American Horror Stories – Die neusten Infos zur Disney+ Serie

Neben „American Horror Story“ soll nun das Spin-Off „American Horror Stories” den Zuschauern das Fürchten lehren. Die Serie ist seit dem 08. September bei Disney+ verfügbar. Alle wichtigen Infos zur Anthologie-Serie haben wir hier für dich zusammengefasst.

American Horror Stories - Serie

Die neueste Produktion des bekannten Serienschöpfers Ryan Murphy „American Horror Stories“ ist in Deutschland bei Disney+ gestartet (in US läuft die Serie seit längerem bei FX). Wir haben die wichtigsten Details und Informationen zur ersten Staffel für euch schon einmal gesammelt.

Das Wichtigste kurz vorab

  • Startdatum: 08.09.2021
  • Wo: In Deutschland wird die Serie auf Disney+ laufen
  • Regisseur: Ryan Murphy
  • Die Serie wurde bereits um eine 2. Staffel verlängert (das Startdatum ist bislang aber noch nicht bekannt)

Was ist “American Horror Stories”?

Murphy ist ein erfolgreicher TV-Produzent und zeichnet für Serien wie „Nip/Tuck: Schönheit hat ihren Preis“, „Glee“ und „Scream Queens“ verantwortlich. Kürzlich produzierte er für den Streaming-Dienst Netflix außerdem die Serien „Hollywood“, „The Politician“ und „Ratched“.

Bei „American Horror Stories“ handelt es sich um eine Spin-Off-Serie von „American Horror Story“ (kurz: AHS), eine Anthologie-Serie, die bereits seit 2011 erfolgreich ausgestrahlt und ebenfalls von Murphy produziert wird. Es ist also eine Serie, die in jeder Staffel eine neue Geschichte mit neuen Protagonisten erzählt. Die Besetzung kann sich von Staffel zu Staffel ebenfalls ändern. Insbesondere „American Horror Story“ ist aber bekannt dafür, dass einige derselben Darsteller immer wieder in neuen Rollen auftreten.

Murphy kündigte „American Horror Stories“ schon im Mai 2020 per Instagram an. Wie die Mutter-Serie ist auch das Spin-Off eine Anthologie-Serie, erzählt also immer wieder neue Geschichten mit wechselnden Besetzungen – mit einem wichtigen Unterschied: Anders als in der Hauptserie ändert sich die Handlung nicht mit jeder Staffel, sondern in jeder Episode. Viele weitere Details hält Murphy noch unter Verschluss, was das Mysterium, das die Produktion umgibt, noch spannender macht.

Trailer - America Horror Stories

Staffel 1 - Übersicht der Folgen

  • Folge 1: Rubber (Wo)man: Part One
  • Folge 2: Rubber (Wo)man: Part Two
  • Folge 3: Drive In
  • Folge 4: The Naughty List
  • Folge 5: Ba’al
  • Folge 6: Feral
  • Folge 7: Game Over

American Horror Stories – Episodentitel und einige Inhaltsangaben

Immerhin wurden bereits einige Episodentitel und kurze Inhaltsangaben zu den ersten paar Folgen bekanntgegeben. Bei den ersten beiden Episoden handelt es sich um einen zusammenhängenden Zweiteiler mit dem Titel „Rubber Woman“ und scheint im kultigen Mörder-Haus der ersten Staffel von „American Horror Story“ zu spielen, die passenderweise auch den Titel „Murder House“ trug.

Anscheinend handeln diese beiden Episode von einem Mädchen und ihren beiden Vätern, die in ein verlassenes Haus mit düsterer Vergangenheit ziehen. Als sie mit den Renovierungsarbeiten beginnen, scheint auch die Dunkelheit und Schrecken in im Innern der Familie Einzug zu halten.

Die 3. Episode trägt den Titel „Drive“ und erzählt von der Vorführung eines verbotenen Films mit katastrophalen Folgen. Episode 4 heißt „The Naughty List“ und folgt einigen Influencern, die scheinbar bestraft werden, weil sie ein problematisches Video online gestellt haben.

American Horror Stories auf Disney+
Quelle: Disney+

Viele Anspielungen auf die Originalserie

Auch der Trailer zu „American Horror Stories“ spielt vor allem auf die beliebte erste Staffel der Originalserie an. Es gibt außerdem einen intensiven Schockmoment mit dem aus der ersten AHS-Season bekannten Thadeus Montgomery, auch bekannt als Infantata.

Ryan Murphy hat seinen Instagram-Account mittlerweile geheimnisvollerweise auf privat umgestellt, aber immerhin einige gruselige Werbebilder auf Twitter veröffentlicht. Gleichzeitig deutete er an, dass sich seine neue Disney+ Serie mit vielen alten Horror-Mythen, Legenden und Folklore beschäftigen wird.

Darsteller aus „American Horror Story“ treffen auf frische Gesichter

Jede der 16 Episoden der 1. Staffel von „American Horror Stories“ erzählt also eine neue furchteinflößende Gruselgeschichte mit vielen Darstellern, die Fans noch von der Ur-Serie kennen sollten. Dylan McDermott, Ben Harmon aus der „Murder House“-Staffel, kehrt hier wieder zurück. „Star Wars“-Darstellerin Billie Lourd gab in der AHS-Staffel „Cult“ ihr Debüt gab, ist aus der Ursprungsserie mittlerweile nicht mehr wegzudenken, und darf auch in „American Horror Stories“ auftreten. Zu den weiteren zurückkehrenden Darstellern gehören:

  • John Caroll Lynch aus der AHS-Season “Freakshow”
  • Naomi Grossman aus der Staffel mit dem Titel „Asylum“
  • Matt Bomer aus der Season mit dem Namen „Hotel“
 

Sarah Paulson, die unbestrittene Königin, die schon an mehreren Staffeln von „American Horror Story“ mitgewirkt hat, ist ebenfalls wieder mit von der Partie. Dieses Mal allerdings nicht vor, sondern hinter der Kamera als Regisseurin.

Darüber hinaus kommen einige spannende neue Gesichter hinzu, die bisher noch nicht im AHS-Universum auftraten: Der junge Darsteller Paris Jackson spielte zuletzt in dem Film „The Space between us“ mit; Kevin McHale war bereits in einer anderen Ryan-Murphy-Serie namens „Glee“ zu sehen und spielte auch in Produktionen wie „True Blood“ und „Élite“ mit.

Madison Bailey ist aus der Netflix-Serie „Outer Banks“ bekannt. Ein besonderes Highlight der Besetzung stellt jedoch Actionstar Danny Trejo dar, dessen markantes Gesicht unter anderem durch die Blockbuster „Con Air“, „Desperado“ und „From Dusk Till Dawn“ weltweit bekannt wurde.

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.