Zoomania+ Serie bei Disney+: 6 Kurzfilme in der Welt von Zoomania

Im Jahr 2016 feiert Zoomania seine Premiere auf der Kinoleinwand und begeisterte auf der ganzen Welt große und kleine Zuschauer. Nun bringt Disney+ die tierische Welt in Form von Zoomania+ zurück und lässt viele bekannte Figuren neue Abenteuer erleben. Die Serie ist seit dem 9. November im Angebot des Streaming-Dienstes verfügbar.

Zoomania+ Serie Disney Plus

Sechs Kurzfilme in der Welt von Zoomania

Zoomania+ ist eine Art Kurzgeschichtensammlung, in der in jeder Episode andere bekannte Figuren aus dem beliebten Film im Mittelpunkt stehen. Die Handlung spielt dabei weitestgehend parallel zu der des Films oder steht komplett für sich allein. Darüber hinaus haben sich die Macher bekannte Formate wie Real Houswives, So You Think You Can Dance oder Der Pate als Vorlage genommen und parodieren diese auf witzige Weise.

Hier ein kurzer Überblick über die sechs Kurzfilme von Zoomania+:

  1. Baby an Bord:  In diesem Kurzfilm verabschieden Stu und Bonnie ihre Tochter Judy am Bahnhof, als diese sich auf den Weg nach Zoomania macht. Dann müssen sie allerdings feststellen, dass sich ihr Baby Molly in Zug geschlichen hat, sodass die Eltern eine Rettungsmission starten.
  2. Neues von den Nagern aus Little Rodentia: Angelehnt an die Reality-TV-Show Real Houswives folgt der Kurzfilm FruFru, die sich kürzlich verlobt hat und anschließend mit ihrer Brautjungfer in einen Streit gerät.
  3. Pitzbühl das Musical: Der Kurzfilm stellt den Herzog von Pitzbühl in den Mittelpunkt, der in einem Musical seine bühnenreife Lebensgeschichte erzählt.
  4. Der Pate der Braut: Als Vater der Braut hält Mr. Big eine Rede und erzählt von seiner Jugend als Einwanderer nach Zoomania.
  5. Du glaubst du kannst tanzen? Angelehnt an die US-Show So You Think You Can Dance sucht die Sängerin Gazelle zwei neue Tänzer für ihre Bühnenshow. Der Polizist Clawhauser sieht darin die Chance, sich seinen großen Traum zu erfüllen und findet in Chief Bogo einen unerwarteten Partner.
  6. Ein schnelles Abendessen: Die Kellnerin Sam hofft, ihre Schicht schnell beenden zu können, da sie noch auf ein Konzert besuchen möchte. Dummerweise haben ausgerechnet zwei Faultiere an diesem Abend ein Date in ihrem Restaurant.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zoomania+ bei Disney+

Trotz der Tatsache, dass Zoomania 2016 ein riesiger Erfolg war und über 1 Milliarde Dollar einspielen konnte, gab es bis jetzt noch keine Rückkehr in die Welt der anthropomorphen Säugetiere. Mit Zoomania+ hat die Wartezeit nun aber ein Ende. Erstmals 2020 angekündigt, feierte die Animationsserie am 9. November ihre Premiere bei Disney+. Im Gegensatz zu anderen Formaten erscheinen dabei direkt alle sechs Kurzfilme am Stück im Disney+ Angebot und können von Zoomania-Fans also auch gleich hintereinander gebinged werden.

Um die Serie sehen können, wird aber ein Abo bei Disney+ benötigt. Ein kostenloses Angebot gibt es für den Streaming-Dienst nicht, auch die Probewoche zum Kennenlernen hat das Unternehmen mittlerweile abgeschafft. Interessenten können sich aber immer noch entscheiden, ob sie Disney+ im Monats- oder im Jahresabo nutzen möchten. Das Monatsabo kostet 8,99 Euro und hat den Vorteil, dass es jederzeit gekündigt werden kann. Bei Jahresabo gibt es dagegen eine Mindestlaufzeit von zwölf Monaten, dafür ist es aber auch etwas günstiger. Die Disney+ Kosten betragen für das ganze Jahr 89,99 Euro, was auf den Monat gerechnet einem Preis von rund 7,50 Euro entspricht.

Die Abenteuer von Judy Hopps und Nick Wilde

Neben den neuen Kurzfilmabenteuern gibt es bei Disney+ natürlich auch Zoomania selbst zu sehen. Der Animationsfilm war der 55. animierte Langspielfilm aus dem Hause Disney und folgte 2016 direkt auf den Megaerfolg Die Eiskönigin und die Superhelden-Produktion Baymax – Riesiges Robowabohu.

Zoomania erzählt die Geschichte der jungen Hasen-Dame Judy Hopps, die mit großen Hoffnungen in die Stadt Zoomania aufbricht, um dort Polizistin zu werden. Auch wenn Judy hervorragend ausgebildet ist, wird sie von ihren Kollegen aufgrund ihrer Größe nicht für voll genommen. Anstatt Verbrechen zu lösen, muss sie den Verkehr regeln. Das hält Judy jedoch nicht davon ab, trotzdem heimlich in einem Fall zu ermitteln, der die Stadt in Atem hält. So verschwanden in den vergangenen Wochen 14 Säugetiere und niemand weiß, was mit ihnen geschehen ist. Judy stößt jedoch eines Tages auf eine Spur, als sie den betrügerischen Fuchs Nick Wilde trifft. Gemeinsam macht sich das ungleiche Duo schließlich daran, den Fall zu lösen und stößt auf eine Verschwörung.

Noch mehr animierte Kurzgeschichten bei Disney+

Bei Disney+ hat man mittlerweile anscheinend Gefallen daran gefunden, animierte Kurzfilme zu beliebten Filmen zu produzieren. Wirklich überraschend kommt dies nicht, hat der Kurzfilm doch bei Disney und auch beim zu Disney gehörenden Unternehmen Pixar eine lange Tradition. Unter anderem feierte in den vergangenen Monaten beispielsweise eine Kurzfilmreihe zu Groot ihre Premiere. Diese stellte das kleine Baumwesen aus Guardians of the Galaxy Vol. 2 in den Mittelpunkt und folgte dessen verschiedenen Abenteuern.

Ähnlich beliebt wie Groot ist auch Scrat. Das Rattenhörnchen ist der heimliche Star aus Ice Age und da verwundert es nicht, dass man ihm bei Disney+ ebenfalls eine eigene Kurzfilmreihe widmete. In Ice Age: Scrats Abenteuer ist der titelgebende Held wieder auf der Jagd nach seiner Eichel, muss sich jedoch mit unerwarteter Konkurrenz herumschlagen. Scrat trifft auf ein Baby-Rattenhörnchen, das natürlich ebenfalls von der Eichel fasziniert ist.

Zusätzlich zu den beiden genannten Kurzfilmreihen gibt es noch jede Menge weitere animierte Kurzfilme im Angebot bei Disney+. Vor allem der Pixar-Bereich ist für Fans des Genres eine große Empfehlung. Pixar gewann schon mehrfach mit seinen Kurzfilmen einen Oscar und wer einmal einen Blick auf alle Veröffentlichungen des Studios werfen möchte, ist bei Disney+ genau an der richtigen Adresse.

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.