Miraculous – Ladybug & Cat Noir: Film und die Serie bei Disney+

Ladybug & Cat Noir sind zur Abwechslung keine Superhelden, die aus den USA stammen. Stattdessen dürfen zwei Pariser Teenager und Schüler ihre Superkräfte spielen lassen und die französische Hauptstadt beschützen. Die Serie kannst du bereits auf Disney+ sehen, eine neue Spezialepisode und der Kinofilm sind ab März auf dem Streaming-Service abrufbar. Hier erfährst du alles, was du über das Duo wissen musst.

Miraculous Ladybug & Cat Noir - Der Film
Miraculous Ladybug & Cat Noir - Der Film (© Disney+)

Bevor es zu einem Kino- bzw. Streamingfilm bei Disney+ kam, begann „Miraculous: Ladybug & Cat Noir“ als französische Animationsserie. Die Koproduktion diverser französischer Animationsstudios, Distributoren und Disney Channel EMEA wurde zunächst von Nickelodeon gekauft und übertragen, bevor die Rechte an Netflix übergingen. Erst anschließend widmete sich der Disney Channel der Serie und jetzt sind alle Episoden bei Disney+ abrufbar. Darüber hinaus veröffentlicht die Streaming-Plattform von Disney ein einstündiges Special mit einem weiteren Abenteuer der beiden Superhelden. Der Film startet am 6. März und das neue Special am 1. März bei Disney+.

Superhelden-Schüler beschützen Paris

In der insgesamt fünf Staffeln umfassenden Serie geht es um die französischen Schüler Marinette und Adrien, die dazu auserwählt werden, als Superhelden Paris zu beschützen. Sie nennen sich Ladybug und Cat Noir und besitzen jeweils ein sogenanntes Miraculous – hierbei handelt es sich um ein Juwel, das mit den magischen Kreaturen verbunden ist, die sich auch Kwamis nennen. Diese Kreaturen sind gleichzeitig sprechende Haustiere für Marinette und Adrien, die ihnen Superkräfte verleihen.

Ihre Mission besteht darin, den Superschurken Hawk Moth zu besiegen, der insbesondere zu Adrien eine besondere Beziehung aufweist. Dieser Bösewicht möchte die Superkräfte der beiden Helden stehen und Paris verwüsten. Mithilfe seiner eigenen bösen Energie ist er in der Lage, normale Menschen in gefährliche Gegner für die Helden zu verwandeln.

Für Superheldinnen und -helden nicht untypisch müssen Marinette und Adrien in ihrem echten Leben ihren normalen Alltag meistern, während sie ihre heroische Identität geheim halten. Bei ihnen besteht dieser aus Schule und Hausaufgaben. Parallel durchleben sie die normalen Phasen des Erwachsenwerdens und kümmern sich um Freunde und Familie, während sie die französische Hauptstadt vor diversen Gefahren retten.

Als wäre das nicht genug, ist Marinette auch noch in Adrien verliebt. Adrien sieht in ihr allerdings nur eine gute platonische Freundin. Stattdessen ist er heimlich in seine Superhelden-Partnerin Lady Bug verliebt – beide wissen also nicht über die wahre Identität des jeweils anderen Bescheid. Marinette tritt in ihrem echten Leben zudem äußerst schüchtern, ungeschickt und unbeholfen auf, sie entwickelt immer nur dann Selbstvertrauen, wenn sie das Lady-Bug-Kostüm anzieht. Letztendlich müssen sich beide aber auf eine starke Freundschaft, viel Teamwork und Geschick verlassen, um Hawk Moth zu überlisten und Paris für einen weiteren Tag zu beschützen.

Lady Bug und Cat Noir Specials bereisen die Welt

Miraculous Ladybug & Cat Noir bei Disney Plus ansehen
© Disney+

Hinzu kamen im Laufe der Zeit einstündige Specials, welche die Welt der beiden Helden tiefergehend erkunden. „Miraculous: World – Shanghai, die Legende von Ladydragon“ führt sie während der Schulferien nach Shanghai. Marinette möchte dort Adrien besuchen, sie verliert allerdings all ihr Gepäck inklusive ihr Miraculous, der ihr ihre Superkräfte verleiht.

In Miracoulous: World – New York, United Heroez“ begibt sich Marinettes Klasse auf eine sogenannte französisch-amerikanische Freundschaftswoche in New York. Hier findet sich die gesamte Klasse mit Ausnahme von Adrien wieder, dessen Vater ihn nicht gehen lassen wollte.

Diese beiden Specials sind aktuell im Disney+ Angebot zu finden und werden am 1. März 2024 durch eine weiteres mit dem Titel „Miraculous World Paris: Geschichten von Shadybug und Claw Noir“ ergänzt. Diese Extra-Episode spielt nicht in einer anderen Stadt außerhalb Frankreichs, sondern in Paris einer Parallelwelt. Hierin sind die beiden Helden die Superschurken und der Besitzer des sogenannten Schmetterling-Miraculous der Held, der sich ihnen stellen muss.

Die Verfilmung erzählt von den Ursprüngen des Duos

Der abendfüllende Ableger dieser animierten Superhelden-Saga ist eine Ursprungsgeschichte und ein Musical. Der Film erzählt eine eigenständige Geschichte und wurde auf eine Weise konzipiert, dass sie sowohl bereits eingefleischte Fans anspricht als auch Neueinsteiger ansprechen soll.

Somit soll das Franchise mehr Zuschauer anziehen und im besten Fall auch zu den Videospielen und Comics der Reihe führen. In dem Film können die Fans von Ladybug & Cat Noir den Beginn von Marinettes Schulzeit miterleben. Sie ist äußerst ungeschickt und kann sich kaum einen Schritt fortbewegen, ohne über ihre eigenen Füße zu stolpern oder etwas über den Pullover eines anderen Mädchens zu schütten. In der Verfilmung muss sie also erst noch das Selbstvertrauen erlangen, das sie für ihr zukünftiges Superheldendasein benötigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Marinettes altes Leben wird auf den Kopf gestellt, als sie einen mysteriösen Herrn namens Wang Fu das Leben rettet. Er kümmert sich m die Miraculous-Kiste, in der sich Edelsteine befinden, die die Kwamis freisetzen. Diese kleinen magischen sprechenden Tierwesen statten die Auserwählten mit Superkräften aus. Marinette erhält einen Kwami namens Tikki, auch als Kwami der Schöpfung bekannt. Mit dessen Hilfe verwandelt sie sich in Ladybug, eine Heldin mit einem gepunkteten Anzug und einer Maske über den Augen. Sie befindet sich außerdem im Besitz eines magischen Jo-Jos, womit sie wiederum eine Vielzahl an mysteriösen Superkräften entfesseln kann.

Kampf gegen Schurken, Trauma und Ängste

In ihrem normalen Leben vergöttert Marinette ihren Mitschüler Adrien. Sie weiß allerdings nicht, dass er der Empfänger von Plagg ist – der Kwami der Zerstörung, der ihn in Cat Noir verwandelt. Er ist zu diesem Zeitpunkt noch ein rivalisierender Held, der einen Lederanzug, eine Maske, Katzenohren und sogar ein Glöckchen am Hals trägt. Wang Fu rekrutiert sowohl Marinette als auch Adrien, um Hawk Moth zu bekämpfen. Er ist ein Bösewicht, der die toxischen Emotionen geplagter Menschen absorbieren und diese in riesige Monster verwandeln kann. In ihrem ersten Kinoabenteuer müssen die beiden lernen, zusammenzuarbeiten, um ein Croissant-Monster und gefährliche Pantomimen zu bekämpfen. Gleichzeitig muss Adrien mit der Trauer um seine verstorbene Mutter und Marinette mit ihren sozialen Ängsten zurechtkommen.

In dem Film wird aber auch die Hintergrundgeschichte von Adriens Vater Gabriel erkundet, dessen nahezu perfektes Leben durch den Tod seiner Frau zerstört wurde. In seiner unendlichen Trauer gab er fast seinen eigenen Sohn auf. Mit allen Mitteln, die ihm zur Verfügung stehen, sucht er nach einer Möglichkeit, seine Gattin wieder zum Leben zu erwecken. Währenddessen findet er einen Miraculous-Edelstein, der einen Schmetterlings-Kwami enthält. Dieser verleiht Gabriel zwar viel Macht, erklärt ihm aber auch, dass er damit den Tod nicht besiegen kann. Diese Macht besitzen lediglich die Miraculous von Lady Bug und Cat Noir, die wiederum nur auftauchen, wenn er die Welt ins Chaos stürzt.

TEILEN

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert