Welcome to Chippendales bei Disney+ ab 11.01.2023 (Serie)

Die männliche Stripper-Gruppe Chippendales ist heute auf der ganzen Welt bekannt. Ganz anders sieht die Sache bei ihrem Gründer Somen Banerjee aus, dessen Name hierzulande vermutlich nur sehr wenigen etwas sagen wird. Mit der Serie Welcome to Chippendales dürfte sich dies aber bald ändern. Das Format erscheint im Januar exklusiv bei Disney+.

Welcome to Chippendales bei Disney+ – alle Infos zur neuen Serie.

Welcome to Chippendales Disney Plus

Die wahre Geschichte der Chippendales

Der aus Indien stammende US-Einwanderer Somen Banerjee träumt schon lange davon, einmal ein großer Geschäftsmann wie sein Vorbild Hugh Hefner zu werden. Seine Bemühungen sind jedoch zunächst nicht wirklich von Erfolg gekrönt. Nachdem er seinen Job als Manager einer Tankstelle kündigt, eröffnet er in den 1970er Jahren einen Backgammon-Club. Dieser ist jedoch nur bedingt ein Hit, sodass Banerjee schon bald nach einer Idee sucht, um sein Geschäftsmodell attraktiver zu gestalten. Der Geistesblitz kommt ihm schließlich als er mit seinen Geschäftspartnern, dem Club-Promoter Nick De Noia und dessen Frau Dorothy Stratten, einen Schwulenclub besucht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Banerjee nennt seinen Club in Chippendales um und bietet fortan männliche Striptease-Shows für Frauen an. Um die Shows möglichst spektakulär zu gestalten, verpflichtet er zudem den Choreografen Nick De Noia, der für seine Arbeit bereits einen Emmy gewinnen konnte. Das neue Konzept erweist sich schon bald als großer Erfolg. Lange kann Banerjee diesen jedoch nicht genießen. Immer wieder wird er in tragische Vorfälle verwickelt, und als Nick De Noia nach einigen Jahren seine eigene Strip-Show entwickeln möchte, kommt es zu einem verhängnisvollen Streit zwischen den beiden Geschäftspartnern.

Infos und Daten zur Serie Welcome to Chippendales bei Disney+:

  • Titel: Welcome to Chippendales
  • Startdatum bei Disney+: 11.01.2023
  • Genre: Biografie
  • Regie: Matt Shakman
  • Darsteller: Kumail Nanjiani, Juliette Lewis, Annaleigh Ashford
  • Anzahl der Staffeln: 1
  • Episoden: 8

Wann erscheint Welcome to Chippendales bei Disney+?

Welcome to Chippendales ist eine Produktion des amerikanischen Streaming-Dienstes Hulu. Dessen Angebot ist allerdings nur in den USA verfügbar, da er aber auch zum Disney-Konzern gehört, erscheinen die Eigenproduktionen des Unternehmens in Deutschland bei Disney+. Dies ist auch bei Welcome to Chippendales der Fall. Die Mini-Serie, die schon im November ihre Premiere in den USA feierte, wird hierzulande ab dem 11. Januar 2023 zu sehen sein. Die erste Folge gibt es wie gewohnt ab 9 Uhr morgens, anschließend folgt wöchentlich eine weitere Episode. Insgesamt umfasst die Mini-Serie acht Folgen und wird mit diesen auch abgeschlossen sein. Eine Fortführung ist nicht zu erwarten.

Wenn du Welcome to Chippendales bei Disney+ schauen möchtest, dann benötigst du einen Account bei dem Streaming-Dienst. Dabei können sich Abonnenten zwischen zwei Disney+ Angeboten entscheiden – monatlich oder direkt für ein ganzes Jahr abonnieren. Das Monatsabo hat den Vorteil, dass es auch einfach jeden Monat gekündigt werden kann. Die Disney+ Kosten liegen dafür bei 8,99 Euro im Monat. Bei Jahresabo beträgt die Laufzeit dagegen direkt zwölf Monate. Eine Kündigung vor Ablauf des bezahlten Jahres ist nicht möglich. Mit einem Preis von 89,99 Euro ist das Jahresabo auf den Monat gerechnet aber auch rund 1,50 Euro günstiger als das Monatsabo.

Chippendales Serie

Marvel-Expertise für die Chippendales

Die Idee zu Welcome to Chippendales stammt von Autor und Produzent Robert Siegel, der sich für seine Serie das Buch Deadly Dance: The Chippendales Murders von K. Scot Macdonald und Patrick MontesDeOca als Inspiration nahm. Siegel kennt sich mit abgedrehten Biopics dabei durchaus aus. So schuf er beispielsweise bereits die Serie Pam & Tommy, die es ebenfalls bei Disney+ zu sehen gibt. Zudem fungierte er bei den Filmen The Founder und The Wrestler als Autor.

Bei den Dreharbeiten setze Siegel auf die Dienste von Matt Shakman. Der Regisseur, der für den eigentlich vorgesehen Ramin Bahrani übernahm, ist unter anderem durch die Marvel-Serie WandaVision bekannt. Zudem wird er den Marvel-Film Fantastic Four inszenieren. Shakman führte bei den ersten beiden Episoden der Serie Regie und legte damit den Grundton für die Mini-Serie. Anschließend übernahmen Gwyneth Horder-Payton, Nisha Ganatra und Richard Shepard das Zepter.

Für die Hauptrolle des Somen Banerjee konnte Kumail Nanjiani gewonnen werden. Der Darsteller hat ebenfalls eine Marvel-Vergangenheit. Nanjiani spielte im 2021er Eternals die Rolle des Kingo und war in diesem Jahr auch in Obi-Wan Kenobi zu sehen. Die Rolle des Banerjee wurde dem Darsteller dabei schon vor ein paar Jahren angeboten. Damals lehnte Nanjiani jedoch ab, da er sich zu dieser Zeit nicht sicher war, ob er einen „bösen“ indischen Immigranten spielen wollte. Als man ihm einige Jahre später erneut das Angebot machte, hatte sich seine Meinung jedoch geändert. Nanjiani übernahm nicht nur die Hauptrolle, sondern fungierte auch als einer der Produzenten der Serie.

Für die Rolle des Nick De Noia wurde dagegen Murray Bartlett verpflichtet. Darüber hinaus gehören auch Juliette Lewis, Annaleigh Ashford, Quentin Plair, Robin de Jesús, Andrew Rannells, Spencer Boldman, Nicola Peltz Beckham und Dan Stevens zum Ensemble.

Mehr Erwachsene Unterhaltung bei Disney+ Star

Zu sehen gibt es Welcome to Chippendales bei Disney+ im Star-Bereich. Dieser unterscheidet sich von dem klassischen Angebot des Streaming-Dienstes dahingegen, dass die Inhalte sich hier auch explizit an Erwachsene richten. Disney+ Star kann entsprechend auch mit einer Kindersicherung versehen werden, wenn Eltern sicherstellen möchten, dass der Nachwuchs keine Serien und Filme schaut, die für ihn nicht geeignet sind.

Ähnlich wie die anderen Bereiche hat auch Star bei Disney+ einiges zu bieten. Wer beispielsweise einen Blick auf die Vorgängerserie von Showrunner Robert Siegel werfen möchte, wird hier fündig. Pam & Tommy erzählt die Geschichte von Pamela Anderson und ihren damaligen Ehemann Tommy Lee sowie deren Sex-Tape, das auf der ganzen Welt für Schlagzeilen sorgte.

Ebenfalls auf realen Ereignissen basiert die Handlung der Serie The Dropout. In dieser steht das Leben von Elizabeth Holmes im Mittelpunkt und folgt ihrem Aufstieg zu einer der bekanntesten Unternehmerinnen der Welt, bis das Kartenhaus ihrer Lügen schließlich zusammenbrach. Sowohl The Dropout als auch Pam & Tommy sind ohne Zusatzkosten im Angebot von Disney+ Star verfügbar.

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.