FuboTV: Alle Infos zum Streaming-Dienst (Inhalte, Angebot & Kosten)

In vielen Ländern haben Menschen zunehmend keine Lust mehr auf klassisches Kabelfernsehen und setzen lieber auf Streaming-Dienste. Auch FuboTV ist ein solcher Anbieter, der eine ideale Alternative für einen Kabel- oder Satellitenanschluss sein kann. Der Streamer bietet Abonnenten eine Vielzahl an Sendern und dies ganz bequem über das Internet. Hier erfährst du alles rund um das Angebot von FuboTV und ob du den Streaming-Dienst auch in Deutschland nutzen kannst.

fuboTV

Die wichtigsten Informationen zu FuboTV vorab im Überblick

  • streame über 100 internationale Sender online mit FuboTV
  • Auswahl zwischen drei Abovarianten:
    • Fubo TV Starter Plan für 65 Dollar pro Monat
    • FuboTV Pro Plan für 70 Dollar pro Monat
    • FuboTV Elite Plan für 80 Dollar pro Monat
  • weitere Bonuspakete verfügbar mit zusätzlichen Sendern
  • Abo jederzeit kündbar
  • in Deutschland ist das Angebot nur mit einem VPN nutzbar

Was ist FuboTV?

FuboTV ist ein Streaming-Angebot, bei dem Abonnenten über das Internet verschiedenste TV-Sender und Events streamen können. Das Unternehmen existiert seit 2015 und legte ursprünglich seinen Fokus auf Sportübertragungen beziehungsweise Sportsender. Mittlerweile beinhaltet das Portfolio von FuboTV aber auch viele weitere Sender, wobei die konkrete Liste auch immer etwas davon abhängt, in welcher Region der Abonnent lebt. Verfügbar ist der Streaming-Dienst in den USA und Kanada. In Europa wird FuboTV aktuell nur in Spanien angeboten.

Wer den Dienst nutzen möchte, der benötigt ein kostenpflichtiges Abo. Dabei können sich Kunden zwischen verschiedenen Modellen entscheiden, die entsprechend auch unterschiedliche monatliche Kosten haben. Einen langfristigen Vertrag entsteht dabei aber nicht. Ein Abo bei FuboTV verlängert sich immer von Monat zu Monat und kann daher auch jederzeit einfach gekündigt werden. Es existieren keine Kündigungsfristen oder sonstigen Hürden. Zudem lässt sich FuboTV kostenlos testen. Mit dem gratis Probeabo kann man in der Regel 7 Tage lang FuboTV kostenlos testen. Die Testphase hängt allerdings auch etwas von der Region des Neukunden ab und kann sich von der Länge unterscheiden.

FuboTV Streaming

FuboTV Kosten: aktuelle Preise und Abos

Grundsätzlich stehen bei FuboTV drei Abovarianten zur Auswahl. Das günstigste Abo ist der Fubo TV Starter Plan. Dieser kostet 65 Dollar im Monat (rund 57 Euro) und beinhaltet über 100 internationale TV-Sender, wobei der Großteil aus den USA stammt. Darüber hinaus sind in dem Preis auch 250 Stunden für einen digitalen Aufnahmespeicher enthalten sowie über 130 Events in 4K-Übertragung.

Wer noch mehr Aufnahmespeicher benötigt, der sollte einen Blick auf den FuboTV Pro Plan. Dieses Abo bietet zwar keine zusätzlichen Sender, dafür steigt die Zahl der Stunden des Aufnahmespeichers von 250 auf 1000. Zudem lassen sich bei diesem Modell auch bis zu 10 gleichzeitige Streams abspielen. Bei dem FuboTV Starter Plan sind es nur 2. Dafür sind die Kosten mit monatlich 70 Dollar (rund 62 Euro) aber auch etwas höher.

1.000 Stunden Aufnahmespeicher und 10 gleichzeitige Streams bietet auch der FuboTV Elite Plan. Zusätzlich steigt die Zahl der Sender zudem auf rund 160, wobei ein Großteil weitere Sportsender sind. Der Preis fällt mit 80 Dollar (rund 70 Euro) bei diesem Abo entsprechend am größten aus.

Hier noch einmal alle FuboTV Kosten und Abos im Überblick:

1. Fubo TV Starter Plan: 65 Dollar pro Monat

  • über 100 Sender und 130 Events in 4K
  • 250 Stunden Aufnahmespeicher
  • 2 parallele Streams
 

2. FuboTV Pro Plan: 70 Dollar pro Monat

  • über 100 Sender und 130 Events in 4K
  • 1000 Stunden Aufnahmespeicher
  • 10 parallele Streams
 

3. FuboTV Elite Plan: 80 Dollar pro Monat

  • über 160 Sender und 130 Events in 4K
  • 1000 Stunden Aufnahmespeicher
  • 10 parallele Streams
 
Vergleicht man das mit den Zattoo Kosten, so kommt man mit einer deutschen Alternative deutlich günstiger weg. Es sei aber auch angemerkt, dass sich das nur schwer vergleichen lässt. Denn das TV-Angebot in den USA unterscheidet sich deutlich zu unserem bekannten Angebot und besteht vorwiegend aus Pay-TV Optionen.

Zusatzpakete und Sender bei FuboTV

Zusätzlich zu den drei Hauptabos bietet FuboTV noch eine ganze Reihe weiterer Pakete an, mit denen Kunden noch mehr Inhalte zur ihrem Abonnement dazu buchen können. Darüber hinaus gibt es mit dem FuboTV Latino Quarterly Plan auch ein Abo, das sich primär an spanisch sprechende Sportfans richtet. Bei diesem zahlen Abonnenten jedes Vierteljahr 99 Dollar (also 33 Dollar im Monat) und bekommen dafür 36 primär spanischsprachige Sender.

Ein weiteres Angebot ist die Möglichkeit, amerikanische Sender wie Starz oder Showtime zu seinem Abo hinzuzufügen. Hier können Kunden entweder jeden Sender einzeln oder gleich ein Paket mit mehreren buchen. Folgende Sender bietet FuboTV dabei an:

  • Showtime: 11 Dollar pro Monat
  • Starz: 9 Dollar pro Monat
  • Epix: 6 Dollar pro Monat
  • AMC Premiere: 5 Dollar pro Monat
  • Paket mit Showtime, Starz und Epix: 20 Dollar pro Monat
 

Darüber hinaus gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Pakete, die sich auf bestimmte Themen fokussieren. So beinhaltet das Paket Sports Lite beispielsweise weitere Sportsender, während das Paket NBA League Pass eine Vielzahl an NBA-Spielen mit sich bringt. Hier ein Überblick über die verschiedenen Pakete, die sich bei FuboTV zubuchen lassen:

  • Sports Plus with NFL RedZone: 11 Dollar pro Monat
  • Fubo Extra: 8 Dollar pro Monat
  • CONMEBOL and More: 7 Dollar pro Monat
  • Adventure Plus: 5 Dollar pro Monat
  • News Plus: 3 Dollar pro Monat
  • NBA League Pass: 15 Dollar pro Monat
  • Sports Lite: 10 Dollar pro Monat
  • Latino Plus: 20 Dollar pro Monat
  • TV5MONDE: 10 Dollar pro Monat
  • RAI Italia: 9 Dollar pro Monat
  • Portuguese Plus: 15 Dollar pro Monat
  • Entretenimiento Plus: 5 Dollar pro Monat

FuboTV in Deutschland nutzen

Wer sich in Deutschland für FuboTV interessiert, der muss sich leider aktuell noch gedulden. Im Moment bietet das Unternehmen sein Angebot hierzulande nicht an. In Europa ist FuboTV bislang nur in Spanien verfügbar. Eine Möglichkeit, um die Ländersperre zu umgehen, bieten allerdings VPNs. Mit diesen lassen sich ausländische IP-Adressen simulieren um ein Geoblocking umgehen zu können. So kann man Angebote nutzen, die eigentlich in Deutschland nicht zur Verfügung stehen. Generell ist die Nutzung eines VPN nicht illegal und es gibt eine Vielzahl an Anbietern, die entsprechende Dienste zur Verfügung stellen. Allerdings sehen viele Rechteinhaber die Praxis nicht unbedingt gern, schließlich haben sie exklusiv für Rechte wie beispielsweise Fußballübertragungen in einem Land bezahlt.

Auf diesen Geräten ist FuboTV verfügbar

Grundsätzlich setzt FuboTV zunächst einmal eine gute Internetverbindung voraus. Viele Inhalte werden in HD übertragen, sodass Nutzer mindestens eine 16.000er DSL-Leitung haben sollten. Ansonsten reicht ein handelsüblicher Computer mit einem Browser aus, um Fubo.TV bequem nutzen zu können. Alternativ bietet der Streaming-Dienst aber auch eine App an, die auf verschiedenen Geräten zur Verfügung steht. Neben Smartphones und Tablets gehören dazu Smart-TVs und Konsolen. Hier ein Überblick über alle Geräte, die Fubo.TV unterstützen:

  • PC und Laptop mit Browser
  • Smartphones und Tablets ab Android 5.5
  • Smartphones und Tablets ab iOS 10
  • Smart-TVs (Hisense, LG TV, Samsung, Vizio)
  • Smart-TVs mit Android TV (Sony, Sharp, TLC)
  • Chromecast
  • Apple TV
  • Amazon Fire
  • Xbox Konsolen

TEILEN

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.