der restlichen Besetzung im Internet.

Wie geht es aber im Mordkomplott weiter? John Hoffmann, Mitschöpfer der Serie, gab bereits bekannt, dass der Auftritt von Tina Fey in der 4. Episode der 1. Staffel nur ein Vorgeschmack auf die 2. Staffel darstellte. Die Figur könnte also in Staffel 2 eine zentralere Rolle einnehmen und die drei Hauptakteure könnten in noch brenzligere und unangenehmere Umstände geraten. Alle drei sind nun Mordverdächtige, die sich mit der Tatsache auseinandersetzen müssen, dass sie eine mehr als gespannte Beziehung zur ermordeten Bunny hatten. Außerdem sind sie nun Gegenstand und Thema von zahlreichen konkurrierenden True-Crime-Podcasts und werden von ihren Nachbarn noch misstrauischer betrachtet. Trotz allem wird die romantische, aber komplizierte Beziehung zwischen Mabel und Oscar wahrscheinlich ebenfalls ein zentralr Bestandteil in der neuen Staffel sein.

Wie die 1. Staffel wird auch die 2. Staffel neben einer Prise Drama und Spannung wieder mit viel Humor aufwarten, und man darf gespannt sein, welche berühmten Gaststars die schrulligen Hobbydetektive als nächstes des Mordes verdächtigen. Deutsche Zuschauer dürfen das Ganze selbstverständlich wieder bei Disney+ weiterverfolgen.

Darsteller im Überblick: Diese Stars arbeiten vor und hinter der Kamera

Selena Gomez - Only Murders in the Building

Steve Martin ist mittlerweile eine Comedy-Legende, der schon Ende der Sechziger Jahre vor und hinter der Kamera an diversen TV-Produktionen mitarbeitete. Die von ihm mitgeschriebene Kino-Komödie „Reichtum ist keine Schande“ machte ihn schließlich zum Star. Einen Status, den er in den Siebzigern und Achtzigern noch zementierte. Steve Martin ist neben John Hoffman (verantwortlich für die Netflix-Serie „Grace & Frankie“) Co-Schöpfer von „Only Murders in the Building“.

Martin Short kann auf eine fast ebenso lange Karriere zurückblicken, die in den frühen Siebzigern startete. Mit Steve Martin verbindet ihn eine lange und tiefe Freundschaft. Die beiden traten auch vor der Kamera öfters gemeinsam auf, z. B. zusammen mit Chevy Chase in der Komödie „Drei Amigos!“. Short spielte sogar hochdramatische Rollen, beispielsweise in der Serie „Damages: Im Netz der Macht“. Momentan ist er in der Apple+ Serie „Schmigadoon!“ zu sehen.

Selena Gomez hat eine erfolgreiche Gesangs- und Modelkarriere sowie einige Auftritte in Kinder- und Jugend-Sendungen vorzuweisen. Später sollten noch diverse Spielfilme hinzukommen „Spring Breakers“, „The Big Short“, „Bad Neighbors“ und „The Dead don’t die“ zieren ihren Lebenslauf. Nachdem sie die Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ nur hinter der Kamera produzierte, tretet sie bei der Disney+ Serie „Only Murders in the Building“ als Produzentin und Hauptdarstellerin in Erscheinung.

Unsere Kritik zur 1. Staffel von Only Murders in the Building bei Disney+

Nach zehn Jahren Pause handelt es sich um die erste neue Drehbucharbeit von Steve Martin. Und das Warten hat sich gelohnt, denn ihm ist eine spaßige und herrlich altmodische Krimikomödie gelungen, die sich auf liebevolle Art und Weise über die True-Crime-Podcast-Szene sowie ihre besessene Fan-Gemeinschaft lustig macht.

Dank ihrer jahrzehntelangen Freundschaft, ihrer diversen Kooperationen vor der Kamera und auf der Bühne sind Steve Martin und Martin Short mittlerweile ein wunderbar eingespieltes Team und eine gut geölte Maschine, die sich gegenseitig auf urkomische Weise Beleidigungen an den Kopf werfen. Selena Gomez passt bestens in das Dreiergespann und ins Gesamtgeschehen. Insbesondere die Generationskluft zwischen ihr und ihren beiden älteren Co-Stars sorgt für jede Menge zusätzlichen Humor.

Ohne die Lacher zu vergessen, zeigt sich die Serie zwischendurch immer wieder von ihrer leicht melancholischen Seite: Die drei Hauptfiguren sind nämlich auch sehr einsam, was sie aber nur noch dreidimensionaler macht. Sogar die Mördersuche bringt genug Spannung mit sich, dass sie die Zuschauer fesseln kann und immer wieder neugierig auf die nächste Episode macht.

Ein paar amüsante Gastauftritte runden die Produktion bestens ab: Amy Ryan spielt die potenzielle Geliebte von Charles, Nathan Lane tritt als Olivers langjähriger Wohltäter auf und Musik-Star Sting spielt sich selbst und ist sogar ein potenzieller Verdächtiger.

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.