DAZN Kosten 2022 – Aktuelle Preise und Abos im Überblick

Aktuellen DAZN Kosten in der Übersicht

Nachdem sich DAZN in der Saison 2021/22 namhafte Sportrechte wie die Champions League und eine ganze Reihe von Spielen der Bundesliga sichern konnte, hat der Streaming-Dienst seit Februar 2022 erneut seine Preise angepasst. Betroffen sind zunächst einmal Neukunden und Nutzer, die aktuell kein laufendes DAZN-Abo haben, dieses aber wieder reaktivieren möchten.

Diese Kunden zahlen seit dem 1. Februar 2022 für das Monatsabo nicht mehr 14,99 Euro, sondern den doppelten Preis von 29,99 Euro im Monat. Auch beim Jahresabo erhöhte DAZN die Preise. So stiegen die DAZN Kosten von vorher 149,99 Euro auf 274,99 Euro im Jahr. Auf den Monat gerechnet ergibt sich so ein Preis von 22,92 Euro. Im Vergleich zum vorherigen Angebot steigt der Preis um rund 83 Prozent. Neben dem Jahresabo mit einmaliger Zahlung können Neukunden zudem nun eine Ratenzahlung wählen. Mit dieser kostet das Abo 24,99 Euro im Monat. Der Jahrespreis beträgt so entsprechend 299,88 Euro. Die größte Ersparnis ergibt sich zukünftig also auch weiterhin mit der jährlichen Abrechnung des Jahresabos. Bei dieser Variante lassen sich rund 7 Euro im Vergleich zum Monatsabo sparen. Beim jährlichen Abo mit der monatlichen Abrechnung sind es 5 Euro.

Die neuen Preise gelten zunächst einmal nicht für Bestandskunden. Wer also ein laufendes Abo hat, der zahlt auch weiterhin den Monatsabopreis von 14,99 Euro. DAZN hat jedoch angekündigt, dass dieser Vorteil nur bis zum 31. Juli 2022 gilt. Ob der Preis dann direkt angeglichen wird, ist jedoch noch nicht bekannt. Garantiert ist aber, dass Personen, die ihr Jahresabo vor dem 31. Juli verlängern, in jedem Falle noch den günstigeren Preis von 149,99 Euro zahlen und sich so für ein Jahr keine Gedanken über eine Preiserhöhung machen müssen.

Die aktuellen DAZN Kosten für Bestandskunden im Überblick:

  • Monatsabo: 14,99€
  • Jahresabo: 149,99€ (entspricht 12,49€ pro Monat)
 
Die DAZN Kosten für Neukunden seit 01. Februar:
  • Monatsabo: 29,99 €
  • Jahresabo: 274,99 € (Einmalzahlung – entspricht 22,92€ monatlich)
  • Jahresabo: 24,99 € (monatliche Zahlung)
DAZN Kosten nach Preiserhöhung

Auch wenn es sich bei DAZN um ein Abo handelt, gehst du mit einer Mitgliedschaft keine langfristige Vertragsbindung ein. So lässt sich beispielsweise das monatliche Abo auch jeden Monat kündigen. Kündigungsfristen musst du dabei keine beachten. Solange du vor der nächsten Abbuchung kündigst, tritt die Kündigung auch automatisch in Kraft und deine DAZN Mitgliedschaft endet.

Beim Jahresabo sieht die Sache ähnlich aus. Allerdings zahlst du die Gebühr hier direkt für ein ganzes Jahr (oder neuerweise auch monatlich möglich, dafür aber teurer) und dies auch gleich zum Beginn des Abonnements. Entsprechend kannst du auch erst nach dem Ablauf der 12 Monate kündigen. Eine Kündigung während der Laufzeit mit einer Teilrückerstattung ist nicht möglich. Zudem verlängert sich das Jahresabo am Ende eines Jahres auch immer direkt um weitere 12 Monate, wenn nicht vorher gekündigt wurde. Alternativ zu einer Kündigung kannst du dein Jahresabo nach dem ersten Jahr aber auch in ein monatliches DAZN Abonnement umwandeln und anschließend wieder von Monat zu Monat entscheiden, ob du deine Mitgliedschaft fortsetzen möchtest.

DAZN Kosten
Die aktuellen DAZN Kosten für Neukunden

Preiserhöhungen von DAZN im Überblick

Seit Februar 2022:

  • Monatsabo: 29,99 €
  • Jahresabo: 274,99 € (Einmalzahlung, entspricht 22,92€ monatlich)
  • Jahresabo: 24,99 € (monatliche Zahlung)
 

August 2021 – Januar 2022:

  • Monatsabo: 14,99 €
  • Jahresabo: 149,99 €
 

Start – August 2021:

  • Gratis Probemonat
  • Monatsabo:11,99 €
  • Jahresabo: 119,99 €

DAZN Preise international

Die DAZN Preise in Euro stimmen in Österreich wie Deutschland und allen anderen Ländern, in denen der Euro als Zahlungsmethode verwendet wird, überein. Nutzer aus der Schweiz bezahlen für ihr Monatsabo 14,99 CHF bzw. 149 CHF für das Jahresabo.

Gibt es einen DAZN Probemonat?

Bei vielen Streaming-Diensten ist der Probemonat ein beliebter Weg, um das Angebot erst einmal kennenzulernen. Der Streaming-Dienst bot lange Zeit ebenfalls die Möglichkeit, das Angebot mit dem DAZN Probemonat für 30 Tage kostenlos zu testen.

Seit Oktober 2021 steht der DAZN Probemonat jedoch nicht mehr zur Verfügung. Neue Kunden müssen generell ein kostenpflichtiges Abo abschließen, auch wenn sie DAZN erst einmal nur kennenlernen möchten. In diesem Falle empfiehlt sich das Monatsabo für 29,99 Euro, da sich dieses nach einem Monat wieder kündigen lässt. Trotz der Tatsache, dass DAZN aktuell keinen Probemonat anbietet, bedeutet dies nicht, dass es zukünftig nicht wieder Kennenlernangebote geben wird. Sobald man wieder DAZN kostenlos testen kann, findest du hier die neuesten Informationen. Informiere dich auf Championstream.de am besten immer über die aktuellen DAZN Angebote und verpasse keinen guten Deal mehr.

Tipps & Tricks um die DAZN Kosten zu senken

Dir ist der Preis für DAZN immer noch zu hoch? Es gibt drei Möglichkeiten um die DAZN Kosten dauerhaft zu senken. Diese stellen wir dir nun im Detail vor:

  1. Account teilen und Kosten aufteilen
  2. Monatlichen Preis mit Jahresabo senken
  3. Kombiangebote nutzen

Teile deinen Account mit Freunden

Dein Abo erlaubt dir DAZN auf 2 Geräten gleichzeitig zu nutzen und bis zu 6 Geräte zu registrieren. Durch die mögliche parallele Nutzung, lässt sich dein Account und somit auch die Kosten ohne Probleme mit Freunden oder der Familie teilen. Teile dein Passwort für den Zugang jedoch nur mit Vertrauenspersonen, damit deine Zahlungsinformationen nicht missbraucht werden.

Durch das Teilen des Accounts, entsteht eine Ersparnis von 50%:

  • Monatsabo: 15€ monatlich pro Person
  • Jahresabo: 137,50€ im Jahr pro Person bei Einmalzahlung oder 12,50€ monatlich

Monatsabo in Jahresabo umwandeln und vom Preisvorteil profitieren

Es ist jederzeit möglich, ein normales DAZN Monatsabo in ein Jahresabo umzuwandeln. Hierfür wird folgendermaßen vorgegangen:

  1. Auf der Webseite von DAZN loggt man sich im Kundenkonto ein.
  2. Im Menüpunkt „Mein Konto“ wird der Bereich „Mitgliedschaft“ aufgesucht. Hier wählt man „ändern“ aus. Das wird bereits von der Seite vorgeschlagen, daher muss nur noch auf „Plan auswählen“ geklickt werden.
  3. Anschließend fehlt nur noch die Bestätigung, dann ist der Vorgang auch schon wieder abgeschlossen.
  4. Es folgt ein Bestätigungsmail, in dem noch einmal alle Informationen zusammengefasst werden. Bei der nächsten Abrechnung werden die Gebühren für die Dauerkarte des Streaming-Dienstes abgebucht.
  5. Als Zahlungsmöglichkeiten stehen dir übrigens Lastschriftverfahren, Kreditkarte, PayPal, Gutscheincode, Prepaid-Karten und auch In-App-Zahlungen via iTunes zur Verfügung.
 
Die Umwandlung des Monats- in ein Jahresabo bringt dir eine Ersparnis von insgesamt 29,89€, was etwa zwei monatlichen Beiträgen entspricht. Jedoch solltest du dir sicher sein, dass du DAZN wirklich 12 Monate nutzen wirst. Ansonsten kommt man mit dem Monatsabo und einer möglichen Pausierung des Abos unterm Strich günstiger weg.

Externe DAZN Angebote nutzen und Geld sparen

Kunden der Telekom können bei ihrem DAZN-Abo ebenfalls etwas sparen. Dafür müssen sie den Streaming-Dienst Magenta TV nutzen. Magenta-Kunden bekommen die Möglichkeit, DAZN durch eine Zubuchoption günstiger zu buchen. Dies funktioniert sowohl für DAZN-Neukunden als auch bei Accounts, die schon länger bestehen.

Wie bei DAZN bietet auch die Magenta TV Zubuchoption ein Jahresabo und eine monatliche Abovariante an. Das Monatsabo kostet 14 Euro und ist damit rund 1 Euro günstiger als direkt bei DAZN. Im Falle des Jahresabos fällt die monatliche Ersparnis dagegen nur halb so groß aus. Hier betragen die Kosten 144 Euro im Jahr und damit 6 Euro weniger als bei DAZN. Dafür erfolgt die Abrechnung aber auch in monatlichen Raten von jeweils 12 Euro und nicht direkt mit einer kompletten Abbuchung zum Beginn des Abonnements.

DAZN Programm - Überblick über alle Sportarten und Ligen

DAZN Kosten und Preise

Das umfassende DAZN Programm umfasst mittlerweile neben der Bundesliga auch die UEFA Champions League sowie viele weitere europäischen Fußball-Ligen. 

Im Fokus steht aktuell vor allem die Bundesliga, für die sich DAZN alle Freitags- und Sonntagsspiele sichern konnte. Neben den ausgewählten Einzelspielen sind kurz nach Abpfiff die Highlights aller Bundesligaspiele zum Abruf verfügbar. 

Seit der Saison 2021/2022 ist auch das DAZN Champions League Angebot deutlich größer! DAZN überträgt 121 der 137 Spiele live und exklusiv. Zudem werden auch fast alle Play-off-Spiele übertragen. Lediglich das Topspiel am Dienstag-Abend wird zukünftig auf Amazon Prime Video übertragen.

Darüber finden auch viele weitere Sportevents und Sportarten bei DAZN eine große Beachtung. Dazu gehören zum Beispiel die Amerikanischen Ligen NFL, NBA oder MLB. Aber auch verschiedene Radsportevents wie die Tour de France, Darts oder auch die Tennis Grand Slams, zu denen die US Open, Australian Open und auch die French Open zählen, werden übertragen. Die relativ geringen DAZN Kosten gepaart mit diesem großen Sportangebot, macht den Streaming-Dienst zu unserer Preis-Leistungs-Empfehlung.

Wir haben das Sport-Programm für euch nochmal in der Übersicht. Bitte beachte jedoch, dass sich das Rechtepaket ändern kann. Daher findest du alle Sportarten nochmal auf der DAZN-Webseite aufgelistet.

Fußball-Wettbewerbe und Ligen im Überblick

  • Bundesliga (alle Freitags- und Sonntagsspiele)
  • 2. Bundesliga (nur Highlights)
  • Relegation der 1. und 2. Bundesliga
  • UEFA Champions League
  • UEFA Europe League
  • Italien: Serie A
  • Spanien: LaLiga
  • Frankreich: Ligue 1
  • Sowie weitere Top-Ligen aus Portugal, Niederlande, USA, Australien und China
  • und viele weitere Qualifikationsspiele und Turniere

Weitere Sportarten und -Events

  • NFL
  • NBA
  • MLB
  • Tennis: WTA Tour und Fed Cup
  • Darts: PDC World Matchplay (Darts)
  • Boxen
  • UFC
  • MotoGP
  • MMA
  • FIA World Rally Championship
  • Leichtathletik
  • Wintersport
  • Rugby

FAQ - Die wichtigsten Fragen zu den Kosten bei DAZN kurz beantwortet

Wie viel kostet die Bundesliga und Champions League bei DAZN?

Im Gegensatz zu Sky bietet DAZN nur ein einziges Abo an. Unter dieses fallen sämtliche Sportangebote des Sreaming-Dienstes. Somit zahlst du für alle Sportarten und Turniere 24,99€ pro Monat oder 274,99€ für ein ganzes Jahr.

Das Abo umfasst ausgewählte Spiele der Bundesliga bei DAZN, die Champions League sowie viele weitere Ligen und Sportarten. Es bleibt abzuwarten ob DAZN zukünftig, mit weiteren Übertragungsrechten, verschiedene Abo-Modelle anbieten wird. Aktuell ist hierzu jedoch noch nichts bekannt.

Was kostet es DAZN zu pausieren?

Sollte eine Saison einmal für dich weniger interessant sein oder deine Lieblingssportart befindet sich gerade in einer Spielpause (z.B. Sommer- oder Winterpause beim Fußball), kannst du jederzeit DAZN pausieren

Die Pausierung ist kostenlos und für maximal vier Monate einstellbar. Anschließend läuft deine Mitgliedschaft automatisch weiter. In diesem Zeitraum erfolgt keine zusätzliche Verrechnung, solltest du ein monatliches Abo abgeschlossen haben. Dir werden die vier ungenutzten Monate dann einfach drangehängt. Aktuell ist es leider noch nicht möglich ein Jahreabo zu pausieren.

Wann lohnt sich das DAZN Jahresabo?

Mit den letzten Preiserhöhungen in 2021 und 2022 haben sich die Kosten deutlich erhöht. Nur beim Abschluss eines Jahresabos lässt sich ein etwas günstigerer Preis beibehalten. Damit sich das für dich auch wirklich auszahlt, musst du dir im Klaren darüber werden, ob du die On-Demand-Plattform auch wirklich entsprechend nutzen würdest.

Dass du vielleicht in deinem Urlaub keine Zeit dazu findest, aktuelle Sportübertragungen zuschauen, liegt nahe. Insbesondere, wenn du dich dabei ins Ausland begibst. Hättest du hingegen Lust darauf, wäre auch das im Übrigen kein Problem. Denn trotz High Quality Content erfreust du dich innerhalb der EU (Achtung, EU, nicht Europa!) der Regelung, dass keine zusätzliche Roaming-Gebühren anfallen. Je nach deinem Tarif könntest du also auch unterwegs rein über dein Datenvolumen das ein oder andere Spiel mitverfolgen. Wenn du in deinem Hotel WLAN hast, hat sich das Problem bei entsprechender Leitungsqualität sowieso erledigt.

Viel wichtiger ist für dich, wie viele Monate du insgesamt damit verbringst, von der Plattform fern zu bleiben. Wenn Du beispielsweise nicht genügend Inhalte findest, mit denen du dich beschäftigen kannst, während deine liebsten Ligen Saisonpause haben, bezahlst du am Ende womöglich mehr, als du durch das Jahresabo eingespart hättest.

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

14 Antworten

  1. Hallo. Ich habe ein Jahresabo, dass ich zum September gekündigt habe. Wie kann ich mein Abo verlängern? Danke mit freundlichen Grüßen

    1. Aktuell gibt es kein Tagesticket für DAZN. Jedoch kann man mit dem Probemonat von DAZN einen Monat lang auf das ganze Angebot kostenlos zugreifen. Anschließend steht nur ein Monats- oder Jahresabo zur Auswahl.

  2. Hallo, ich bin seit Jahren Abonnent bei Sky. Da Sky und DAZN gemeinsam die Buli und CL übertragen, gibt es da ein Sonderangebot für Sky Kunden?

    1. Hallo Andreas,
      für Sky Kunden gibt es keinen Sonderpreis. Wenn du zum Beispiel das Bayern-Spiel heute Abend verfolgen willst, kannst du einfach den kostenlosen Gratismonat bi DAZN nutzen. So zahlst du für die ersten 30 Tage nichts für DAZN und hast Zugang zum kompletten Sportangebot.
      Viele Grüße,
      Benjamin

  3. Hallo zusammen,
    habe ich das richtig verstanden? Mit einem Monatsabo bin ich auch nur einen Monat gebunden.
    Wenn ich dann kündige muss ich auch nur einen Monat bezahlen, oder?
    Beispiel: Ich möchte ein Fussballspiel im Januar und eines im Mai sehen kann ich das mit 2 Monatsabos?
    Viele Grüße Michael

    1. Hallo Michael,

      genau, das hast du richtig verstanden. Mit dem Monatsabo ist man auch immer nur für einen Monat gebunden. Wenn du das Abo kündigst fallen keine weitere Kosten an. Das Abo kannst du dann z.B. im Mai zum nächsten interessanten Fußballspiel wieder aktivieren. Als Neukunde bekommst du den ersten Monat aktuell noch kostenlos.

      Beste Grüße,
      Benjamin

    1. Hallo Heinz,

      bei fast allen Smart-TVs steht mittlerweile die DAZN-App zum Download zur Verfügung. Ansonsten kann DAZN auch über den Fire-TV Stick, eine Spielekonsole (Playstation oder Xbox) oder per HDMI-Verbindung über den Laptop übertragen werden.

      Beste Grüße,
      Benjamin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.