US Open 2023 bei Sportdeutschland TV: Kosten, Angebot & Infos

Die US Open sind nicht um ein besonderes Highlight im Tenniskalender, handelt es sich doch immer um das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres. Ab 2023 müssen sich die Tennis-Fans in Deutschland allerdings etwas umgewöhnen, was die Übertragung der Veranstaltung betrifft. Nachdem Eurosport lange Zeit das Turnier übertrug, haben die US Open nun eine neue Heimat gefunden. Hier erfährst du alle wichtigen Informationen.

US Open Sportdeutschland TV

Wo kann man die US Open 2023 sehen?

25 Jahre war Eurosport die Anlaufstelle für alle Fans, die kein wichtiges Spiel der US Open verpassen wollten. Nun hat der Sender die Übertragungsrechte in Deutschland verloren und das Turnier gibt es stattdessen beim Streaming-Dienst Sportdeutschland.tv zu sehen. Dies bedeutet auch, dass die US Open nun erstmals nicht mehr im Free-TV beziehungsweise überhaupt im Fernsehen übertragen werden. Sportdeutschland.tv operiert als reines Streaming-Angebot und ist daher nur über das Internet verfügbar.

Die Kosten für die US Open 2023

Im Gegensatz zu Sportstreaming-Diensten wie DAZN oder WOW arbeitet Sportdeutschland.tv nicht mit einem klassischen Abo-Modell. Stattdessen können Nutzer bei dem Streaming-Dienst Tickets für konkrete Sportveranstaltungen erwerben. Dies hat den Vorteil, dass man auch wirklich nur für das Event bezahlt, das man tatsächlich sehen möchte. Darüber hinaus muss man sich auch keine Gedanken über Vertragslaufzeiten oder Kündigungsfristen machen. Ein Ticket gilt immer nur für die bezahlte Veranstaltung und verlängert sich nicht automatisch.

Im Falle der US Open bietet Sportdeutschland.tv dabei gleich drei verschiedene Tickets an. Wer direkt das ganze Turnier sehen möchte, für den empfiehlt sich das Ticket All Access. Hier sind alle Übertragungen der US Open enthalten und dies zu einem Preis von 25 Euro. Alternativ können Tennis-Fans aber auch ein Tagesticket buchen, das 10 Euro kostet. Wie der Name schon verrät, kann man mit diesem alle Übertragungen der US Open an einem bestimmten Tag schauen. Das Ticket lohnt sich allerdings nur, wenn man wirklich nur an einem oder zwei Tagen bei dem Turnier reinschauen möchte, andernfalls kommt man mit dem All Access Ticket besser.

US Open Sportdeutschland.tv Kosten
Bild: Sportdeutschland.tv

Ähnliches gilt auch für das Matchticket. Über dieses können Nutzer bei Sportdeutschland.tv auch nur einzelne Spiele buchen. Mit 5 Euro pro Spiel rentiert sich die Sache aber nur, wenn man an maximal vier Einzelspielen interessiert ist. Andernfalls ist hier ebenfalls All Access die bessere Wahl.

Hier noch einmal die Kosten für die US Open 2023 bei Sportdeutschland.tv im Überblick:

  • All Access Ticket (alle Spiele): 25 Euro
  • Tagesticket: 10 Euro
  • Matchticket: 5 Euro

Die US Open kostenlos schauen

Auch wenn die meisten Übertragungen der US Open nur mit einem kostenpflichtigen Ticket verfügbar sind, zeigt Sportdeutschland.tv auch einen Teil des Turniers kostenlos. Dazu gehört auch eine vierstündige Konferenz, die es bei dem Streaming-Dienst täglich zu sehen gibt. Weiterhin können sich auch die Fans des Doppels über viele kostenlose Übertragungen freuen. Bei den Mixed Doppels werden alle Spiele komplett frei verfügbar sein, die Herren- und Damen-Doppels streamt Sportdeutschland.tv immerhin bis zum Viertelfinale, ohne dass ein kostenpflichtiges Ticket benötigt wird.

Darüber hinaus bietet der Streaming-Dienst zu allen Begegnungen auch Highlights an, die ebenfalls kostenlos abrufbar sind. Zudem werden die Spiele auch nach der Liveübertragungen On-Demand zum Abruf bereitstehen. Etwa 48 Stunden nach Spielende können dann auch Nutzer ohne ein Ticket auf diese zugreifen.

Alle Spiele, die es bei den US Open kostenlos zu sehen gibt, im Überblick:

  • vierstündige tägliche Konferenz
  • Doppelspiele bis zum Viertelfinale
  • Mixed Doppels komplett
  • Juniorspiele komplett
  • Wheelchairspiele
  • alle Spiele rund 48 Stunde nach der Übertragung On-Demand
  • Highlights

Die US Open 2023 bei Sportdeutschland.tv

Wie gewohnt starten die US Open auch 2023 wieder Ende August in New York. Der große Favorit auf den Titel der Herren ist dabei Carlos Alcaraz. Der 20-jährige Spanier konnte die US Open im vergangenen Jahr zum ersten Mal für sich entscheiden und krönte sich mit dem Titelgewinn auch gleichzeitig zur jüngsten Nummer 1 der Weltrangliste aller Zeiten. Auch in diesem Jahr war Alcaraz bereits bei einem Grand Slam erfolgreich, als er vor einigen Wochen Wimbledon gewann. Bei dem Rasenturnier setzte sich der Spanier gegen Novak Djokovic durch, der auch bei den US Open als einer seiner größten Rivalen gilt. Djokovic gewann das Turnier bereits drei Mal und stand sogar neun Mal im Finale.

Aus deutscher Sicht liegt zudem natürlich auch ein großer Fokus auf Alexander Zverev. Der 26-Jährige erreichte bei den US Open 2020 sein bisher einziges Grand-Slam-Finale, konnte dieses jedoch nicht gewinnen. In diesem Jahr ist das Turnier in New York erneut seine letzte Chance, um sich den großen Traum von einem Grand-Slam-Erfolg zu erfüllen.

Ähnlich wie bei den Herren ist auch bei den Damen die aktuelle Erste der Weltrangliste gleichzeitig die Titelverteidigerin des Turniers. Iga Swiatek gewann im Vorjahr mit nur 21 Jahren ihre erste US Open und möchte ihren Titel in diesem Jahr natürlich verteidigen. Dass die Polin auch 2023 wieder sehr stark ist, hat sie bereits bei den French Open bewiesen, die sie in diesem Jahr sogar schon zum dritten Mal für sich entschied.

Die Termine der US Open 2023 in der Übersicht:

  • 28. & 29. August: 1. Runde Herren und Damen
  • 30. & 31. August: 2. Runde Herren und Damen
  • 1. & 2. September: 3. Runde Herren und Damen
  • 3. & 4. September: Achtelfinale Herren und Damen
  • 5. & 6. September: Viertelfinale Herren und Damen, Halbfinale Doppel Damen
  • 7. September: Halbfinale Damen, Halbfinale Doppel Herren
  • 8. September : Halbfinale Herren, Finale Doppel Herren oder Mixed
  • 9. September: Finale Damen, Finale Doppel Herren oder Mixed
  • 10. September: Finale Herren, Finale Doppel Damen

TEILEN

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Antwort

  1. Prima Informationen – alle Fragen kommen dran und werden nach und nach ausreichend beantwortet. Unkompliziert, übersichtlich und gut beschrieben. Zudem: man fühlt sich nicht ´beschissen´, wie bei Schnäppchen hier/ Schnäppchen dort – um dann doch als Depp dazusehen. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert