CANAL+: Streaming-Dienst mit namhaften Blockbustern und Serien

Mit erfolgreichen Serien wie den Spin-offs zu The Walking Dead und vielen europäischen Produktionen bietet Canal+ ein spannendes Angebot und dies zu vergleichbar günstigen Preisen. Wir haben alle Informationen rund um den Streaming-Dienst in Österreich gesammelt und erklären, ob man ihn auch in Deutschland abonnieren kann.

Canal Plus

Was ist Canal+?

Canal+ ist eigentlich ein französischer Fernsehsender, der in Frankreich schon seit 1984 aktiv ist. Im Jahr 2022 startete das Unternehmen aber auch einen eigenen Ableger in Österreich. Hier handelt es sich bei Canal+ um einen Mix aus Streaming-Dienst und TV-Sender. So gibt es nicht nur eine Vielzahl an Inhalten On-Demand als Stream, das Angebot beinhaltet auch den linearen Sender Canal+ First. Letzterer findet sich im Kabel- und Satellitennetz von Österreich, kann aber über Canal+ auch gestream werden.

Schauen lässt sich Canal+ direkt über die Webseite www.canalplus.at. Darüber hinaus gibt es auch eine App, die alle gängigen Smartphones und Tablets sowie verschiedene Smart-TVs und Amazons Fire TV unterstützt. Pro Account können Nutzer bis zu fünf Geräte gleichzeitig registrieren.

So viel kostet ein Abo beim Streaming-Dienst

Canal+ setzt auf ein klassisches Abomodell. Wer den Streaming-Dienst nutzen möchte, muss also monatliche Gebühren zahlen. Eine kostenlose oder werbefinanzierte Variante gibt es nicht. Dafür können sich Neukunden zwischen einem Monatsabo und einem Halbjahresabo entscheiden. Das Monatsabo hat den Vorteil, dass es sehr flexible ist und jederzeit gekündigt werden kann. Die Kosten betragen hier 8,99 Euro im Monat.

Beim Halbjahresabo binden sich die Kunden dagegen direkt für ein halbes Jahr. Dafür zahlen sie allerdings auch nur die Hälfte. Das Abo kostet so also günstige 4,50 Euro im Monat. Sobald die sechs Monate abgelaufen sind, wird das Abonnement dann in ein monatlich kündbares Abo umgewandelt. Im Zuge dessen steigen die Kosten dann auch wieder auf monatlich 8,99 Euro.

Canal+ Kosten und Abos

Kann man Canal+ auch kostenlos testen?

Ähnlich wie andere Streaming-Dienste bot Canal+ zu Beginn einen kostenlosen Probemonat an, mit dem man das Angebot unverbindlich testen konnte. Mittlerweile hat man dieses allerdings abgeschafft. Es gibt aktuell also keine Möglichkeit, sich ohne Geld zu bezahlen, einen Eindruck von Canal+ verschaffen zu können. Allerdings bietet der Streaming-Dienst durchaus immer mal wieder Aktionen für Neukunden, durch die man Geld sparen kann.

Wer langfristig bei Canal+ günstiger kommen möchte, kann überlegen, seinen Account mit anderen Personen zu teilen. So ist es bei dem Streaming-Dienst möglich, bis zu drei Streams gleichzeitig zu schauen. Dadurch können Nutzer entsprechend ihren Account mit Freunden oder Familienmitgliedern teilen und so die Kosten reduzieren. Mit drei Personen würde das normale Monatsabo nun nicht mehr 8,99 Euro, sondern nur noch rund 3 Euro pro Person im Monat kosten. Bei Halbjahres-Angebot sinkt der Preis sogar auf 1,50 Euro pro Person.

Das Angebot von Canal+ im Überblick

Canal+ setzt bei seinen Inhalten sowohl auf namhafte Blockbuster und Serien als auch stark auf viele europäische Produktionen. Unter anderem hat der Streaming-Dienst beispielsweise die beiden The Walking Dead Spin-offs Dead City und Daryl Dixon im Angebot. Auch Serien wie Walker oder Fargo finden sich bei Canal+.

Als österreichischer Streaming-Dienst dürfen natürlich auch viele heimische Produktionen nicht fehlen. Auch hier bietet man ein umfassendes Angebot mit über 250 österreichischen Filmen, Serien und Kabaretts. Darüber hinaus hat Canal+ in Österreich auch Partnerschaften Filmtastic, Viaplay, National Geographic, der BBC und ArtHaus+, sodass viele Inhalte dieser Unternehmen ebenfalls im Angebot gestreamt werden können.

Canal+ Angebot - Filme und Serien
Bild: Canal+

So kannst du Canal+ in Deutschland streamen

Aktuell ist der Streaming-Dienst Canal+ nur in Österreich verfügbar. In Deutschland können Nutzer nicht auf die Inhalte zugreifen, da es einen Geoblock gibt. Diesen kann man allerdings mit einem VPN umgehen, in dem man sich eine österreichische IP geben lässt. Auf diese Weise kann man dann auch von Deutschland aus ein Account bei Canal+ anlegen und das Angebot trotz Ländersperre nutzen. Zu beachten ist dabei, dass die Nutzung von VPNs für solche Unterfangen eine rechtliche Grauzone ist und auch von den AGBs der Streaming-Dienste untersagt wird.

TEILEN

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert