Das Buch von Boba Fett ab 29.12.2021 bei Disney+

Für Star-Wars-Fans gibt es in den kommenden Jahren bei Disney+ so einiges zu schauen. Nach dem Erfolg von The Mandalorian hat der Streaming-Dienst gleich eine ganze Reihe von weiteren Serien aus der weit, weit entfernten Galaxie in Auftrag gegeben. Am 29. Dezember feiert mit Das Buch von Boba Fett bei Disney+ nun das nächste Serienhighlight seine Premiere und bringt eine der beliebtesten klassischen Figuren zurück.

Das Buch von Boba Fett Disney Plus

Das Buch von Boba Fett bei Disney+

Wie auch die beiden bisherigen Staffeln von The Mandalorian dürfte auch Das Buch von Boba Fett wieder auf acht Episoden kommen. Los geht es bei Disney+ am 29. Dezember. Anschließend veröffentlicht der Streaming-Dienst jeden Mittwoch eine weitere Episode. Wenn du die Star-Wars-Serie sehen möchtest, benötigst du ein Abo. Dabei kannst du dich entscheiden, ob du Disney+ monatlich für 8,99 Euro oder direkt als Jahresabo zum Preis von 89,99 Euro abonnieren möchtest. Mit dem Jahresabo spart man sich Disney+ Kosten von umgerechnet 2 Monatsbeiträgen.

Das Jahresabo kann sich dabei für Star-Wars-Fans durchaus lohnen. So befinden sich neben der 3. Staffel von The Mandalorian noch eine ganze Reihe weiterer Star-Wars-Serien bei Disney+ in Entwicklung. Allein im kommenden Jahr sollen Obi-Wan und Andor ihre Premiere feiern. Darüber hinaus arbeitet Lucasfilm an Ahsoka, Rangers of the New Republic, The Acolyte und Lando. Für Nachschub ist also in jedem Falle gesorgt.

Darum geht’s in Das Buch von Boba Fett

Trotz seines kurzen Auftritts in „Das Imperium schlägt zurück“ und „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ entwickelte sich der Kopfgeldjäger Boba Fett schnell zu einem Liebling der Fans. Auch wenn die Figur in Episode VI scheinbar ihr Ende fand, gab es anschließend immer wieder Pläne für eine Rückkehr. In der 2. Staffel von The Mandalorian war es schließlich soweit. Es stellte sich heraus, dass Boba Fett tatsächlich überlebt hatte. Der Kopfgeldjäger traf in der Serie auf den titelgebenden Mandalorian und half diesem dabei, den kleinen Yoda Grogu aus den Fängen des Imperiums zu befreien.

Danach kehrten Boba Fett und seine Helferin Fennec Shand nach Tatooine zurück. Wie die Abspannszene der 2. Staffel von The Mandalorian zeigte, tötete der Kopfgeldjäger dort Bib Fortuna, einen verbliebenen Handlanger von Jabba und übernahm anschließend dessen Thron. Das Buch von Boba Fett setzt nun genau an dieser Stelle an. Boba Fett und Fennec Shand wollen sich in der Unterwelt von Tatooine etablieren und werden dabei mit einigen Herausforderungen konfrontiert. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger will Fett dabei auf einen Ehrencode setzen, was die Sache nicht unbedingt einfacher macht.

Boba Fett kehrt zurück

Eigentlich sollte Boba Fett seine Wiederauferstehung im Kino feiern. So plante Lucasfilm ursprünglich einen eigenen Film rund um den Kopfgeldjäger, den man 2015 ankündigen wollte. Das Studio entschied sich dann allerdings dafür, doch nicht mit Regisseur Josh Trank zusammenzuarbeiten. Das Projekt wurde schließlich fallen gelassen und so musste sich Boba Fett bis zum Jahr 2020 gedulden.

In der 2. Staffel von The Mandalorian feierte die Figur dann ihre Rückkehr bei Disney+. Verantwortlich dafür waren die beiden Produzenten Jon Favreau und Dave Filoni. Favreau ist unter anderem als Regisseur der ersten beiden Iron-Man-Filme bekannt und setzte zudem für Disney die Neuauflagen von Das Dschungelbuch und Der König der Löwen um. Filoni wiederum war über viele Jahre für die Star-Wars-Animationsserie verantwortlich und schuf unter anderem die Figur Ahsoka Tano.

Die Verantwortlichen hinter der Star-Wars-Serie

Auch bei Das Buch von Boba Fett ist das Duo wieder hinter den Kulissen aktiv. Dabei bekommen sie Unterstützung von Robert Rodriguez. Der Regisseur und Autor inszenierte in seiner Vergangenheit Filme wie Sin City oder Alita: Battle Angel. Für ihn ist es ebenfalls nicht die erste Begegnung mit Boba Fett. So inszenierte Rodriguez die Episode von The Mandalorian, in der Fett seinen ersten großen Auftritt hatte. Bei der neuen Serie war der Regisseur ebenfalls wieder bei mehreren Episoden für die Inszenierung verantwortlich. Auch Favreau und Filoni nahmen jeweils für eine Folge auf dem Regiestuhl Platz. Gleiches gilt auch für Bryce Dallas Howard, die ebenfalls schon bei The Mandalorian als Regisseurin fungierte.

Die titelgebende Hauptrolle in der Serie spielt Temuera Morrison, der damit die Nachfolge Jeremy Bulloch antritt. Bulloch spielte den Kopfgeldjäger in Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr der Jedi-Ritter, verstarb allerdings bereits im Jahr 2000. Für Morrison ist die Serie ebenfalls eine Rückkehr, war er doch im Prequel Angriff der Klonkrieger als Boba Fetts Vater Jango zu sehen. Darüber hinaus gehören auch Ming-Na Wen als Fennec Shand und Jennifer Beals zum Cast.

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.