Grimcutty: Disney+ erweckt ein Internet-Meme zum Leben (Horrorfilm)

Was wäre, wenn ein Internet-Meme zum Leben erwacht und Kinder zu gewalttätigen Handlungen anstiftet? Diese Frage beantwortet der neue Film „Grimcutty“, der pünktlich zu Halloween bei Disney+ erscheint. Wir haben bereits alle wichtigen Informationen über das spannende Horror-Highlight für dich zusammengefasst. Alle wichtigen Details zum Horror-Ereignis erhältst du hier.

Grimcutty Disney+
© hulu

Grimcutty erscheint exklusiv bei Disney+

Während andere Horrorfilme Internet-Memes inspirieren, ist es bei „Grimcutty“ quasi der umgekehrte Fall. In dem neuen Film regt es zum Horror in der realen Welt an und beteiligt sich bald selbst daran. Das könnte das furchteinflößende Filmmonster bald selbst zu einer Horrorikone machen.

Der Film von Regisseur und Autor John Ross erscheint am 10. Oktober beim Streaming-Service Disney+. Wenn du „Grimcutty“ sehen möchtest, benötigst du eines der beiden Disney+ Angebote. Hier stehen dir das Jahresabonnement für 89,99 Euro oder ein Monatsabonnement für 8,99 Euro zur Auswahl.

Infos und Daten zum Film:

  • Titel: Grimcutty
  • Starttermin: 10.10.2022
  • Streaming-Dienst in Deutschland: Disney+
  • Genre: Horrorfilm
  • Besetzung: Sara Wolfkind, Callan Farris, Shannyn Sossamon, Usman Ally

Handlung: Darum geht es bei Grimcutty

Grimcutty ist ein Teil des Hallowstream Programms 2022 bei Disney+, das die Gruselsaison einläuten soll. Regisseur und Autor John Ross, der mit „Nicht ansehen!“ und „The Birch“ für zwei Horrorserien verantwortlich zeichnete, hat den Film geschrieben und inszeniert.

Hierin geht es um ein Internet-Meme namens Grimcutty, das Kinder dazu auffordert böse Taten zu begehen, und deswegen mediale Aufmerksamkeit erhält. Die Situation soll noch gefährlicher werden, als das Meme durch die geradezu hysterische elterliche Sorge zum Leben erwacht und in der realen Welt für Unfrieden sorgt. Und je besorgter die Eltern werden, desto gefährlicher scheint sich die Situation für alle Beteiligten zu entwickeln, sodass die Kinder nicht einmal mehr in die Schule gehen dürfen. Selbst die Polizei wird auf die Internetlegende aufmerksam gemacht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch wenn die Angst, Sorge und Panik der Erwachsenen das Wesen in die Realität geholt haben, nehmen es nur die Kinder wirklich wahr, während ihre Eltern nur hilflos mitansehen können, wie ihr Nachwuchs von etwas für sie Unsichtbaren angegriffen werden.

Das bedeutet auch, dass es allein in der Hand der Kinder liegt, die furchteinflößende Gestalt aufzuhalten. Das Teenager-Mädchen Asha Chaudry (Sara Wolfkind) und ihr kleiner Bruder Kamran (Callan Farris) versuchen gemeinsam, dem Monster das Handwerk zu legen. 

Die Darsteller in „Grimcutty“

Bei der jungen Hauptdarstellerin Sara Wolfkind handelt es sich noch um ein relativ unbekanntes Talent, die bisher in zahlreichen Kurzfilmen auftrat und ansonsten vor allem in einem TV-High-School-Drama namens „HR 805“ auffiel. Callan Farris, ihr Szenenpartner, der ihren jüngeren Bruder spielt, hat dagegen schon ein wenig mehr Erfahrung im Film- und Serienbusiness. Er durfte kleinere Rollen in Serien wie „SEAL Team“, „Roseanne“, „Grey’s Anatomy: Die jungen Ärzte“ und „The Rocketeer“.

Ihre Mutter wird von der Darstellerin Shannyn Sossamon gespielt, die vor allem in den 00er Jahren durch ihre Auftritte in Filmen wie „Ritter aus Leidenschaft“, „40 Tage und 40 Nächte“, „Die Regeln des Spiels“ und „Sin Eater – Die Seele des Bösen“ Berühmtheit erlangte. Zu ihren jüngeren bekannteren Arbeiten gehören ihre Rollen in den Serien „Sleepy Hollow“ und „Wayward Pines“. Usman Ally stellt Sossamons Film-Ehemann und Vater von Asha und Kamran dar, der ebenfalls ein lange Schauspielkarriere vorzuweisen hat. Darin finden sich Filme wie „Star Trek: Into Darkness“ und Serien wie „Person of Interest“, „Castle“, „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“, „Veep: Die Vizepräsidentin“ und „Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“.

Weitere Horrorfilme bei Disney+

Wie in den letzten Jahren, lehrt Disney+ seinen Abonnenten auch in diesem Jahr zu Halloween mit seinem speziellen Programm namens Hallowstream das Fürchten. Neben „Grimmcutty“ bekommst du im Oktober beispielsweise die letzten acht Episoden zu „The Walking Dead“ und die 2. Staffel von „American Horror Stories“ zusehen. Darüber hinaus dürfen sich auch die jüngeren Zuschauer mit dem Film „Das Geheimnis der Mumie“ gruseln. Wenn du dann noch nicht genug hast, haben wir noch folgende Horror- und Grusel-Empfehlungen zu Halloween für dich, die du bei Disney+ findest:

  • 28 Days Later & 28 Weeks Later
  • A Cure for Wellness
  • Alien- und Alien vs. Predator-Filme
  • The Empty Man
  • Die Fliege
  • Hocus Pocus
  • Das Omen
  • Ready or not – Auf die Plätze, fertig, tot

Im Serienbereich findest du neben „Akte X“, „Angel“, „Buffy“, „American Horror Story“ und „American Horror Stories“ noch nicht allzu viel zum Gruseln – diese Serien können wir dir aber uneingeschränkt empfehlen.     

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.