Eintracht Frankfurt gegen West Ham im Live-Stream und TV Übertragung

Nach dem magischen Jahrhundertspiel in Barcelona träumen nun alle Fans von Eintracht Frankfurt vom großen Titelgewinn in der Europa League. Doch vor dem Finalspiel gilt es für die Eintracht, zunächst einmal die Pflichtaufgabe im Halbfinale zu lösen, was alles andere als einfach wird. So wartet mit West Ham ein schwieriger Gegner, der zudem nach den Geschehnissen in Barcelona vorgewarnt ist. Der 2:1 Sieg im Hinspiel bei West Ham lässt jedoch die Chancen für den Einzug ins Europa League Finale steigen.

Hier erfährst du alle wichtigen Informationen rund um das Halbfinale und wo du die Begegnung live im Fernsehen und als Live-Stream sehen kannst.

Eintracht Frankfurt gegen West Ham im Live-Stream und TV Übertragung

Europa League Halfinal-Übertragung zwischen Frankfurt gegen West Ham

  • Hinspiel am 28: April: West Ham gegen Frankfurt 1:2
  • Rückspiel zwischen Frankfurt und West Ham am 5. Mai
    • Anpfiff 21 Uhr in Frankfurt
    • Übertragung im Stream bei RTL+ und wahrscheinlich auch im TV
RTL Plus kostenlos testen
RTL+ 1 Monat kostenlos testeb

Teste RTL+ Premium jetzt für 30 Tage komplett kostenlos! Schaue das Hin- und Rückspiel von Frankfurt gegen West Ham in der UEFA Europa League gratis.

Eintracht gegen West Ham: Das Hinspiel live im TV

Die Europa League bei RTL+: Seit dieser Saison läuft der Wettbewerb exklusiv im Programm des Senders RTL. Dabei überträgt der Sender an jedem Spieltag eine Begegnung live im Fernsehen, während bis zu sieben weitere Spiele über den Streaming-Dienst RTL+ gezeigt werden. Im Falle des Hinspiels zwischen Eintracht Frankfurt und West Ham United erfolgt die Übertragung sowohl im Fernsehen bei RTL als auch als Stream bei RTL+. Das Spiel findet am 28. April in West Ham statt, wobei der Anpfiff um 21 Uhr erfolgt. Bei RTL beginnt die Übertragung ab 20.15 Uhr, im Stream startet die Vorberichterstattung schon im 19.40 Uhr.

Wer sich für die Begegnung zwischen Frankfurt und West Ham United bei RTL+ interessiert, der benötigt ein Abo bei dem Streaming-Dienst. Zwar bietet RTL+ auch ein kostenloses Angebot an, in diesem sind jedoch keine Fußballübertragungen enthalten. Bei dem kostenpflichtigen Abo können sich Nutzer zwischen zwei Varianten entscheiden. Die günstigere Version ist RTL+ Premium für 4,99 Euro im Monat. Alternativ bietet der Streaming-Dienst aber auch RTL+ Premium Duo an. Hier beträgt die RTL+ Kosten 7,99 Euro im Monat. Aufgrund des höheren Preises können Abonnenten mit RTL+ Premium Duo aber auch zwei Streams gleichzeitig schauen und den Account so beispielsweise auch mit einer weiteren Person teilen.

Wer noch kein Abo bei dem Streaming-Dienst RTL+ hat, kann das Spiel zwischen Frankfurt und West Ham sogar kostenlos sehen. So bietet RTL+ Neukunden die Möglichkeit, das komplette Angebot für 30 Tage kostenlos testen zu können. Mit dem Gratismonat kann jeder RTL+ kostenlos unverbindlich testen. Wer also kein Interesse an einem Abo bei dem Streaming-Dienst hat, der kann auch einfach wieder kündigen und zahlt so keine Abogebühren.

So siehst du das Rückspiel zwischen Frankfurt und West Ham im Stream

Auch das Rückspiel zwischen der Eintracht und West Ham wird live im Fernsehen bei RTL gezeigt. Die Übertragung war zunächst noch etwas abhängig, wie die beiden Hinspiele ausgehen. Nun hat RTL bereits bestätigt, dass auch im Rückspiel die Eintracht live im Fernsehen übertragen wird.

Garantiert ist aber in jedem Falle immer eine Übertragung bei RTL+, was auch die Konferenz der beiden Spiele beinhaltet. Wie beim Hinspiel gibt es auch das Rückspiel in jedem Falle bei dem Streaming-Dienst zu sehen. Die Begegnung findet am 5. Mai statt, wobei der Anpfiff erneut um 21 Uhr erfolgt. Gespielt wird das Rückspiel in Frankfurt, sodass ein hoher Unterhaltungswert praktisch garantiert ist.

Eintracht Frankfurt will den Titel

Es war ein Spiel, das viele Fans von Eintracht Frankfurt nie vergessen werden. Mit über 25.000 Fans verwandelte die Eintracht das Camp Nou praktisch in ihr Heimstadion und schlug dann auch noch die favorisierten Spanier des FC Barcelona sensationell mit 3:2. Spätestens seit diesem Sieg träumen Fans und Mannschaft vom ganz großen Coup: Dem Gewinn der Europa League und der damit verbundenen Qualifikation für die Champions League. Ein Spaziergang wird der Weg zum Titel jedoch nicht. So wartet im Halbfinale mit West Ham United ein alles andere als einfacher Gegner.

Der Premiere-League-Club aus London bewies bereits im Achtelfinale, dass mit ihm in diesem Jahr zu rechnen ist, als man den Europa-League-Rekordsieger FC Sevilla aus dem Wettbewerb warf. Im Viertelfinale setzte sich die Mannschaft dann gegen Olympique Lyon durch und steht nun mehr als verdient in der Runde der letzten Vier. Zudem hat die Mannschaft aus West Ham eine ähnlich hohe Motivation wie Frankfurt, ins Finale einziehen zu wollen. In der Liga dürfte man die Qualifikation zur Champions League sehr wahrscheinlich nicht schaffen und auch die Rückkehr in die Europa League ist alles andere als gesichert. Der Titel in der Europa League würde dagegen die Teilnahme an der Königsklasse garantieren.

Um zu verhindern, dass die Fans der Eintracht erneut in Scharen ins Stadion strömen, hat West Ham zudem im Vorfeld harte Maßnahmen angekündigt. Frankfurter Fans, die keines der 3000 Auswärtstickets ergattern konnten, sollen definitiv nicht ins Stadion gelassen werden. Auch der Möglichkeit, dass Fans von West Ham ihre Karten weiterverkaufen, beugte man durch die Androhung einer Sperrung dieser Fans vor.

Für Brisanz ist also in jedem Falle gesorgt, wozu sicherlich auch die Historie zwischen beiden Mannschaften beiträgt. So standen sich Eintracht Frankfurt und West Ham United in der Vergangenheit schon einmal in einem Halbfinale eines europäischen Wettbewerb gegenüber. Im Jahr 1976 kam es im Pokal der Pokalsieger zum ersten Pflichtspielaufeinandertreffen der beiden Teams. Damals setzte sich Frankfurt im Hinspiel mit 2:1 durch, bevor die Titelträume in England dann aber ein jähes Ende fanden. West Ham gewann zu Hause mit 3:1, verlor dann aber das Finale gegen den RSC Anderlecht.

Die weiteren Europa League und Conference Spiele live bei RTL+

Europa League Halbfinale Übertragung bei RTL Plus - Eintracht Frankfurt

Was das Halbfinale in der Europa League in diesem Jahr so spannend macht, ist die Tatsache, dass neben Eintracht Frankfurt noch ein weiterer deutscher Teilnehmer um den Finaleinzug kämpft. Sollten sich RB Leipzig und die Eintracht durchsetzen, dann können sich Fans sogar auf ein rein deutsches Finale freuen. Auch Leipzig hat aber zunächst einmal einen alles andere als einfachen Gegner. So haben die Glasgow Rangers bereits gegen Borussia Dortmund gezeigt, dass mit ihnen zu rechnen ist und RB Leipzig sollte die Schotten ebenfalls nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Zu sehen gibt es da Spiel zwischen Leipzig und Glasgow bei RTL+. Darüber hinaus überträgt der Streaming-Dienst auch die beiden Halbfinalspiele in der Europa Conference League. Fußball-Fans, die kein Highlight verpassen möchten, bekommen zudem eine Konferenz angeboten, in der alle vier Spiele begleitet werden.

Hier alle Halbfinale der Europa League und Europa Conference League im Überblick:

  • RB Leipzig gegen Glasgow Rangers
    • Hinspiel: 25. April 21 Uhr (RTL+)
    • Rückspiel: 5. Mai 21 Uhr (RTL+)
  • Eintracht Frankfurt gegen West Ham United
    • Hinspiel: 25. April 21 Uhr (RTL und RTL+)
    • Rückspiel: 5. Mai 21 Uhr (RTL+ und vermutlich RTL)

UEFA Conference League:

  • Leicester City gegen AS Rom
    • Hinspiel: 25. April 21 Uhr (RTL+)
    • Rückspiel: 5. Mai 21 Uhr (RTL+)
  • Feyenoord Rotterdam gegen Olympique Marseille
    • Hinspiel: 25. April 21 Uhr (RTL+)
    • Rückspiel: 5. Mai 21 Uhr (RTL+)

TEILEN

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.