Strange World bei Disney+: Startdatum, Trailer & Handlung

Auch in diesem Jahr bringt Disney mit Strange World wieder ein Animationsabenteuer pünktlich zur Adventszeit in die Kinos. Zwar hat der Film nicht unbedingt viel mit Weihnachten gemeinsam, trotzdem können sich Zuschauer wieder auf spaßige Unterhaltung für die ganze Familie freuen. Wer es nicht ins Kino schafft, muss dabei nicht verzagen, Strange World wird auch zeitnah seinen Weg zum Streaming-Dienst Disney+ finden.

Strange World Disney Plus

Worum geht es in Strange World?

Die Familie Clade hat sich über Generationen einen Ruf als großen Abenteurer und Entdecker gemacht. Searcher Clade ist daher in seinem Stammbaum ein ziemlicher Ausreißer. Nachdem sein Vater bei einer Expedition verschwand, wollte Searcher mit gefährlichen Abenteuern nie etwas zu tun haben. Stattdessen widmete er sich der Entwicklung von Pflanzen und konnte tatsächlich ein Gewächs züchten, mit dem er in seiner Welt eine Energiewende auslöste. Gemeinsam mit seiner Frau Meridian und seinem 16-jährigen Sohn Ethan bewirtschaftet Searcher nun eine Farm und hätte kein Problem damit, dies bis an sein Lebensende zu tun.

Die Dinge ändern sich jedoch, als eines Tages Callisto Mal, die Präsidentin des Landes Avalonia, die Clades besucht. Mal hat schlechte Nachrichten im Gepäck. Die Pflanze, die Searcher gezüchtet hat, ist in Gefahr und mit ihr die ganze Welt. Die Präsidentin bittet Searcher darum, den Herkunftsort der Pflanze und damit eine Lösung für das Problem zu finden. Gegen seinen Willen macht sich der Farmer nun doch auf zu einem großen Abenteuer. Dabei wird er von seiner Frau und seinem Sohn Ethan begleitet, der schon sein ganzes Leben davon träumt, wie seine Vorfahren auf große Entdeckungsreise zu gehen. Damit jedoch nicht genug, die Familie trifft schon bald auf Searchers verschollen Vater und gemeinsam macht sich die drei Generationen der Clades daran, eine geheimnisvolle Welt zu erkunden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wann erscheint Strange World bei Disney+?

Die Veröffentlichung eines Animationsfilms zur Weihnachtszeit hat bei Disney schon Tradition. Allerdings musste man in den vergangenen Jahren aufgrund der Pandemie immer wieder umplanen und konnte die Tradition so teilweise nicht mehr aufrechterhalten. Mit Strange World gibt es in diesem Jahr aber wieder einen klassischen Disney+ Film in der Weihnachtszeit. In Deutschland soll der Film 24. November in die Kinos kommen und feiert damit pünktlich zum 1. Adventswochenende seine Premiere.

Wie mittlerweile gewohnt für Disney-Produktionen wird Strange World anschließend auch zeitnah im Angebot von Disney+ erscheinen. Im vergangenen Jahr wurde Encanto beispielsweise bereits knapp einen Monat nach Kinostart bei dem Streaming-Dienst veröffentlicht. Ob auch Strange World so schnell zu Disney+ kommt, hat das Unternehmen bisher noch nicht bestätigt. In der Regel erscheinen Produktionen von Disney aber spätestens nach zwei Monaten auch im Angebot des hauseigenen Streaming-Dienstes. Entsprechend sollte es spätestens Ende Januar soweit. Sobald es einen konkreten Termin gibt, erfährst du es bei uns natürlich sofort.

Eine Hommage an klassische Abenteuergeschichten

Auch wenn Disney Strange World in der Weihnachtszeit in die Kinos bringt, hat der Film inhaltlich wenig mit der Adventszeit zu tun. Stattdessen haben sich die Macher von den sogenannten Pulp-Magazinen inspirieren lassen. Diese waren zwischen 1930 und 1950 sehr populär in den USA und veröffentlichte viele Geschichten aus den Genres Science-Fiction, Fantasy oder Western. Nicht wenige heute weltweit bekannte Helden wie beispielsweise Conan oder Zorro feierten ihr Debüt in einem Pulp-Magazin.

Disney Film Strange World

Regisseur Don Hall erinnert mit seinem neuen Film Strange World an die Ära, von der er selbst ein großer Fan ist. Hall nimmt dabei nicht zum ersten Mal bei einem Animationsfilm von Disney+ auf dem Regiestuhl Platz. Der amerikanische Regisseur gewann beispielsweise für Baymax – Riesiges Robowabohu einen Oscar und war zudem bei einer Vielzahl an Disney-Produktionen als Produzent tätig. Zuletzt inszenierte er für das Studio Raya und der letzte Drache. Bei diesem Film arbeitete Hall auch schon mit Qui Nguyen zusammen, der nun auch für Strange World wieder das Drehbuch verfasste.

Für die Umsetzung des Skripts konnte Disney zudem einen namhaften englischen Sprechercast verpflichten. So übernimmt beispielsweise Jake Gyllenhaal die Hauptrolle des Searcher Cade. Sein Sohn Ethan wird dagegen von Jaboukie Young-White gesprochen, während Dennis Quaid in der Rolle von Searchers Vater Jaeger zu hören ist. Die weiblichen Hauptrollen sprechen Lucy Liu als Callisto Mal und Gabrielle Union als Meridian Clade. Letztere wird in der deutschen Version von Dennenesch Zoudé gesprochen. Die Darstellerin ist aus einer Vielzahl an Produktionen wie beispielsweise Tatort oder Unorthodox bekannt.

Noch mehr Animationsabenteuer bei Disney+

Die Tatsache, dass Disney wie kein anderes Filmstudio für animierte Unterhaltung steht, spiegelt sich natürlich auch im Disney+ Angebot wider. Kaum ein Streaming-Dienst kann so eine Bibliothek an unterhaltsamen Animationsabenteuern vorweisen. Dabei gibt es nicht nur viele Klassiker wie beispielsweise Arielle, die Meerjungfrau, Die Schöne und das Biest oder Der König der Löwen, sondern auch eine ganze Reihe von jüngeren Produktionen. Ganz oben stehen hier natürlich die beiden riesigen Erfolge Die Eiskönigin und Die Eiskönigin 2. Aber auch Filme wie Zoomania oder die schon angesprochenen Encanto und Raya und der letzte Drache finden sich bei Disney+. Dazu hat Disney in den vergangenen Jahren viele seiner Animationsklassiker als Realverfilmungen neu aufgelegt. Auch diese sind natürlich bei dem Streaming-Dienst verfügbar. Zuletzt wurde hier beispielsweise die Neuverfilmung von Pinocchio veröffentlich.

Zu sehen gibt es all die Filme bei Disney+ allerdings nur mit einem Abo. Dabei hat der Streaming-Dienst aktuell zwei Varianten im Angebot. Zunächst lässt sich Disney+ ganz klassisch im Monatsabo nutzen. Die Disney+ Kosten für dieses Abonnement betragen 8,99 Euro im Monat. Das Monatsabo hat den Vorteil, dass es keine lange Vertragsbindung gibt und man jeden Monat einfach kündigen kann. Alternativ bietet Disney+ aber auch ein Jahresabo an. Hier wird der Streaming-Dienst direkt für ein ganzes Jahr abonniert. Für dieses Abo bezahlen Kunden 89,99 Euro, wobei die gesamte Summe direkt zum Beginn abgebucht wird. Eine vorzeitige Kündigung ist entsprechend nicht möglich. Auf den Monat gerechnet betragen die Kosten bei dem Jahresabo 7,50 Euro. Wer also langfristig Interesse an den Inhalten von Disney+ hat, kann mit dieser Version rund 1,50 Euro im Monat oder 18 Euro im Jahr sparen.

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.