Joyn auf TV

Joyn auf TV streamen

Es ist zwar praktisch, Joyn auf dem Laptop, dem Smartphone oder auf dem Tablet unterwegs und sogar Zuhause zu nutzen, allerdings ist es oftmals bequemer, sich auf der Couch zurückzulehnen und das vielfältige Programm auf dem großen Bildschirm zu genießen. Das ist selbstverständlich auch bei Joyn möglich. Welche technischen Voraussetzungen dafür notwendig sind und wie du dir die beste Bildqualität für den perfekten Fernsehabend sichern kannst, erfährst du hier.

Joyn auf TV schauen

Besitzt du einen Smart TV mit einem Android-Betriebssystem, solltest du keine Probleme haben, die passende App zu finden und Joyn auf deinem TV zu streamen. Die App ist wahrscheinlich sogar schon vorinstalliert. Falls nicht, schau am besten noch einmal im Google Playstore danach.

Die Benutzeroberfläche der Fernseh-App ist relativ einfach und intuitiv zu bedienen, sodass du schnell dein Lieblingsprogramm finden und auch für dich neue Inhalte entdecken kannst. Du musst den entsprechenden Content einfach nur mit deiner Fernbedienung auswählen und schon erledigt der Fernseher und die Joyn-App den Rest. Folgende Fernsehhersteller nutzen im Moment das Android-Betriebssystem von Google:

  • Sharp
  • Sony
  • Philips
 

Aber keine Sorge! Selbst wenn du einen anderen Fernseher eines anderen Herstellers besitzt, gibt es Mittel und Wege, Joyn auf dem TV aufzurufen. 

Joyn auf dem Fernseher – Samsung TVs

Joyn auf Fernseher streamen

Samsung nutzt ein auf Linux basierende Betriebssystem namens Tizen. Solltest du ein Modell besitzen, das nach 2017 hergestellt wurde, findest du die Joyn-App mit Leichtigkeit. Auch hier zeichnet sich die Joyn-App durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit aus und du kannst deine Wunschprogramme einfach und schnell finden, um Joyn auf den TV zu streamen.

Die Joyn-App sollte bei neueren Geräten von vornherein in der sogenannten Smart Hub, der Menüleiste am unteren Bildschirmrand zu finden sein. Falls nicht suche sie noch einmal im App Store und lade sie herunter.

Besitzt du jedoch ein älteres Modell – und das gilt ebenfalls für die Smart TVs von LG – findest du die App unter einem abgeänderten Namen: Hier trägt die App nämlich noch den Zusatztitel „7TV“, die von der vorangegangenen Streaming-Plattform und dem gemeinsamen Unternehmen der ProSiebenSat.1-Gruppe und der Discovery Inc. namens 7TV abgeleitet wurde. Mit dieser App hast du allerdings auch Zugriff auf das gesamte Joyn-Angebot.

Joyn auf Fernseher sehen via Stick

Wenn du Joyn auf deinem Fernseher sehen möchtest, kannst du auch einen Streaming-Stick verwenden. Das ist notwendig, wenn es sich bei deinem Gerät nicht um einen Smart TV handelt. Einen solchen Stick kannst du einfach in den HDMI-Anschluss deines Fernsehers reinstecken, wo sonst das HDMI-Kabel z.B. von einem BluRay-Player eingeführt wird.

Der Stick erlaubt es dir, deinen normalen Fernseher in einen Smart TV zu verwandeln. Bei einem Amazon Fire TV Stick oder Nividia Shield hat die Joyn App schon integriert, sodass du keine zusätzliche Installation vornehmen musst. Google Chromecast funktioniert nach demselben Prinzip. Du solltest allerdings darauf achten, dass die aktuellste Version der Google Home App installiert wurde.

Joyn mit Apple TV über Bildschirmsynchronisierung

Die Nutzung über Apple TV ist zumindest momentan noch etwas schwieriger, weil es über Apple TV 4 und 4K bisher noch keine Möglichkeit für das Live-Streaming der einzelnen TV-Sender gibt. Das soll sich aber möglichst bald ändern.

Stattdessen kannst du Joyn mit deinem iPhone oder iPad via AirPlay übertragen. Dazu sollten aber sowohl dein iOS-Endgerät als auch Apple TV über dasselbe WLAN Netzwerk miteinander verbunden sein. Wähle anschließend lediglich die Bildschirmsynchronisierung im Kontrollzentrum aus. Danach kannst du Joyn auf dem TV problemlos streamen.

Mittels Screen Mirroring Joyn auf dem Smart TV schauen

Das Screen Mirroring funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie schon bei Apple TV. Sobald du die Screen-Mirroring-Funktion an deinem Smart TV eingeschaltet hast, kannst du dein Android-Smartphone oder -Tablet mithilfe von Wi-Fi Direct mit deinem Fernseher verbinden. Dann musst du danach lediglich Screen Mirroring unter den Geräteverbindungen bei deinem Android-Smartphone auswählen.

Direkt-Verbindung zwischen Computer und TV für Joyn

Die direkte Kabelverbindung zwischen deinem Laptop, deinem Desktop-PC, deinem Macbook oder deinem iMac und deinem Fernseher stellt eine weitere Alternative dar. Auf diese Weise kannst du den Fernseher quasi zu einem zweiten Monitor umfunktionieren.

Um die Verbindung herzustellen benötigst du lediglich ein HDMI-Kabel. Oftmals besitzen Computer bzw. Laptops (insbesondere Macbooks) keinen entsprechenden Anschluss. Mit einem passenden Adapter lässt sich aber auch diese Hürde leicht nehmen.

Joyn auf TV mit akzeptabler Bildqualität anschauen

Wenn du dein Lieblingsprogramm auf dem großen HD-Fernseher in einer akzeptablen Bildqualität genießen möchtest, solltest du das Joyn Plus+ Angebot in Anspruch nehmen. Das Standard-Joyn-Paket stellt dir abgesehen von den öffentlich-rechtlichen Kanälen alle Sender nur in einer Standard-Qualität zur Verfügung.

Bei kleineren Bildschirmen mag das weniger auffallen, handelt es sich jedoch um einen großen HD-fähigen Fernseher kann die geringere Bildqualität jedoch stören und ärgern, wenn du dein Fernsehprogramm hauptsächlich über das Internet konsumierst. Deswegen solltest du dir überlegen, zusätzlich in das Joyn Plus+ zu investieren, um die gesamte Bandbreite des Angebots in einer angemessenen Bildqualität genießen zu können.

Unser Tipp: Mit dem Joyn Plus+ Probemonat kannst du das ganze Angebot erstmal für einen Monat lang kostenlos testen. Erst nach dem kostenlosen Testzeitraum fallen für Joyn Kosten an.

Vergewissere dich allerdings, ob du einen Internetanschluss mit einer angemessenen Übertragungsrate besitzt, die schnell genug für eine hohe Bildqualität ist. Dazu sind notwendig:

  • mindestens 2 Megabit pro Sekunde für ein Bild in Standardqualität
  • mindestens 6 Megabit pro Sekunde für ein Bild in High Definition Qualität
 
 

Diese Übertragungsraten sollten allerdings bei jedem Standard-Breitbandanschluss gegeben sein. Prüfe diese Eckdaten aber dennoch vorsichtshalber noch einmal nach.

TEILEN

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email

Alle Joyn Themen:

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on email
Email
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.