Die besten Science Fiction-Filme: Unsere Top 10 aller Zeiten

Der Weltraum, fortschrittliche Technik oder außerirdische Spezies: Das Genre Science-Fiction hat gleich eine ganze Reihe von faszinierenden Themen zu bieten. Nicht ohne Grund sind Filmemacher immer wieder in dem Genre unterwegs und beleuchten ganz unterschiedliche Aspekte. Über die Jahre sind dabei viele wirkliche Highlights entstanden. Die besten Science Fiction-Filme zu bestimmten ist bei der großen Auswahl gar nicht so einfach. Wir haben es trotzdem probiert und geben hier einen Blick auf zehn der besten Science Fiction Filme.

Die besten Science Fiction-Filme

Edge of Tomorrow (2014)

Zeitschleifen sind in der Filmwelt ein beliebter Plot und auch einige gute Science Fiction Filme lassen ihre Protagonisten gern immer wieder denselben Tag erleben. Einer der besten Filme aus diesem Genre ist zweifellos Edge of Tomorrow. In dem Sci-Fi-Actionfilm wurde die Erde von Außerirdischen angegriffen, die mittlerweile große Teile Europas und Asiens eingenommen haben. Die Menschen planen allerdings eine Gegenoffensive, in der sich dummerweise auch Major Cage wiederfindet. Dieser arbeitet eigentlich als PR-Offizier für die Armee, wird jedoch nach einem Streit mit seinem Vorgesetzten kurzerhand zur Invasionsarmee versetzt. Dort erlebt Cage den Gegenangriff der Menschheit an vorderster Front und sieht, wie alles den Bach runter geht. Als er schließlich von einem der Außerirdischen getötet wird, wacht er am Vortag der Invasion wieder auf. Nun liegt es an Cage, die Menschheit doch irgendwie zum Erfolg zu führen.

Die Hauptrolle in Edge of Tomorrow spielt Tom Cruise, der anscheinend ein Faible für das Sci-Fi-Genre hat. So war Cruise in seiner Karriere in einigen Filmen des Genres zu sehen, wobei Egde of Tomorrow definitiv in die Kategorie „Beste Science Fiction Filme“ gehört. Nicht umsonst warten Fans nun schon seit einigen Jahren auf die geplante Fortsetzung.

Guardians of the Galaxy (2014)

Comicverfilmungen waren der Kassenschlager in den vergangenen 20 Jahren, wobei besonders das Marvel Cinematic Universe für große Erfolge sorgte. Im Jahr 2014 war das MCU allerdings noch relativ jung und die Verantwortlichen konnten durchaus einige Filmfreunde überraschen, als sie mit Guardians of the Galaxy ein vergleichsweise unbekanntes Heldenteam in den Mittelpunkt stellten. Das Risiko zahlte sich am Ende jedoch aus, denn die Guardians entwickelten sich sofort zu absoluten Publikumslieblingen.

Im Mittelpunkt von Guardians of the Galaxy steht Peter Quill, der als Kind auf der Erde von Außerirdischen entführt wurde. Mittlerweile erwachsen, sucht er in der weiten Galaxie sein Glück und stößt eines Tages auf einen mysteriösen Orb. Als er diesen verkaufen möchte, trifft er auf die Assassine Gamora, das Baumwesen Groot, den Krieger Draxx und das humanoide Raccoon Rocket. Die Gruppe formt schnell eine ungewöhnliche Partnerschaft, muss jedoch auch bald feststellen, dass ein gefährlicher Fanatiker hinter dem Orb her ist und mit diesem plant, ganze Planeten zu zerstören. Tipp: Alle Marvel-Inhalte sind im Disney+ Angebot enthalten und können hier jederzeit gestreamt werden.

Der Marsianer – Rettet Mark Watney (2015)

Der Marisianer ist nicht nur einer der besten Science Fiction Filme, er ist auch eine der besten Buchadaptionen, die jemals produziert wurde. Wie die Vorlage von Autor Andy Weir dreht sich auch der Film um den Astronauten Mark Watney. Dieser befindet sich mit seiner Crew auf einer Marsmission, wird dort allerdings durch ein Versehen für tot gehalten und zurückgelassen. Vollkommen auf sich allein gestellt, liegt es nun an Watney, einen Weg zu finden, solange zu überleben, bis die nächste Marsmission auf dem Roten Planeten eintrifft.

Mit Der Marsianer gelang Autor Andy Weir ein echter Publikumshit und entsprechend wenig überraschend kam es, als eine Filmumsetzung angekündigt wurde. Für diese sicherten sich die Produzenten die Dienste von Regisseur Ridley Scott, ein Name, der in dieser Science Fiction Filme Liste nicht zum letzten Mal fallen wird. Als Darsteller holte Scott anschließend Matt Damon an Bord, der für den Film später sogar für einen Oscar nominiert wurde.

Dune (2021)

Dune war einer der wegweisenden Romane im Genre Science-Fiction und hat bei Fans einen ähnlichen Stellenwert wie Der Herr der Ringe bei Fantasy-Fans. Im Gegensatz zu Der Marsianer hatte Dune mit Verfilmungen jedoch lange Zeit wenig Glück. Dies änderte sich im Jahr 2021, als Regisseur Denis Villeneuve den ersten Teil seiner als Zweiteiler geplanten Adaption in die Kinos brachte. Der Film fand großen Anklang bei vielen Science-Fiction-Fans und konnte sogar einen Großteil der Buchleser zufriedenstellen.

Dune spielt in einer fernen Zukunft und erzählt die Geschichte von Paul Atreides. Dessen Vater Leto wird eines Tages der Planet Arrakis als Lehn vom Imperator zugesprochen, was für das Haus Atreides eine große Chance darstellt. So kann nur auf Arrakis das wichtige Spice abgebaut werden, mit dem die Raumfahrt in der Zukunft möglich ist. Das scheinbare Geschenk des Imperators stellt sich jedoch als eine Falle heraus. Gemeinsam mit dem Haus Harkonnen plant der Herrscher einen Angriff auf die Atreides und damit deren Untergang. Nach dem Tod von Herzog Leto liegen die Hoffnungen der Überlebenden schließlich auf Paul, der nicht nur über mysteriöse Kräfte verfügt, sondern auch eine Verbindung zu den Einheimischen von Arrakis hat.

Blade Runner (1982)

Blade Runner ist einer dieser Filme, der zunächst als Flop galt und erst über die Jahre immer mehr Anerkennung finden konnte. Als die Adaption des Romans Träumen Androiden von elektrischen Schafen? von Philip K. Dick im Jahr 1982 in die Kinos kam, konnte sie in den USA nicht einmal ihre Produktionskosten wieder einspielen. Auch viele Kritiker hatten nur wenig positive Worte über das Werk von Ridley Scott zu verlieren. Erst nach und nach änderte sich dieser Umstand, bis Blade Runner schließlich seinen auch heute immer noch gültigen Kultstatus erreichte. Im Jahr 2017 kam dann nach über drei Jahrzehnten sogar eine Fortsetzung in die Kinos.

Blade Runner spielt im Jahr 2019, also aus damaliger Sicht über 30 Jahre in der Zukunft. In dieser ist die Erde ein ziemlich heruntergekommener Planet und Millionen von Menschen sind auf andere Welten ausgewandert. Gleichzeitig setzen viele Unternehmen auf die Arbeit von sogenannten Replikanten, künstlich hergestellten Menschen, die in allen Bereichen zum Einsatz kommen. Als eine Gruppe von Replikanten einen Terroranschlag begeht, wird der ehemalige Blade Runner Rick Deckard reaktiviert. Er erhält den Auftrag, die Gruppe zu stoppen, wird dabei jedoch mit einigen schwierigen moralischen Fragen konfrontiert.

Interstellar (2014)

Beim Thema Science Fiction Filme darf natürlich auch Regisseur Christopher Nolan nicht fehlen, schuf er doch in seiner Karriere bereits einige Highlights des Genres. Sein Meisterstück unter den Science Fiction Filmen lieferte Nolan aber ohne Zweifel im Jahr 2014 ab. Interstellar ist dabei nicht nur ein optisch beeindruckender Film, er hat auch inhaltlich einiges zu bieten.

Die Handlung von Interstellar ist einer nicht konkret genannten nahen Zukunft angesiedelt. Aufgrund von Naturkatastrophen und Pflanzenkrankheiten, welche die Nahrungsmittelproduktion bedrohen, wird das Leben auf der Erde zunehmend ungemütlich. Als Ausweg hat die mittlerweile im Geheimen operierende NASA einen ambitionierten Plan entwickelt. Die Raumfahrtbehörde will über ein in der Nähe des Saturn entdecktes Wurmloch in andere Sonnensysteme reisen, um eine neue Heimat für die Menschen zu finden. Der ehemalige NASA-Pilot Cooper lässt sich schließlich überzeugen, die Reise anzutreten, in der Hoffnung, so seine Familie retten zu können.

2001 - Odyssee im Weltraum (1968)

Eine Liste der besten Science Fiction Filme muss natürlich auch 2001 – Odyssee im Weltraum enthalten, schließlich handelt es sich bei dem Meisterwerk von Regisseur Stanley Kubrick um einen der Klassiker des Genres überhaupt. Die Tatsache, dass der Film bereits in den 1960er Jahren entstand und auch heute noch auf praktisch jeder Liste der besten Science Fiction Filme zu finden ist, macht deutlich, warum er als einer der Meilensteine des Kinos gilt.

In 2001 – Odyssee im Weltraum wird die Geschichte von fünf Wissenschaftlern erzählt, die sich auf eine Reise zum Planeten Jupiter begeben. Hintergrund ist die Tatsache, dass die Menschheit zuvor auf dem Mond einen mysteriösen schwarzen Monolithen entdeckt hat, der anscheinend ein Signal zu dem Gasgiganten sendet. Das Ziel dieses Signals soll das Team nun untersuchen, wobei es dabei auch von dem Supercomputer HAL 9000 unterstützt wird. Dieser beginnt jedoch, während der Reise ein gefährliches Eigenleben zu entwickeln.

Arrival (2016)

Bevor Regisseur Denis Villeneuve mit der Verfilmung von Dune im Jahr 2021 für Begeisterung bei Sci-Fi-Fans sorgte, bewies er bereits mit Arrival seine Liebe zum Genre. Der Film ist die Adaption der Kurzgeschichte Story of Your Life des chinesischen Autors Ted Chiang und erzählt von einer Landung mehrerer außerirdischer Raumschiffe auf der Erde.

Die Außerirdischen scheinen jedoch nicht als Invasoren oder Eroberer gekommen zu sein, den ihre Schiffe zeigen nach der Landung keinerlei Aggression. Allerdings gestaltet sich die Kommunikation mit den Wesen alles andere als einfach und so holt die US-Regierung die Linguistin Dr. Louise Banks an Bord, die beginnt, die Sprache der fremden Wesen zu erforschen. Dabei stößt sie nicht nur auf ein Wissen, dass die ganze Menschheit verändern, sondern auch ihr eigenes Leben in eine vollkommen neue Bahn lenken wird.

Alien (1979)

Wie wichtig Ridley Scott für das Genre der Science Fiction Film war und ist, zeigt sich unter anderem daran, dass er dieser Liste nicht ein, nicht zwei, sondern gleich drei Mal vertreten ist. Sein bestes Werk in dem Genre ist dabei zweifellos Alien, mit dem er nicht nur einen der besten Science Fiction Filme drehte, sondern gleichzeitig auch eines der ikonischen Filmmonster überhaupt schuf. Ehrlicherweise muss man festhalten, dass auch die Fortsetzung Aliens einen Platz in dieser Liste verdient hat, ist diese doch fast genauso gut wie ihr Vorgänger. Entsprechend steht der erste Film hier auch eher stellvertretend für die ganze Alien-Reihe.

Alien folgt der Crew des Raumschiffes Nostromo. Dessen Bordcomputer fängt eines Tages ein Notsignal auf und ändert selbstständig den Kurs, um dieses zu untersuchen. Der Funkspruch führt das Raumschiff schließlich auf einen unwirtlichen Planetoiden, wo die Crew sich daran macht, die Hintergründe aufzudecken. Dabei stoßen die Menschen rund um die dritte Offizierin Ellen Ripley auf ein tödliches Wesen, das sich schon bald daran macht, die Crew einen nach dem anderen zu dezimieren.

Star Wars (1977)

Bester Science Fiction Film Star Wars

Natürlich muss eine Liste über die besten Science Fiction Filme aller Zeiten auch Star Wars enthalten. Mit Der Krieg der Sterne erschuf Regisseur George Lucas 1977 nicht nur einen Filmklassiker, sondern ein weltweites Phänomen. Ähnlich wie bei Alien soll Star Wars hier stellvertretend für die gesamte originale Trilogie stehen, da alle drei Filme einen Platz in dieser Topliste verdient haben. Wie gut die originale Trilogie dabei ist, zeigt sich auch in dem Umstand, dass sowohl die Prequel- als auch die Sequel-Filme nie an die Qualität der ersten Filme heranreichen konnten, obwohl diese ganz andere technische Möglichkeiten hatten.

Star Wars spielt vor Tausenden von Jahren in einer weit entfernen Galaxie. Hier herrscht seit fast 20 Jahren das brutale Imperium, dem sich eine Allianz von Rebellen entgegen stellt. Als Prinzessin Leia, eine der Anführerinnen der Rebellion, in die Hände des finsteren Darth Vader fällt, schickt sie einen Hilferuf zu dem ehemalige Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi aus. Dieser macht sich gemeinsam mit Luke Skywalker und dem Schmuggler Han Solo auf, die Prinzessin zu retten, wobei er vor allem in dem jungen Skywalker eine mächtige Waffe im Kampf gegen das Imperium sieht.

TEILEN

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.