Arrowverse: Die richtge Reihenfolge der DC-Serien + Crossover-Events

Während Marvel mit seinem Filmuniversum die Kinoleinwände dominierte, gehörte die TV-Landschaft in Hinblick auf filmische Comicuniversen lange Zeit dem Arrowverse. Das Filmuniversum des amerikanischen Senders The CW feierte 2012 sein Debüt und entwickelte sich zu einem großen Erfolg. Vor allem die übergreifenden Serienevents sorgten immer wieder für Aufsehen. Wir geben einen Überblick über das Arrowverse, alle dazugehörigen Serien und die Großevents.

Arrowverse
© The CW / DC

Was ist das Arrowverse?

Der Namen des Arrowverse geht auf die Superhelden-Serien Arrow zurück. Diese startete im Jahr 2012 beim US-Sender The CW und erzählte die Geschichte von Oliver Green aka Green Arrow. Zum damaligen Zeitpunkt hatte der Sender allerdings noch keine Pläne für ein gemeinsames Serienuniversum, diese folgten erst im Jahr 2014. Einem Gastauftritt von Barry Allen aka The Flash in Arrow überzeugte die Senderverantwortlichen ein erstes Spin-off in Auftrag zu geben. Später folgten dann weitere Ableger wie Legends of Tomorrow oder Batwoman.

Die Serien des Arrowverse spielten zu Beginn dabei teilweise in unterschiedlichen Universen. Da in The Flash aber bereits in Staffel 2 das Multiversum und reisen zwischen verschiedenen Realitäten etabliert wurde, waren Aufeinandertreffen der Helden schon bald kein Problem mehr, auch wenn diese gar nicht auf derselben Erde wohnten. Am Ende sorgte ein Großevent allerdings dafür, dass alle Universen des Arrowverse vereint wurden. Hier findest du eine Übersicht aller DC Serien in der richtigen Reihenfolge.

Die Arrowverse Reihenfolge im Überblick

  1. Arrow (2012 – 2020)
  2. The Flash (2014 – 2023)
  3. Supergirl (2015 – 2021)
  4. Legends of Tomorrow (2016 – 2022)
  5. Black Lightning (2018 – 2021)
  6. Batwoman (2019 – 2022)
Arrowverse Reihenfolge und Crossover
© The CW / DC

Arrow

Mit Arrow begann die Geschichte des Arrowverse, sodass Green Arrow in der Arrowverse Timeline auch immer eine besonders wichtige Rolle einnahm. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Oliver Green, ein Playboy, der nach einem Bootsunglück, bei dem sein Vater starb, für viele Jahre auf einer einsamen Insel strandet. Hier trainiert er sich eine Reihe von Fähigkeiten an, und als ihm schließlich die Rückkehr in die Zivilisation gelingt, beginnt er Verbrechen in seiner Heimatstadt Star City zu bekämpfen. Über die Jahre findet er dabei auch immer mehr Verbündete und baut ein eigenes Team von Helden auf.

The Flash

The Flash war das erste Spin-off zu Arrow und auch die ersten Crossover-Folgen fanden zwischen den beiden Serien statt. Der Serie folgt den Abenteuern von Barry Allen. Als dieser noch ein kleines Kind ist, wird seine Mutter ermordet und sein Vater für das Verbrechen verhaftet. Jahre später wird der nun erwachsene Barry während der Explosion des Teilchenbeschleunigers von einem Blitz getroffen. Mit unglaublichen Geschwindigkeitskräften ausgestattet, kämpft nun auch Barry gegen das Verbrechen und versucht gleichzeitig, das Mysterium um den Tod seiner Mutter zu lösen.

Supergirl

Auch wenn die Serie Supergirl von den gleichen Produzenten entwickelt wurde wie Arrow und The Flash, gehörte sie anfangs gar nicht zum Arrowverse. Dies lag daran, dass sich der Sender CBS die Rechte an dem Format sichern konnte. Die für CBS schwachen Quoten sorgten jedoch dafür, dass der Sender die Serie nach der 1. Staffel absetzte. Daraufhin übernahm The CW das Format und Supergirls Abenteuer wurden als Bestandteil des Arrowverse fortgesetzt. Erzählt wird in der Serie die Geschichte von Supermans Cousine Kara, die nach der Zerstörung von Krypton ebenfalls auf der Erde landet. Mittlerweile erwachsen, versucht Kara ihren eigenen Weg als Superheldin zu gehen.

Legends of Tomorrow

Legends of Tomorrow ist die zweite Serie, die von Anfang an als Bestandteil des Arrowverse geplant war. Ähnlich wie bei The Flash feierten die Helden des Teams dabei zunächst in den bereits vorhanden Serien des DC-Serienuniversums ihr Debüt, bevor sie ihr eigenes Format erhielten. Legends of Tomorrow ist zudem deutlich abgedrehter angelegt als die anderen Arrowverse-Serien. Die Serie folgt einer Gruppe von Helden, die durch Zeitreisen in verschiedenen Epochen der Erde die wildesten Abenteuer erleben.

Black Lightning

Ähnlich wie Supergirl war auch Black Lightning zunächst nicht als Bestandteil des Arrowverse angedacht. Auch wenn das Format bei The CW seine Premiere feierte, entschied man sich dazu, die Serie in einem eigenen Universum spielen zu lassen. Erst nach dem Event Crisis on Infinite Earths stieß auch Black Lightning offiziell zum Arrowverse. Black Lightning stellt Jefferson Pierce in den Mittelpunkt. Dieser war vor vielen Jahren einmal als Superheld aktiv, hat nun aber eine Familie und arbeitet als Schuldirektor. Als ein alter Feind von ihm wieder auftaucht, schlüpft Jefferson erneut in sein Superhelden-Outfit.

Batwoman

Batwoman feierte zunächst im Event Elseworlds ihre Premiere. Anschließend bekam die Heldin aber auch ihre eigene Arrowverse-Serie spendiert. Die Handlung folgt zunächst Kate Kane, der Cousine von Bruce Wayne. Diese übernimmt nach dem Verschwinden von Bruce in Gotham City den Kampf gegen das Verbrechen. Allerdings verabschiedete sich Hauptdarstellerin Ruby Rose nach der 1. Staffel der Serie, sodass in Staffel 2 Javicia Leslie in die Hauptrolle schlüpfte. Leslie spielte nun das ehemalige Waisenkind Ryan Wilder, das nach dem vermeintlichen Tod von Kate die Nachfolge von Batwoman antritt.

Die großen Arrowverse Crossover

Was in Marvels Cinematic Universe die Filme der Avengers sind, waren im Arrowverse die Crossover-Events. Ab der 3. Staffel von Arrow schrieben die Produzenten pro Jahr mindestens ein Aufeinandertreffen der Helden des Arrowverse. Mit der Zeit wurden diese auch immer größer und erstreckten sich teilweise über vier oder sogar fünf Serien. Der Höhepunkt war dann schließlich in Crisis on Infinite Earths erreicht, welches auch gleichzeitig als Abschied von Oliver Green fungierte.

Hier ein Überblick über alle Arrowverse Crossovers:

Flash vs. Arrow (2014)

  • Teil 1 – Arrow – Staffel 3, Episode 8
  • Teil 2 – The Flash – Staffel 1, Episode 8
 

Heroes Join Forces (2015)

  • Teil 1 – Arrow – Staffel 4, Episode 8
  • Teil 2 – The Flash, Staffel 2, Episode 8
 

Invasion (2016)

  • Teil 1 – The Flash – Staffel 3, Episode 8
  • Teil 2 – Arrow – Staffel 5, Episode 8
  • Teil 3 – Legends of Tomorrow Staffel 2, Episode 7
 

Crisis on Earth-X (2017)

  • Teil 1 – Supergirl – Staffel 3, Episode 8
  • Teil 2 – Arrow – Staffel 6, Episode 8
  • Teil 3 – The Flash – Staffel 4, Episode 8
  • Teil 4 – Legends of Tomorrow – Staffel 3, Episode 8
 

Elseworlds (2018)

  • Teil 1 – The Flash – Staffel 5, Episode 9
  • Teil 2 – Arrow – Staffel 7, Episode 9
  • Teil 3 – Supergirl – Staffel 4, Episode 9
 

Crisis on Infinite Earths (2019 & 2020)

  • Teil 1 – Supergirl – Staffel 5, Episode 9
  • Teil 2 – Batwoman – Staffel 1, Episode 9
  • Teil 3 – The Flash – Staffel 6, Episode 9
  • Teil 4 – Arrow – Staffel 8, Episode 8
  • Teil 5 – Legends of Tomorrow – Spezial-Folge Staffel 5
 

Armageddon (2021)

  • The Flash – Staffel 8, Episoden 1 bis 5

So kannst du die Arrowverse-Serien schauen

Während die Serien des Arrowverse in den USA alle beim Sender The CW liefen, sicherten sich in Deutschland verschiedene Sender und Streaming-Dienste die Rechte. Mittlerweile benötigst du mit Amazon Prime Video und dem Netflix Angebot vor allem zwei Anbieter, wenn du einen Großteil des Arrowverse sehen möchtest. In beiden Fällen ist es dabei notwendig, ein Abo abzuschließen, wobei Neukunden zumindest einen kostenlosen Amazon Prime Probemonat nutzen können. Auch sind mitunter nicht alle Staffeln verfügbar, sodass in manchen Fällen zusätzliche Kosten anfallen können.

Das Arrowverse bei Netflix:

  • Arrow
  • Supergirl
  • Black Lightning

Das Arrowverse bei Amazon Prime Video:

  • The Flash
  • Legends of Tomorrow
  • Batwoman

TEILEN