Joyn Serien 2023 – Top 27 und aktuelle Serienempfehlungen

Unter den Joyn-Serien findest du deutsche und internationale Produktionen. Wir verraten dir hier, welche sich besonders lohnen.

Häufig ist die Serien-Auswahl ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung für einen Streaming-Dienst. Auch Joyn bietet in diesem Bereich viel ansprechende, spannende und abwechslungsreiche Unterhaltung. Hierzu gehören qualitativ hochwertige deutsche sowie diverse ausländische Produktionen. Um aber mit Anbietern wie Netflix, Amazon, WOW, Disney+ und Co. mithalten zu können, produziert Joyn mittlerweile seine eigenen Serien, die das Publikum mitreißen und zum Lachen bringen.

Joyn Serien

Aktuelle Joyn-Abos und Angebote

Um Joyn-Serien sehen zu können, musst du dir eines der beiden Joyn Angebote zulegen:

  • Joyn free ist kostenlos und werbefinanziert
  • für Joyn Plus+ bezahlst du 6,99 Euro monatlich
 

Beachte, dass du nicht alle Serien mit dem kostenfreien Joyn free-Paket sehen kannst. Viele Produktionen stellt Joyn nur seinen Joyn Plus+ Abonnenten zur Verfügung (ebenso HD-Bildqualität). Hier findest du alle Joyn Kosten nochmal im Detail.

Joyn Serien kostenlos schauen
Jetzt Joyn Plus+ kostenlos testen

Teste das Premium-Abo von Joyn eine Woche lang kostenlos. Damit hast du Zugriff auf alle Joyn Serien sowie auf über 60 Live TV Sender. Die Inhalte stehen dir ohne Werbung in in HD-Qualität zur Verfügung. Jetzt Joyn Plus+ kostenlos testen. 

Reichhaltige Serien-Auswahl für Joyn Plus+ und Joyn free Abonnenten

Joyn bietet sowohl selbstproduzierte als auch von anderen Produktionsfirmen und ausländischen Sendern eingekaufte Serien jeden Genres an. Viele davon findest du bei keinem anderen Streaming-Service.

Joyn Free-Paket – Diese 14 empfehlenswerten Joyn-Serien sind kostenlos

Kostenlose Serien bei Joyn

Selbst wenn du erst einmal nicht für das Joyn Plus+ Abo bezahlen möchtest, darfst du dir über das werbe-finanzierte Joyn-Free-Abo ein paar interessante Serien ansehen. Die folgenden Produktionen gehören dazu. 

  1. 100.000 – Alles, was ich nie wollte: Die Joyn-Serie folgt dem YouTuber Flynn Kliemann, der sein erstes Musikalbum mit dem Titel „nie“ aufnimmt und sein eigenes Plattenlabel gründet. Ein chaotischer wie unterhaltsamer Weg steht ihm bevor. Ursprünglich handelte es sich bei der Serie um einen Spielfilm, der sogar für einen Tag in die Kinos kommen sollte. Mittlerweile kann das Publikum und die Fans des YouTubers das Serienformat kostenlos auf Joyn sehen.
  2. Baywatch: Die Serie verhalf unter anderem Pamela Anderson zum endgültigen internationalen Durchbruch. Hierin spielt David Hasselhoff Mitch Buchannon, den Lieutenant eines Rettungsschwimmer-Teams. Sie müssen Menschen bzw. Touristen vor den Gefahren des Meeres und des Strandes bewahren. Sie retten Strandbesucher nicht nur vor dem Ertrinken, sondern müssen sich auch unter anderem mit Haiangriffen, Erdbeben, verschiedensten Verbrechen und sogar Mord auseinandersetzen.,
  3. Drawn Together: Die Animationsserie ist eine Parodie von diversen Reality-TV-Formate wie z. B. „Big Brother“. Hierin ziehen verschiedenste Figuren in ein Haus ein, bei denen sich wiederum um Karikaturen von bekannten Zeichentrickfiguren handelt.
  4. Eureka: Der US-Marshal Jack Carter (Colin Ferguson) landet zufällig zusammen mit seiner Zoe (Jordan Danger) in einer kleinen Stadt namens Eureka. Das Besondere an diesem Ort: Bei allen Einwohnern handelt es sich um geniale Wissenschaftler und Genies, die im Auftrag des Verteidigungsministeriums verrückte Experimente durchführen. Nachdem der alte Sheriff der Stadt schwer verletzt wurde, übernimmt Carter den Job – damit beginnen allerdings erst seine Probleme.
  5. Frau Jordan stellt gleich: Stromberg-Erfinder Ralf Husmann erdachte diese neue deutsche Sitcom, in der die Gleichstellungsbeauftragte Eva Jordan (Katrin Bauerfeind) für Chancengleichheit im Stadthaus sorgen soll. Zur selben Zeit bewirbt sie sich für das Bürgermeisteramt. Zwei nicht sehr einfache Aufgaben, die aber bisher für zwei Staffeln voller unterhaltsamer und vor allem witziger Episoden sorgten.
    Achtung: Die 2. und 3. Staffel ist bisher nur für Joyn Plus+ Kunden abrufbar.
  6. Das Internat: Das Internat F.L.Y. hat mit Asbest zu kämpfen. Deswegen muss dringend der Mädchen-Flügel des Schulgebäudes gesperrt werden. Die Mädchen muss Direktorin Susanne Mey-Stäblein (Sonya Kraus) auf die übrig gebliebenen Zimmer aufteilen. Das bedeutet, dass manche Zimmer doppelt belegt werden. Teilweise müssen die Mädchen sogar mit den Jungs zusammen wohnen. Chaos ist entsprechend vorprogrammiert.
  7. Join me @ home: Ein vollkommen anderes Format präsentiert „Join me @ home“. Influencer bzw. Social-Media- sowie TV-Stars zeigen sich ganz privat und laden die Zuschauer zu sich nach Hause ein. Die entsprechenden Bilder filmen sie mit der Handykamera. Zu den bisherigen Protagonisten gehören unter anderem Eko Fresh, Frank Buschmann, Joyce Ilg, Diana zur Löwen und Younes Zarou.
  8. Krass Klassenfahrt: Ebenfalls mit einer Besetzung, die aus Influencern besteht, parodiert die Joyn-Serie „Krass Klassenfahrt“ beliebte Scripted Reality Formate. Das von den Webvideoproduzenten Jonas Ems und Jonas Wuttke erdachte Format umfasst mittlerweile neun Staffeln.
  9. Intimate: Ähnlich wie bei der Joyn-Serie „jerks.“ dürfen die Zuschauer hier den fünf Jugendlichen Leo (Leo Fuchs), Max (Max Mattis), Bruno (Bruno Alexander), Oskar (Oskar Belton) und Emil (Emil Belton) bei den Unannehmlichkeiten ihres jungen Lebens zusehen. Die Jungs werden bei diversen peinlichen Lügen ertappt und müssen sich mit Geschlechtskrankheiten und vielen weiteren Problemen herumschlagen, während sie sich durch den Alltag manövrieren.
  10. The O.C.: Der von seinen Eltern in Stich gelassene junge Straftäter Ryan Atwood (Ben McKenzie) wird von seinem Pflichtverteidiger Sandy Cohen (Peter Callagher) aufgenommen, der selbst in eine reiche Familie eingeheiratet hat. Mit seiner Ehefrau Kirsten (Kelly Rowan) und seinem Sohn Seth (Adam Brody) lebt er in der High Society von Orange County. Hier muss sich der schlagfertige Ryan zurechtfinden und sich möglichst von Schwierigkeiten fernhalten, was ihm die gehobene Gesellschaft und seine Liebschaft Marissa Cooper (Mischa Barton) nicht allzu leicht machen.
  11. Parks and Recreation: In dem amerikanischen The-Office-Nachfolger arbeitet die Leslie Knope (Amy Poehler) Mitarbeiterin des Parks-and-Recreation-Bereichs der Kleinstadt Pawnee und geht mit ihrem überbordenden Enthusiasmus ihren teilweise apathischen und inkompetenten Kolleginnen und Kollegen auf die Nerven. Trotzdem versucht sie unermüdlich, die Parks und das Leben in der Stadt zu verbessern und strebt selbst politische Ämter an. Dabei treten sie und ihre Freunde während der sieben Staffeln allerdings immer wieder in zahlreiche urkomische Fettnäpfchen.
  12. Slavik – Auf Staatsnacken: In der Serie werden Realität und Fiktion miteinander vermischt. Jahrelang hat der Social-Media-Star Slavik Arbeitslosengeld bezogen und gleichzeitig Millionen verdient. Jetzt ist sein Fehltritt aufgeflogen und er wird dazu verpflichtet, Videos für das Arbeitsamt zu drehen, damit er nicht wegen Sozialbetrug angeklagt wird. Dafür muss er immer wieder neue Jobs ausprobieren und schließlich über seine Erfahrungen berichten.
  13. Stichttag: Eine Mädchen-Clique möchte am Ende der Ferien ihre Unschuld verlieren. Wer am letzten Schultag noch Jungfrau ist, muss nackt über den Schulhof rennen. Die augenscheinliche alberne Teenie-Wette entwickelt jedoch schnell eine gefährliche Eigendynamik.
  14. Think Big! Der Name ist Programm in dieser Joyn Serie, in der zwei junge Frauen und Freundinnen namens Nicole und Ebru ihrem tristen Leben entkommen möchten. Sie fassen den Entschluss, ihr eigenes Nagelstudio zu eröffnen. Dazu fehlt ihnen allerdings das notwendige wirtschaftliche Know-how. Nicole möchte deswegen ein BWL-Studium beginnen, allerdings fehlt ihr dafür wiederum das Abitur. 

Joyn Plus+ Serien – Auf diese 13 Serienempfehlungen kannst du mit einem Abo zugreifen

Joyn Plus+ Serien

Neben den zahlreichen kostenfreien Joyn Serien kannst du über einen kostenpflichtigen Joyn Plus+ Account auf viele weitere Produktionen zugreifen. Für manche Serien findest du im Joyn Free Paket bereits die ersten Staffeln. Die 2. Staffel von „Frau Jordan stellt gleich“ und die 4. Staffel von „jerks.“ gibt es aktuell z. B. aber nur bei Joyn Plus+.

  1. 23 Morde: In der spannenden Krimiserie gesteht ein Mann der Berliner Polizei 23 Morde. Die ermittelnde Kommissarin zweifelt dessen Schuld allerdings an.
  2. Aus dem Tagebuch eines Uber-Fahrers: Ben (Kostja Ullman) schlägt sich als Uber-Fahrer durchs Leben. Allerdings ist er gleichzeitig Seelsorger für die verschiedenen Fahrgäste, die auf seinem Rücksitz Platz nehmen und die er durch die Gegend fahren muss. Dabei hat er ganz eigene Probleme: Er ist frisch gebackener Vater. Die Mutter seines Kindes möchte allerdings nichts mehr mit ihm zu tun haben.
  3. Check, Check: Die Sitcom mit dem deutschen Comedy-Star Klaas Heufer-Umlauf in der Hauptrolle erzählt von dem Personal des Provinzflughafens Kassel-Calden. Heufer-Umlauf spielt Jan Rothe, der aus Berlin in die Kleinstadt Simmering zieht, um seinen demenzkranken Vater zu unterstützen. Hier verschafft ihm seine Ex-Freundin einen Job bei der Flughafen-Security-Abteilung.
    Hinweis: Möchtest du in die Serie reinschnuppern, kannst die jeweils die erste Episode der ersten, zweiten und dritten Staffel kostenlos ansehen.
  4. Clarice: Hierbei handelt es sich um eine freie Adaption der Thomas-Harris-Romane und Filme über Hannibal Lecter bzw. Clarice Starling. Aus lizenzrechtlichen Gründen existiert diese Geschichte separat von der „Hannibal“-Serienadaption mit Mads Mikkelsen und erzählt die Geschichte der FBI-Agentin Clarice Starling (Rebecca Breeds), die etwa ein Jahr nach den Ereignissen von „Das Schweigen der Lämmer“ und ihr Aufeinandertreffen mit dem genialen Kannibalen Hannibal Lecter ihre Arbeit als Ermittlerin im Außendienst fortsetzt, um Serienkillern das Handwerk zu legen.,
  5. Hannibal: In dieser äußerst düsteren und blutigen Serienadaption der Hannibal-Lecter-Romane und -Filme steht der FBI-Ermittler Will Graham (Hugh Dancy) im Mittelpunkt. Dieser besitzt die zweifelhafte Gabe, sich in die Gedankenwelt von Serienkillern hineinzuversetzen und diese Mörder zu fangen. Dabei droht seine Psyche allerdings ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen zu werden. Der geniale Psychologe Dr. Hannibal Lecter soll dem Ermittler Graham zwar helfen, führt aber selbst ein verstörendes Doppelleben.
  6. jerks.: Die beiden Freunde Christian Ulmen und Fahri Yardim geraten ständig in missliche Situationen. Sie ziehen nur zu gerne ihre Freundinnen Emily und Pheline in ihre Schwierigkeiten mit hinein. Die freche Joyn-Serie vermischt wahre Geschichten mit Fiktion. Dabei entsteht peinliche, aber immer unterhaltsame Situationskomik, die manchmal unter der Gürtellinie stattfindet.
    Hinweis: Auch hier erlaubt dir Joyn, die jeweils erste Episode der fünf Staffeln zu testen. 
  7. Die Läusemutter: Die deutsche Comedy-Serie handelt von der alleinerziehenden Mutter Hannah Weihrauch und ihrer Elternarbeit an einer Grundschule, die oftmals in skurrile Situationskomik ausartet. Die Serie basiert auf einer niederländischen Serie namens „De Luizenmoeder“.
  8. MaPa: Die tragikomische Joyn-Serie erzählt die komische Geschichte des alleinerziehenden Vaters Metin Müller (Maximilian Mauff). Mit seiner einjährigen Tochter hat er alle Hände voll zu tun, plagt sich mit schlaflosen Nächten und hat kaum Zeit für soziale Kontakte. Dennoch bleibt die Liebe zu seinem Kind bestehen. Mit viel Witz und Charme, aber ohne Kitsch, zeigt „MaPa“ die Sorgen und den Alltag alleinerziehender Eltern.
  9. Ripper Street: Sechs Monate nach dem letzten Mord durch Jack the Ripper im Jahr 1889 soll die Abteilung H der Londoner Polizei einen Bezirk in Ostlondon überwachen, der hauptsächlich von armen und besitzlosen Einwohnern bevölkert wird. Als in den Straßen von Whitechapel weitere ermordete Frauen gefunden werden, stellt sich die Frage, ob der berüchtigte Serienkiller vielleicht doch zurückgekehrt ist. Die ermittelnden Polizisten Detective Inspektor Edmund Reid (Matthew Mcfadyen) und Detective Sergeant Bennett Drake (Jerome Flynn) müssen gemeinsam mit dem US-Army-Chirurgen Captain Homer Jackson (Adam Rothenberg) inmitten der härtesten Gegend Londons ermitteln.
  10. Roswell – New Mexico: In diesem Serien-Remake geht es um die drei verwaisten Aliens namens Max (Nathan Pasons), dessen Schwester Isobel (Lily Cowles) und ihren Freund Michael (Michhael Vlamis), die unerkannt unter den Menschen auf der Erde in Roswell, New Mexico leben und auch als Erwachsene ihre übernatürlichen Kräfte geheim halten müssen. Eines Tages rettet Michael seiner alten Freundin Liz Ortecho (Jeanie Mason) mit seinen außerirdischen Kräften das Leben, die vor kurzem in die Stadt zurückgekehrt ist, um ihren Vater zu besuchen. Fortan droht nicht nur, das Geheimnis der drei Aliens aufzufliegen, auch Liz und ihr Vater halten sich ohne Aufenthaltsgenehmigung in den USA auf und könnten jederzeit entdeckt werden.
  11. Tokyo Vice: In der neuen Serie von Miami-Vice-Schöpfer und Filmregisseur Michael Mann („Heat“, „Collateral“) beginnt der ambitionierte Journalist Jake Adelstein (Ansel Elgort) seine Arbeit als Reporter bei einer Zeitung in Tokio. Kurz darauf taucht er in die Welt des gefährlichen japanischen Yakuza-Verbrecherkartells ein und knüpft sogar eine Freundschaft mit einem aufstrebenden Gangster namens Sato (Sho Kasamatsu) und dem Polizisten Hiroto Katagiri (Ken Watanabe). Während seiner journalistischen Ermittlungen gerät er jedoch immer wieder selbst ins Schussfeld. 
  12. Vigil: Nachdem ein schottisches Fischerboot auf mysteriöse Weise verschwindet und es zu einem Todesfall auf einem britischen U-Boot kommt, ermittelt die Polizistin Amy Silva (Suranne Jones) unter Wasser an Bord des U-Boots und ihre Partnerin Kirsten Longacre (Rose Leslie) an Land. Sie versuchen herauszufinden, ob die beiden Fälle zusammenhängen. Sie kommen nicht nur der britischen Marine in die Quere, sondern stoßen auch auf eine mörderische Verschwörung.
  13. What we do in the Shadows: Die auf den Film „5 Zimmer Küche Sarg“ basierende Comedy-Serie, wird unter anderem von „Thor – Tag der Entscheidung“-Regisseur Taika Waititi produziert. Sie handelt von einer äußerst ungewöhnlichen WG: Hierin wohnen mehrere Vampire zusammen in einem Haus auf Staten Island. Sie müssen sich nicht nur mit den typischen Problemen einer Wohngemeinschaft stellen, sondern auch im New York des 21. Jahrhunderts klarkommen, was als Vampir nicht gerade leicht ist. Beides führt zu aberwitzigen Situationen und macht die Serie zu einer der aktuell originellsten Komödien

Weitere Joyn Serienempfehlungen

Bei den bisher empfohlenen Serien handelt es sich lediglich um die Spitze des Eisbergs. Joyn Plus+ hat noch viele andere Produktionen in petto, die wir empfehlen können und im Folgenden noch einmal kurz noch einmal erwähnen möchten:

  • Fargo
  • Bull
  • Magnum
  • Atlanta Medical
  • One Tree Hill
  • The Pier

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert