Ron läuft schief auf Disney+ – Trailer, Handlung und Startdatum

Ron läuft schief – bald wird der neue Animationsspaß im Kino und später bei Disney+ veröffentlicht. Wir haben alle wichtigen Infos zum neuen Disney+ Film für dich gesammelt. 

Ron läuft schief bei Disney+

Am 28. Oktober im Kino, und schon im Dezember bereits bei Disney+: Das neue Animationsabenteuer aus dem Hause Disney und 20th Century Studios mit dem Titel „Ron läuft schief“ wird dann nämlich die Zuschauer erfreuen.

Hierin geht es um die Freundschaft zwischen dem titelgebenden Roboter, der allerdings eine Fehlfunktion hat, und dem sozial etwas unbeholfenen Schüler Barney. Hierbei handelt es sich um den ersten Film der britischen Produktionsfirma Locksmith Animation. Mitbegründerin Sarah Smith und der ehemalige Pixar-Artist Jean Philipp Jean-Philippe Vine inszenierten den Film, der nebenbei auch Themen wie Frust mit Technik und eine ungesunde Abhängigkeit von sozialen Medien behandelt.

Handlung - Darum geht es in Ron läuft schief

Ron läuft schief Handlung

Der Teenager Barney möchte unbedingt einen B-Bot haben, der neueste laufende, sprechende Roboter, der als bester Freund aus der Schachtel angepriesen wird. Barney ist nämlich der einzige seiner Schule, der noch keinen Bot besitzt. Als er zu seinem Geburtstag endlich einen geschenkt bekommt, glaubt er, dass seine Gebete erhört wurden. Die Sache hat allerdings einen Haken: Sein B-Bot ist beschädigt und verhält sich im Vergleich zu den anderen funktionstüchtigen Bots sehr ungewöhnlich.

Zunächst versucht der verlegene Barney, den Roboter Ron umzutauschen. Als Ron sich jedoch gegen die Rüpel in der Schule durchgesetzt hat, die Barney tagtäglich quälen, beginnt er, seinen neuen Androiden-Kumpel in einem anderen Licht zu sehen. Der Film feiert, dass man an einer Freundschaft festhalten und sie feiern soll, auch wenn sie chaotisch erscheint. Es sollte nicht darum gehen, einander so ähnlich wie möglich zu sein, sondern einander zu kennen und zu verstehen.

Ab 6. Dezember 2021 bei Disney+

  • Originaltitel: Ron’s gone wrong
  • Startdatum im Kino: 28.10.2021
  • Startdatum bei Disney+: 06.12.2021
 

Der Disney Film startet zwar erstmal nur im Kino, doch schon im Dezember wird er bereits für alle Abonennten von Disney+ kostenlos zum Abruf bereit stehen. Konnte man zu Beginn mit der Disney+ Probewoche noch das komplette Angebot kostenlos testen, so wird aktuell leider kein kostenloser Zeitraum mehr angeboten. Die Disney+ Kosten sind jedoch nicht sonderlich hoch – ab 7,49€ monatlich kann man den Streaming-Dienst testen und erhält Zugang zum kompletten Programm von Disney+.

Diese Stimmen erwecken Ron, Barney und Co. zum Leben

Die deutschen Stimmen sind bisher noch nicht bekannt, der Film wartet aber in seiner Originalfassung mit einer Starbesetzung auf, die die verschiedenen Figuren zum Leben erwecken. Hierzu gehören der junge Schauspieler Jack Dylan Grazer, der den jungen Barney spricht und bisher in den Horrorfilmen „Es“, Es – Kapitel 2“ und in dem Drama „Beautiful Boy“ auftrat. Außerdem lieh er dem Jungen Alberto Scorfano in dem Pixar-Animationsfilm „Luca“ die Stimme, der momentan ebenfalls gerade bei Disney+ zu sehen ist.

Der berühmte sowie exzentrische Komiker Zach Galifianakis erlangte durch die „Hangover“-Trilogie weltweiten Ruhm. Er kreierte außerdem die Serie „Baskets“, in der er auch die Hauptrolle spielte und die bei Disney+ im Star-Bereich zu sehen ist. Zu den weiteren Stars gehört Ed Helms, der Barneys Vater spricht und ebenfalls in den Hangover-Filmen und in der beliebten amerikanischen Version von „The Office“ mitspielte.

Daneben ist in dem Film auch die Stimme der Oscar-Preisträgerin Olivia Colman, die in Serien wie „Broadchurch“ und „The Crown“ als Queen Elizabeth II. das Publikum begeisterte. Für ihre Darstellung einer anderen englischen Königin, Queen Anne, in der historischen Satire „The Favourite – Intrigen und Irrsinn“ erhielt sie den Oscar als beste Schauspielerin und für ihre Rolle im Drama „The Father“ neben Anthony Hopkins wurde sie ein weiteres Mal nominiert.

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.