Barbarian bei Disney+: Alle Infos zum Horrorfilm (2022)

In den USA sorgte der Horrorfilm Barbarian schon im September für Aufsehen. Mit cleverem Marketing und durch das Vermeiden von Inhaltsspoilern konnte der Film viele Zuschauer in die Kinos locken und begeistern. In Deutschland sicherte sich Disney+ die Rechte an Barbarian und veröffentlichte den Film nun kurz vor dem Jahreswechsel exklusiv als Stream.

Barbarian bei Disney+  – Starttermin, Handlung und Trailer im Überblick.

Barbarian Disney Plus

Handlung: Eine Airbnb-Nacht wird zum Horror

Barbarian wurde nach seiner Veröffentlichung in den USA auch stark aufgrund seiner überraschenden Wendungen gefeiert, weshalb wir hier inhaltlich nicht zu sehr ins Detail gehen möchten. Die Handlung dreht sich um Tess Marshall, die für ein Vorstellungsgespräch nach Detroit reist. Für die Übernachtung hat sie sich in einem Airbnb eingemietet, muss vor Ort jedoch feststellen, dass die Wohnung doppelt vermietet wurde. So ist bereits ein junger Mann namens Keith eingezogen, der über eine andere App den Mietvertrag geschlossen hat. Trotz mehrerer Warnsignale entscheidet sich Tess dazu, sich die Wohnung mit Keith für die Nacht zu teilen. Dies ist der Auftakt zu einem wahrlich horrorhaften Erlebnis.

Währenddessen erfährt der Sitcom-Darsteller  AJ Gilbride, dass er von den Produzenten seiner Serie aufgrund von Vergewaltigungsvorwürfen seiner Co-Darstellerin gefeuert wurde. Um die Rechtskosten bezahlen zu können, versucht sich AJ einen Überblick über seine Wertanlagen zu verschaffen. Dazu gehört auch das Mietsgebäude in Detroit, in dem Tess und Keith übernachten. Der Darsteller macht sich auf den Weg und findet vor Ort schon bald einige mysteriöse Dinge vor.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wann erscheint Barbarian bei Disney+?

Seine Premiere feierte Barbarian bereits im Juli auf der Comic-Con in San Diego. Anschließend kam der Film auch in die amerikanischen Kinos, wo er knapp das Zehnfache seines Budgets von 4,5 Millionen Dollar einspielen konnte. In Deutschland erfolgt die Veröffentlichung des Horror-Films nun kurz vor dem Jahreswechsel bei Disney+. Der Streaming-Dienst hat Barbarian am 28. Dezember in sein Angebot aufgenommen.

Um Barbarian sehen zu können, benötigen Horror-Fans ein Abo bei Disney+. Dieses gibt es bereits für 8,99 Euro. Das Monatsabo hat dabei den Vorteil, dass es sehr flexibel ist. Da hier keine Vertragslaufzeiten oder Fristen existieren, lässt sich dieses Abo jeden Monat ganz einfach kündigen. Alternativ bietet Disney+ aber auch ein Jahresabo an. Dieses Disney+ Angebot ist für alle Nutzer ideal, die den Streaming-Dienst ohnehin das ganze Jahr über abonnieren und kein Interesse an einer kurzfristigen Kündigungsmöglichkeit haben. Die Disney+ Kosten für das Jahresabo betragen dabei 89,99 Euro. Auf den Monat gerechnet ergibt dies einen Preis von rund 7,50 Euro, sodass sich im Vergleich zum Monatsabo 1,50 Euro sparen lassen.

Vom Sitcom-Darsteller zum Horror-Regisseur

Die Idee zu Barbarian stammt von Zach Cregger. Der US-Amerikaner ist eigentlich eher als Darsteller bekannt und spielte in seiner Karriere primär in Sitcoms wie Wrecked – Voll abgestürzt oder Guys with Kids mit. Als Regisseur und Autor trat er vor Barbarian eigentlich nur bei kleinen Projekten in Erscheinung. Der Horror-Film ist seine erste größere Spielfilmproduktion, bei der er sowohl Regie führte als auch für das Drehbuch verantwortlich war.

Die Idee zu Barbarian kam Cregger, als er ein Buch las, das sich darum drehte, dass Frauen ihrer Intuition vertrauen und keine offensichtlichen Gefahrensignale ignorieren sollten. Daraufhin wollte er eine 30-seitige Szene schreiben, in der eine Frau so viele Gefahrensignale wie nur möglich erhielt. Aus dieser Idee war das Grundkonzept mit der überbuchten Airbnb-Wohung geboren, doch war Cregger schon bald gelangweilt von dem, was er geschrieben hatte. Daraufhin entschied er sich spontan, einen Twist einzubauen und die ganze Geschichte auf den Kopf zu stellen.

Dies machte die Idee so gut, dass der Regisseur schnell Geldgeber für sein Projekt finden konnte. Dabei hatte Cregger mit Zac Efron auch einen Wunschdarsteller für die Rolle des Sitcom-Darsteller AJ Gilbride im Sinn. Da dieser jedoch absagte, verpflichtet der Regisseur stattdessen Justin Long, während Georgina Campbell für die Rolle der Tess Marshall an Bord geholt wurde. Darüber hinaus stießen auch bald Bill Skarsgård zum Ensemble, der die Figur des Keith spielte.

Horrorfilm Barbarian

Noch mehr düstere Unterhaltung bei Disney+ Star

Auch wenn Disney eigentlich für seine familienfreundliche Unterhaltung bekannt ist, vergisst der Streaming-Dienst auch seine erwachsenen Zuschauer nicht. Der Bereich Disney+ Star ist die Anlaufstelle bei Disney+ für alle, die Filme und Serien sehen möchten, die sich eher an Erwachsene richten. Dazu gehört natürlich auch der eine oder andere Horror-Film und Thriller.

In diesem Jahr feierte beispielsweise Prey seine Premiere bei Disney+ Star. Der Sci-Fi-Horror ist ein Prequel zu den bekannten Predator-Filmen. So spielt die Handlung vor einigen Hundert Jahren in den USA und zeigt das Aufeinandertreffen eines Predators mit einem Stamm amerikanischer Ureinwohner.

Auch im Serienbereich findet sich bei Disney+ Star einiges an düsterer Unterhaltung. So erschien Ende November beispielsweise auch die Thriller-Serie The Patient bei dem Streaming-Dienst. Die Serie dreht sich um einen Serienkiller, der eines Tages einen Psychiater als Geisel nimmt. Anschließend verlangt er von dem Psychiater, ihn von seinen mörderischen Trieben zu heilen. Für den Psychiater beginnt damit ein Wettlauf gegen die Zeit, wenn er weitere Opfer verhindern möchte.

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.