Echo bei Disney+: Alles zur langerwarteten Marvel-Serie

Marvels „Echo“ hat endlich einen festen Starttermin. Am 10. Januar möchte Disney+ alle Episoden der gehörlosen, knallharten Kämpferin auf einen Schlag veröffentlichen. Das Hawkeye-Spinoff kehrt damit zur brutalen Straßenkämpferinnen-Mentalität eines Daredevils und Punishers zurück. Hier erhältst du alle Details zum Serienhighlight.   

Echo Disney Plus
Marvel-Serie Echo hat nun endlich einen Starttermin bei Disney+

Das Spin-off von Hawkeye

Bei Marvel Studios‘ Echo handelt es sich um ein Spin-off von Hawkeye wird auf Disney+ als Bestandteil der 5. MCU-Phase veröffentlicht. Seit dem letzten Update gab es zahlreiche Entwicklungen bei der neuen Heldin und ihrer Serie. Zum ersten Mal im MCU und als Schauspielerin trat die im Menominee-Reservat in Wisconsin aufgewachsene Alaqua Cox als Echo 2021 in der Marvel-Serie „Hawkeye“ in Erscheinung. Ihre Rolle war dort noch nicht besonders groß, sie stellte aber eine effektive Kämpferin und Gegenspielerin dar, die den Helden Clint Barton ganz schön ins Schwitzen brachte.

Dieser zeichnete nämlich für den Tod ihres Vaters verantwortlich, für den sie sich an ihn rächen wollte. Hawkeye tötete den damaligen Anführer der sogenannten Tracksuit-Mafia, als er sich als Ronin auf einem eigenen Vergeltungszug gegen die weltweite kriminelle Unterwelt befand. Gleichzeitig musste sich Echo mit ihrem kriminellen „Onkel“ Wilson Fisk, alias Kingpin, herumschlagen. Diese komplexen Handlungsstränge und Charakterzüge sollen in ihrer eigenen Serie vertieft und weiter ausgebaut werden. Obendrein soll die Ursprungsgeschichte der Figur enthüllt werden, die stark von der Kultur und den Traditionen der amerikanischen indigenen Bevölkerung beeinflusst ist.

Wer ist Echo? Die Heldin macht vermeintliche Schwächen zu Stärken

Die neue Heldin des MCUs ist nicht mit übermenschlichen Kräften ausgestattet. Weder kann sie Laserstrahlen aus den Augen verschießen noch Schallwellen mit ihren Gedanken erzeugen oder durch das Multiversum reisen. Nach den Bildern des ersten Trailers zu urteilen, kehrt die Serie zu den brutalen und blutigen Straßenkämpfen zurück, die bereits die damaligen Netflix-Serien wie „Daredevil“ oder „Punisher“ zum Erfolg machten, die jetzt aber ebenfalls bei Disney+ zu sehen sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Sinne zeichnet die Serie den Weg der gehörlosen Heldin Maya Lopez bzw. Echo zur Anführerin der sogenannten Tracksuit-Mafia nach, einer berüchtigten New Yorker Straßenbande. Dabei steht sie allerdings unter der Obhut des Verbrecherfürsten Kingpin – und das, obwohl sie gehörlos ist und eine Beinprothese trägt. Mayas Superkraft besteht also eher darin, sich anzupassen und ihre vermeintlichen Benachteiligungen in Stärken umzuwandeln. So hat sie beispielsweise ihre Beobachtungsgabe so weit geschärft, dass sie jede Kampfsportbewegung, die sie beobachtet, sofort imitieren kann. Eine Fähigkeit, die sie zu einer tödlichen Kämpferin macht.

Echo wartet auch nicht mit einem Arsenal an Hightech-Waffen wie Iron Man oder andere Superheldenkollegen auf. Stattdessen kämpft sie sich erfrischend analog durch die Welt. Das geht so weit, dass sie Hawkeye dafür kritisiert, dass er selbst ein Hörgerät verwendet, um seine eigene Hörschwäche auszugleichen. Ihm sagt sie, dass er sich zu sehr auf Technologie verlässt und besser darauf verzichten solle. Hinter ihrer knallharten Fassade steckt jedoch eine Person, die nach dem Tod ihres Vaters von Trauer zerfressen und von Rache besessen ist. Sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen, sich wieder auf ihre indigenen Wurzeln besinnen und die Bedeutung von Familie und Gemeinschaft begreifen, um sowas wie Erlösung zu erfahren.

Wann erscheint Echo bei Disney+?

„Echo“ steht im Einklang mit Marvels neuer Mission, auch weniger bekannte, aber dafür vielfältige Heldinnen und Helden aus den Marvel-Comics in ihren eigenen Disney+ Serien eine Chance zu geben – Maya Lopez/Echo und somit Schauspiel-Newcomerin Alaqua Cox passen perfekt in dieses Muster. Sie erhielt die Rolle bereits im Dezember 2020 und im März 2021 wurde bereits bekannt gegeben, dass sie sogar ihre eigene Serie erhält.

„Echo“ gehört allerdings auch zu den Marvel-Serien, bei denen es zu zahlreichen Verzögerungen kam. Das gilt allerdings auch für zahlreiche andere Marvel-Projekte. Die zusätzliche Zeit nutzte das Studio für eine intensivere Postproduktionsphase, um eine höhere Qualität für die 5. und 6. Phase des MCUs garantieren zu können, welche die 4. Phase übertrifft.

Die Veröffentlichung aller fünf Episoden von Echo bei Disney+ ist jetzt für den 10. Januar 2024 angesetzt, nachdem der Termin durch eine Reihe von Verzögerungen dreimal nach hinten verschoben wurde. Damit unterscheidet sie sich von anderen Marvel-Serienprojekten, die normalerweise wöchentlich erscheinen. „Echo“ wird somit die vierte Disney+ Serie sein, die im Rahmen der MCU-Phase 5 veröffentlicht wird. Bei den anderen drei handelt es sich „Secret Invasion“ Juni 2023, die 2. Staffel von „Loki“ im Oktober 2023 und die 2. Staffel der Animationsserie „What if …“ im Dezember 2023.

Starttermin Serie Echo bei Disney Plus
Echo ab 10.01.2024 bei Disney+ streamen

Starke und vielfältige Besetzungsliste mit alten und neuen Gesichtern

Neben der geradezu bahnbrechenden Hauptbesetzung von Alaqua Cox, kehrt wahrscheinlich auch Charlie Cox (weder verwandt noch verschwägert) in der Rolle des blinden Anwalts/Superhelden Matt Murdock/Daredevil zurück. Dieser gab in der äußerst beliebten Netflix-Serie „Daredevil“ mit drei Staffeln seinen Marvel-Einstand und war zuletzt in mehreren Gastauftritten in „Spider-Man: No Way Home“ und „She-Hulk: Die Anwältin“ im MCU zu sehen war. In den Marvel-Comics haben er und Echo sogar eine romantische Beziehung, was in der Serienadaption wahrscheinlich nicht der Fall sein wird.

Vincent D’Onofrio wird in Echo als Kingpin zurückkehren, obwohl sein Schicksal am Ende der Hawkeye-Serie unklar war, deutet alles darauf hin, dass er eine wichtige Rolle in „Echo“ und in der Zukunft des MCUs spielen wird. Der erste Trailer, der am 3. November 2023 veröffentlicht wurde, zeigt ihn mit einer Augenklappe. Die Zuschauer der Hawkeye-Serie werden sich daran erinnern, dass es am Ende zu einer Konfrontation zwischen Maya und dem Kingpin kam, an deren Ende sich wiederum ein Schuss löste, den man allerdings nur hören konnte. Zwischen Kingpin und seinem ehemaligen Schützling gibt es also viel böses Blut, das Echo/Maya von New York bis zu ihren heimatlichen Wurzeln in Oklahoma verfolgen wird.

Maya Lopez in Hawkeye - Echo Serie
Bild: Disney+

Zahn McClarnon nimmt seine Rolle aus „Hawkeye“ als William Lopez wieder auf – hierbei handelt es sich um Mayas geliebten Vater, der auch ein Mitarbeiter von Kingpin und der ehemalige Anführer der Tracksuit Mafia war. Darüber hinaus kommen zahlreiche weitere Schauspielerinnen und Schauspieler mit kanadischen und/oder indigenen Wurzeln hinzu. Chaske Spencer spielte bereits in der Marvel-Serie „Jessica Jones“ die Rolle des Jace Montero. Tantoo Cardinal, eine kanadische Schauspielerin mit Cree- und Métis-Herkunft, und Graham Greene, die beide unter anderem in dem Oscar-prämierten Western-Epos „Der mit dem Wolf tanz“ mitspielten, treten ebenfalls in der Echo-Serie auf.

Regie bei der Serie führen Navajo-Filmemacherin Sydney Freeland sowie die australische Filmemacherin Catriona McKenzie. Als Hauptautorin fungiert Marion Dayre, die schon an der Erfolgsserie „Better Call Saul“ mitarbeitete und neben Marvel-Cinematic-Universe-Urvater Kevin Feige, Louis D’Esposito, Victoria Alonso, Brad Winterbaum, Stephen Broussard, Richie Palmer, Marion Dayre und Jason Gavin als ausführende Produzenten.

So hörst und siehst du Echo bei Disney+

Wenn du wie die Heldin der Serie „Echo“ Blut geleckt haben solltest und direkt am 10. Januar fünf Episoden der kämpferischen Heldin auf einem Schlag erleben möchtest, stehen dir mehrere Abo-Optionen bei Disney+ offen. Am günstigsten kommst du mit dem Disney+ Angebot Standard mit Werbung für monatlich 5,99 Euro weg. Wer weiterhin werbefreies Fernsehen und Streaming genießen möchte, kann auch zu den Disney+ Standard oder Disney+ Premium Abos greifen. Ersteres kostet dich 8,99 Euro monatlich und 89,99 Euro jährlich, während du für Letzteres 11,99 Euro pro Monat und 119,90 Euro pro Jahr ausgibst. Der Disney+ Probemonat eignet sich perfekt um ohne lange Laufzeit das ganze Programm zu nutzen.

Egal, für welches Abo du dich entscheidest, du kannst in jedem Fall auf den gesamten Marvel-Katalog zugreifen und alle Filme und Serien bis zur aktuellen Phase nachholen oder dich je nach Lust und Laune auf einzelne Produktionen beschränken. Solltest du also endlich das gesamte Marvel-Projekt nachholen oder an einem bestimmten Punkt ausgestiegen sein und zu „Echo“ noch einmal zurückkehren wollen, hast du jetzt die Chance dafür.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert