The Princess bei Disney+ ab 22.07.2022 streamen

In The Princess können sich Filmfreunde auf eine etwas andere Art von Märchenfilm freuen. Hier nimmt die titelgebende Prinzessin das Schwert einfach selbst in die Hand und lehrt ihren Feinden das Fürchten. Der Film wird ab dem 22. Juli beim Streaming-Dienst Disney+ verfügbar sein und erscheint aufgrund seiner Altersfreigabe im Star-Bereich.

The Princess bei Disney+: alle wichtigen Infos zum Film – Handlung, Besetzung und vieles mehr.

The Princess Disney Plus

Handlung: Keine klassische Märchenprinzessin

In klassischen Märchen sind es selten die Prinzessinnen, die aufbrechen, um das Königreich zu retten. Oft bedarf es eines starken Helden, der nicht nur den Schurken besiegt, sondern meist auch das Herz der Prinzessin erobert. Ganz anders jedoch in The Princess bei Disney+, wo die Prinzessin ihren eigenen Kopf hat. So soll sie eigentlich den grausamen Psychopathen Julius heiraten und damit ihr Königreich auf lange Zeit schützen. Während ihr Verlobter darauf wartet, von ihr das Ja-Wort zu hören, entscheidet sich die Prinzessin jedoch anders.

Die junge Frau weigert sich kurzerhand, der Hochzeit zuzustimmen. Dies hat jedoch sowohl für sie selbst als auch für ihre Familie tragischen Konsequenzen. Julius übernimmt nicht nur das Schloss ihres Vaters, mit dem Ziel, sich selbst auf den Thron zu setzen, er sperrt die Prinzessin auch in einen Turm ein. Allerdings hat der Tyrann seine ehemalige Verlobte deutlich unterschätzt. Die Prinzessin ist alles andere als wehrlos, wie ihre Wächter schon bald lernen müssen. Mit dem Schwert in der Hand und dem Mut der Verzweiflung kämpft sich die Prinzessin anschließend durch das Schloss ihres Vaters, um ihre Familie zu retten und Julius endgültig zu stoppen.

Trailer von The Princess bei Disney+ (2022)

The Princess bei Disney+

Bei The Princess handelt es sich um eine Produktion, die in den USA für den US-Streaming-Dienst Hulu entstand. Dort feiert der Film auch bereits schon am 1. Juli seine Premiere. In Deutschland ist Hulu allerdings nicht verfügbar, stattdessen erscheinen die Produktionen des Streaming-Anbieters hierzulande bei Disney+. Zu sehen gibt es The Princess in Deutschland ab dem 22. Juli. Wie immer schaltet Disney+ den Film um 9 Uhr morgens frei, anschließend steht er allen Abonnenten zur Verfügung.

The Princess ist dabei wohlgemerkt kein klassischer Märchenfilm für die ganze Familie. Es geht actionreich und auch blutig zur Sache, weshalb die Produktion eine Freigabe ab 16 Jahre bekommen hat. Entsprechend erscheint der Film im Bereich Disney+ Star, wo typischerweise Inhalte zu finden sind, die sich an ein etwas älteres Publikum richten. Eltern, die nicht wollen, dass ihre jungen Kinder Zugriff auf Filme wie The Princess haben, können in den Einstellungen für die Disney+ Altersfreigabe einen Pin festlegen, der verhindert, dass Inhalte für Erwachsene ohne Aufsicht geschaut werden können.

Um The Princess bei Disney+ sehen zu können, wird generell ein Abonnement benötigt. Ein kostenloses Disney+ Angebot gibt es bei dem Streaming-Dienst nicht. Bei dem Abo können sich Nutzer zwischen einer monatlichen und einer jährlichen Variante entscheiden. Das Monatsabo kostet bei Disney+ 8,99 Euro im Monat und kann jederzeit gekündigt werden. Dagegen hat das Jahresabo eine Laufzeit von zwölf Monaten, ist dafür aber auf den Monat gerechnet auch etwas günstiger. Die Kosten für das jährliche Abo betragen 89,99 Euro für das ganze Jahr, was auf den Monat gerechnet einem Preis von rund 7,50 Euro entspricht.

  • Titel: The Princess
  • Startdatum: 22.07.2022
  • Genre: Märchen-Abenteuer
  • Regie: Le-Van Kiet
  • Darsteller: Joey King, Dominic Cooper, Veronica Ngo

Darsteller: Joey King gegen Dominic Cooper

The Princess Film

Die Rolle der titelgebende Prinzessin in The Princess übernahm Joey King. Die Darstellerin kann trotz ihrer noch jungen 22 Jahre auf eine schon vergleichsweise lange Karriere zurückblicken. So ist King bereits seit 2008 auf Filmleinwänden und Fernsehbildschirmen zu sehen. Ihr bekannteste Rolle spielte sie in der Netflix-Trilogie The Kissing Booth. In The Princess nimmt es Joey King mit Dominic Cooper auf. Auch dieser ist alles andere als unbekannt. So spielte Cooper beispielsweise in Marvels Cinematic Universe die Rolle des jungen Howard Stark, den Vater von Tony Stark. Zudem kennt man ihn auch aus der Serie Preacher. Weitere Rollen in The Princess spielen zudem Olga Kurylenko, Veronica Ngo, Martin Taskov and Ivo Ara.

Produziert wurde The Princess von Derek Kolstad und Neal H. Moritz. Das Duo kennt sich mit Action-Filmen durchaus aus. So ist Moritz beispielsweise als Produzent der Fast-&-Furious-Reihe bekannt, während Kolstad die Drehbücher für die John-Wick-Filme geschrieben hat. Nicht umsonst wurde The Princess in der Vergangenheit gern einmal als John Wick im Mittelalter beschrieben.

Während Kolstad und Moritz bei der Action-Komödie als Produzenten auftreten, stammt die Idee zu dem Film von Ben Lustig und Jake Thornton. Das Duo schrieb auch selbst das Drehbuch zum Film, wobei es sich um ihre erste große Hollywood-Produktion handelt. Auch bei der Regie kam ein vergleichsweise unbekannter Name zum Einsatz. So wurde The Princess von dem vietnamesischen Regisseur Le-Van Kiet inszeniert. Kiet ist vor allem durch den Action-Film Furie bekannt, der 2019 erschien. The Princess ist seine erste englischsprachige Arbeit.

Noch mehr Action und Abenteuer bei Disney+

Wenn du durch The Princess Lust auf weitere actionreiche Filme mit einem Märchen- oder Fantasysetting bekommen hast, lohnt sich ein Blick auf das weitere Angebot bei Disney+. Ganz oben auf der Liste von unterhaltsamen Action-Fantasy-Filmen steht natürlich die Fluch-der-Karibik-Reihe, die es komplett bei Disney+ gibt. Auch Jungle Cruise mit Dwayne Johnson die Narnia-Filme haben nicht umsonst so viele Fans. Soll es dagegen etwas märchenhafter werden, könnte Maleficent die richtige Wahl sein. Der Film und seine Fortsetzung erzählen die Geschichte von Dornröschen auf eine etwas andere Art, wobei Angelina Joli in der Hauptrolle zu sehen ist.

Zwei weitere Empfehlungen sind die Filme Willow und Das Vermächtnis der Tempelritter. Beide Filme lohnen sich vor allem auch, weil Disney+ aktuell an Serienfortsetzungen zu beiden Titeln arbeitet. Das Willow-Sequel hat dabei auch schon einen Starttermin und wird ab dem 30. November zu sehen sein. Bei Das Vermächtnis der Tempelritter befindet sich eine Spin-off-Serie mit neuen Figuren in Entwicklung, die wohl Ende des Jahres oder Anfang 2023 bei Disney+ erscheinen dürfte.

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.