Willow bei Disney+: Erste Infos zur neuen Serie (2022)

Mit Star Wars und Indiana Jones gelangte das Filmstudio Lucasfilm zu Weltruhm. Allerdings produzierte das Unternehmen nicht nur die beiden großen Franchises, in den 1980ern und 1990ern entstanden auch einige kleinerer Produktionen. Einer dieser Filme ist der Fantasyklassiker Willow. Nach seiner Veröffentlichung entwickelte sich Willow über die Jahre zu einem Kultfilm und hat bei vielen Fans einen festen Platz im Herzen. In diesem Jahr können sich die Fans nun auf eine Rückkehr von Willow Ufgood freuen. Der kleine Zauberer kehrt für eine Mini-Serie bei Disney+ zurück.

Willow Disney Plus

Handlung der Serie: Ein neues Abenteuer für Willow Ufgood

Ähnlich wie bei dem Fantasyfilm aus dem Jahr 1988 haben sich die Macher auch bei der Serie dafür entschieden, die Fortsetzung nach dem Zauberer Willow Ufgood zu benennen. Unklar ist allerdings, wie genau Ufgood in der Serie seine Rückkehr feiern wird. Im Vorfeld hüllten sich die Produzenten in Hinblick auf sein Schicksal in Schweigen. Bekannt ist allerdings, dass der Zauberer auf eine Gruppe neuer Gefährten treffen wird.

So steht in der Serie die Prinzessin Kit im Mittelpunkt, die aufbricht, um ihren Zwillingsbruder zu retten. Bei ihrer Rettungsmission bekommt sie Unterstützung von Jade, einer Dienerin, die dafür trainiert, um einmal eine große Kämpferin zu werden. Jade und Kit sind seit vielen Jahren miteinander befreundet und die junge Dienerin fungiert als eine Art moralischer Kompass für die Prinzessin. Dove, die Küchenmagd, und der Dieb Boorman sind ebenfalls mit von der Partie. Letztere befindet sich zunächst im Gefängnis, kann jedoch schnell überzeugt werden, sich im Ausgleich für seine Freiheit der Gruppe anzuschließen.

Erster Einblick in die Serie Willow bei Disney+

Holpriger Produktionsstart für die Serienfortsetzung

Eine Fortsetzung zum Fantasyklassiker Willow befand schon seit vielen Jahren immer wieder im Gespräch. Die ersten Meldungen über ein weiteres Abenteuer des kleinen Zauberers gab es bereits 2005, wobei Hauptdarsteller Warwick Davis schon früh seine Bereitschaft erklärte, erneut in die Rolle von Willow Ufgood zu schlüpfen. Im Mai 2019 wurde dann schließlich bekannt, dass man bei Lucasfilm Pläne schmiedet, um den Film als Serie fortzusetzen. Eineinhalb Jahre später kündigte Disney+ das Projekt dann schließlich offiziell an.

Fans, die nach der Ankündigung auf einen schnellen Produktionsstart gehofft hatten, wurden allerdings enttäuscht. Aufgrund der Pandemie kam es zunächst zu Verzögerungen, dann hatte das Projekt wiederholt, mit aussteigenden Regisseuren zu kämpfen. So sollte ursprünglich Jon M. Chu, bekannt durch die Komödie Crazy Rich, die ersten beiden Folgen inszenieren. Chu, der ein großer Fan des Films ist, musste jedoch absagen, da er Nachwuchs erwartete und während der Pandemie nicht nach Großbritannien reisen wollte.

Die Produzenten machten sich daraufhin auf die Suche nach einem Ersatz und wurden in Jonathan Entwistle fündig. Der Schöpfer der Netflix-Serien The End of the F***ing World und I Am Not Okay with This stieß im Januar 2021 zur Produktion, verließ sie sechs Monate später jedoch ebenfalls. Hintergrund hier waren die Überschneidungen mit einem anderen Projekt. Erneut ohne Regisseur wandten sich die Produzenten an Stephen Woolfenden, der in seiner Karriere an Serien wie Outlander oder Fate: The Winx Saga gearbeitet hat. Mit Woolfenden am Ruder konnten die Dreharbeiten dann schließlich im Spätsommer 2021 beginnen.

Besetzung: Warwick Davis kehrt zurück

Natürlich kann eine Fortsetzung zu Willow nicht ohne Hauptdarsteller Warwick Davis funktionieren. Bisher ist der Darsteller allerdings der einzige bekannte Name aus dem Film, der für die Serie bestätigt wurde. Ob beispielsweise auch Joanne Whalley oder Val Kilmer zurückkehren werden, ist aktuell nicht bekannt. Stattdessen setzen die Produzenten auf eine ganze Reihe neuer Darsteller. In die Rolle der Prinzessin Kit schlüpft die noch relativ unbekannte Ruby Cruz, während Erin Kellyman als ihre beste Freundin Jade zu sehen sein wird. Die Küchenmagd Dove und der Dieb Boorman werden von Ellie Bamber und Amer Chadha-Patel gespielt. Weitere Rollen übernehmen zudem Tony Revolori, Dempsey Bryk, Talisa Garcia, Rosabell Laurenti Sellers und Ralph Ineson.

Die Idee zur Serie stammt von Autor und Produzent Jonathan Kasdan, der das Konzept gemeinsam mit Wendy Mericle entwickelte. Kasdan ist der Sohn von Lawrence Kasdan, dem Autor von Star Wars: Das Imperium schlägt zurück. Auch er selbst hat bereits an dem bekannten Sci-Fi-Franchise gearbeitet. Jonathan Kasdan schrieb gemeinsam mit seinem Vater das Drehbuch zu Solo: A Star Wars Story.

Wann startet Willow bei Disney+?

Willow ist eines der Highlights des Jahres 2022 im Disney+ Angebot. Allerdings hat der Streaming-Dienst aktuell noch keinen konkreten Starttermin für die Serienfortsetzung bekannt gegeben. Bisher erklärte man nur grob, dass die Serie im Laufe des Jahres starten wird. Darüber hinaus hält sich der Streaming-Dienst auch in Hinblick auf Informationen über die Episodenanzahl noch zurück. Bisherige Lucasfilm-Serien wie The Mandalorian, Obi-Wan Kenobi und Das Buch von Boba Fett bewegten sich im Bereich von sechs bis acht Episoden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich auch Willow auf einen ähnlichen Umfang kommen wird.

Zu sehen gibt es die Serie dabei in jedem Falle nur mit einem Abonnement bei Disney+. Wer die neuen Abenteuer des kleinen Zauberers erleben möchte, der kann den Streaming-Dienst bereits für günstige 8,99 Euro im Monat abonnieren. Das Monatsabo ist dabei bequem jeden Monat kündbar, lange Vertragslaufzeiten gibt es bei dieser Variante nicht. Darüber hinaus bietet Disney+ auch ein Jahresabo an. Dieses ist inhaltlich identisch zum Monatsabo. Da sich die Kunden hier aber gleich für ein ganzes Jahr binden, fallen die Disney+ Kosten etwas günstiger aus. Das Jahresabo kostet 89,99 Euro, was auf den Monat gerechnet einen Preis von rund 7,50 Euro ergibt.

Willow: Der Fantasy-Klassiker im Angebot von Disney+

Natürlich gibt es im Disney+ Programm nicht nur die Serienfortsetzung von Willow zu sehen, der Streaming-Dienst hat auch den Filmklassiker selbst im Angebot. Der Fantasy-Film Willow von 1988 geht auf eine Idee von Star-Wars-Schöpfer George Lucas zurück. Allerdings nahm Lucas nicht selbst auf dem Regiestuhl Platz, sondern übergab die Regie an Ron Howard, der später einmal für A Beautiful Mind sogar einen Oscar gewinnen sollte. Auch bei der Serienfortsetzung ist Howard wieder mit von der Partie, übernimmt nun aber nur noch einen Produzentenposten. George Lucas ist dagegen nicht involviert.

Willow Film bei Disney Plus

Der Film erzählt die Geschichte des kleinen Zwerges Willow Ufgood, der davon träumt, einmal ein großer Zauberer zu werden. Als die finstere Königin Bavmorda eines Tages ankündigt, alle neugeborenen Mädchen in ihrem Königreich zu töten, liegt es an Willow und seinen Gefährten, ein kleines Findelkind zu schützen. Dieses soll die Macht haben, die Königin zu besiegen und sie von ihrem Thron zu stürzen. Um das kleine Mädchen zu beschützen, muss der angehende Zauberer im wahrsten Sinne des Wortes über sich hinauswachsen.

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.